Betriebsbedingte Kündigung

  • Insolvenz bei Air Berlin – Folgen für betroffene Arbeitnehmer

    … Insolvenz bei Air Berlin – Folgen für betroffene Arbeitnehmer Fachanwalt für Arbeitsrecht Die Insolvenz von Air Berlin hat zahlreiche Schlagzeilen gemacht. Noch ist nicht genau absehbar, wie es mit dem Unternehmen weiter geht. Dementsprechend sind auch die konkreten Auswirkungen für die betroffenen Arbeitnehmer noch nicht klar. In einem…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 68 Leser -
  • Ordentliche betriebsbedingte Änderungskündigung

    … Eine betriebsbedingte Änderungskündigung ist sozial gerechtfertigt iSd. § 1 Abs. 2 Satz 1 iVm. § 2 KSchG, wenn das Beschäftigungsbedürfnis für den Arbeitnehmer zu den bisherigen Vertragsbedingungen entfallen ist und der Arbeitgeber sich darauf beschränkt hat, solche Änderungen vorzuschlagen, die der Arbeitnehmer billigerweise hinnehmen muss. Ob…

    Rechtslupe- 58 Leser -


  • Betriebsbedingte Kündigung in der Betriebskantine

    … Auch bei Verlust eines Bewirtschaftungsauftrags für eine Betriebskantine bedarf es vor Ausspruch der Kündigungen für die in der Kantine beschäftigten Mitarbeiter einer unternehmerischen Entscheidung. Die Kündigung selbst ist keine Unternehmerentscheidung im Sinne des § 1 Abs. 2 LSGchG. Innerbetriebliche Umstände, wie etwa die Entscheidung zur…

    Rechtslupe- 89 Leser -
  • Betriebsbedingte Kündigung – und der Rechtsmissbrauch

    … Bei einer betriebsbedingten Kündigung muss der Bedarf an der Beschäftigung eines Mitarbeiters iSv. § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG in Umsetzung einer nicht rechtsmissbräuchlichen Unternehmerentscheidung dauerhaft entfallen sein. In dem hier entschiedenen Fall hat der Arbeitgeber beschlossen, die – noch – anfallenden Rechtssachen künftig von nur fünf…

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Betriebsbedingte Kündigungen – und der Rentner in der Sozialauswahl

    … Ein regelaltersrentenberechtigter Arbeitnehmer ist in einer Sozialauswahl nach § 1 Abs. 3 Satz 1 KSchG hinsichtlich des Kriteriums “Lebensalter” deutlich weniger schutzbedürftig als ein Arbeitnehmer, der noch keine Altersrente beanspruchen kann. Die Sozialauswahl nach § 1 Abs. 3 KSchG dient der personellen Konkretisierung der eine Kündigung…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Ordentliche betriebsbedingte Kündigung gegenüber einem Betriebsratsmitglieds

    … Die Kündigung eines Betriebsratsmitglieds nach § 15 Abs. 5 i. V. m. Abs. 4 KSchG setzt voraus, dass es sich bei dem betroffenen Arbeitsbereich um einen räumlich und organisatorisch abgegrenzten Teil des Betriebes mit personeller Einheit handelt, der einen eigenen Betriebszweck verfolgt. Nach § 15 Abs. 1 Satz 1 KSchG ist die Kündigung eines…

    Rechtslupe- 58 Leser -
  • Betriebsbedingte Kündigung wegen Reduzierung des Arbeitsvolumens

    …Das BAG hat in seinem Urteil vom 23.02.2012 – BAG 2 AZR 548/10 ausgeführt, unter welchen Umständen die Reduzierung des Arbeitsvolumens und Kurzarbeit eine Betriebsbedingte Kündigung rechtfertigen. Dringendes betriebliches Erfordernis der Kündigung Eine Kündigung ist durch dringende betriebliche Erfordernisse bedingt, wenn der Bedarf für eine Weiterbeschäftigung des gekündigten Arbeitnehmers im Betrieb voraussichtlich dauerhaft entfallen ist. […]…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelin- 89 Leser -
  • Kündigung des Arbeitnehmers wegen Betriebsstilllegung

    …Die Betriebsstilllegung stellt einen Kündigungsgrund für den Arbeitgeber zur betriebsbedingten Kündigung des Arbeitnehmers dar. Begriff der Betriebsstillegung Die Stilllegung des gesamten Betriebs oder eines Betriebsteils durch den Arbeitgeber gehört zu den dringenden betrieblichen Erfordernissen iSv. § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG, die einen Grund zur sozialen Rechtfertigung einer Kündigung abgeben können. Unter Betriebsstilllegung ist […]…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelin- 89 Leser -
  • Kündigung bei den Stationierungsstreitkräften – und der Kündigungsschutz

    …Nach § 23 Abs. 2 Satz 1 KSchG gelten die Vorschriften des Dritten Abschnitts des Gesetzes für Betriebe, die von einer öffentlichen Verwaltung geführt werden, soweit sie wirtschaftliche Zwecke verfolgen. Zur öffentlichen Verwaltung zählen auch die Stationierungsstreitkräfte1. Wirtschaftliche Zwecke werden verfolgt, wenn die Dienststelle sich wie ein…

    Rechtslupe- 53 Leser -


  • Außerordentliche Kündigung – und ihre Umdeutung in eine ordentliche Kündigung

    …Eine außerordentliche Kündigung kann dann nicht gem. § 140 BGB in eine ordentliche Kündigung umgedeutet werden, wenn hierzu die (kirchliche) Mitarbeitervertretung weder angehört wurde noch der außerordentlichen Kündigung vorbehaltlos zugestimmt hat. Es gelten die gleichen Grundsätze wie zu § 102 BetrVG ergangen. Überträgt man die zu § 102 BetrVG ergangenen ……

    Rechtslupe- 87 Leser -
  • Betriebsbedingte Kündidgung – und die unternehmerische Entscheidung des Arbeitgebers

    …Nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts können sich dringende betriebliche Erfordernisse im Sinne des § 1 Abs. 2 S. 1 KSchG aus innerbetrieblichen oder außerbetrieblichen Gründen ergeben. Aus innerbetrieblichen Gründen ist eine Kündigung gerechtfertigt, wenn sich der Arbeitgeber im Unternehmensbereich zu einer organisatorischen Maßnahme entschließt, bei deren innerbetrieblichen Umsetzung das Bedürfnis ……

    Rechtslupe- 98 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK