Betrvg

  • #Arbeitnehmerdatenschutz im Unternehmen #Facebook-Fanpage

    … Die Digitalisierung schreitet weiter voran und führt auch gerade in Unternehmen zunehmend zu Konflikten mit betroffenen Mitarbeitern und den Betriebsräten. In einem aktuellen Fall konnten sich die Parteien bis zuletzt nicht einig werden über die Facebook-Seite des Unternehmens und kam es daher zu einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts. Die…

    Rechtsanwältin Stefanie Hagendorff- 52 Leser -


  • Leistungen an/für Betriebsräte – ein Spannungsfeld der Compliance?

    … freigestellt und erhält ihr Arbeitsentgelt in unverminderter Höhe weiter. Darüber hinaus regelt das BetrVG auch die Kosten und den Sachaufwand des Betriebsrates, die der Arbeitgeber zu tragen hat. Für die Sitzungen, die Sprechstunden und die laufende Geschäftsführung hat er zudem in erforderlichem Umfang Räume, sachliche Mittel, Informations- und…

    Der Energieblogin Arbeitsrecht- 83 Leser -
  • Entlassungsverlangen des Betriebsrats nach § 104 BetrVG

    …104 BetrVG greift in massiver Weise in die verfassungsrechtlich geschützte Berufsfreiheit des Art. 12 GG ein, indem der Betriebsrat den Arbeitgeber zur Entlassung missliebiger Arbeitnehmer zwingen kann. 104 BetrVG regelt, dass in dem Fall in dem ein Arbeitnehmer durch gesetzwidriges Verhalten oder durch grobe Verletzung der in § 75 Abs. 1…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelin- 107 Leser -
  • Zeitarbeit: Update zu „Wählen, aber nicht zählen“

    … AÜG im Kundenbetrieb nicht als Aufsichtsrat oder als betriebsverfassungsrechtlicher Arbeitnehmervertreter wählbar. BAG öffnet Arbeitnehmerbegriff für Zeitarbeitnehmer Auch aus der Entscheidung des BAG vom 13. März 2013 (Az. 7 ABR 69/11) folgt nicht, so das LG Hamburg, dass Zeitarbeiter als Arbeitnehmer des Kundenbetriebes im Rahmen von § 3…

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 72 Leser -


  • Hessisches LAG: „Wählen, aber nicht zählen“ gilt nicht mehr

    … Gesetzgebers. So würden die Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes im Rahmen der Betriebsverfassung als Arbeitnehmer gelten (§ 5 Abs. 1 S. 3 BetrVG). Das Auslegungsergebnis, nämlich dass Zeitarbeitnehmer im Rahmen von § 9 MitbestG wie Stammbeschäftigte zu berücksichtigen seien, werde im Übrigen bekräftigt durch die gewachsene Bedeutung der…

    CMS Hasche Siglein Arbeitsrecht- 52 Leser -
  • Abgewählte Betriebsratswahl

    … Erinnern Sie sich noch an Chattanooga in Tennessee und die Betriebsräte? Nun, wir hätten nicht nach Tennessee gehen müssen, um Widerstand gegen Betriebsräte im eigenen Betrieb zu entdecken, Königssee in Thüringen hätte gereicht. Was dort nach einem Bericht des Portals TLZ Online geschieht, liest sich ganz ähnlich: Belegschaft will Betriebsrat…

    reuter-arbeitsrecht.de- 120 Leser -
  • Nachteilsausgleich bei Betriebsänderung

    … Nach § 113 Abs. 2 iVm. Abs. 1 BetrVG kann ein Arbeitnehmer vom Unternehmer die Zahlung einer Abfindung verlangen, wenn der Unternehmer von einem Interessenausgleich über die geplante Betriebsänderung ohne zwingenden Grund abweicht und der Arbeitnehmer infolge dieser Abweichung entlassen wird oder andere wirtschaftliche Nachteile erleidet. Nach…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 54 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK