Betäubungsmittel

  • Anwalt und Dealer – Jurist wegen Drogenhandels vor Gericht

    … drogensüchtig und wurden dadurch teils selbst straffällig. Aufgewachsen in einem Umfeld voller Drogen habe auch er bereits mit 13 Jahren den Drogenkonsum begonnen. Die Beweise, „dass aus einem Kind von Drogensüchtigen nichts werden kann“, so das tragische Fazit des Mannes. Nun stehe er vor den Scherben seines Lebens. Wohnung und Job hat er verloren, auch…

    Stefan Maier/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 191 Leser -
  • BGH: Betäubungsmittel als Raubobjekt

    … Nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel können nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs fremde, bewegliche Sachen und damit Tatobjekt eines Raubes sein. BGH, Urteil vom 23.08.2017 − 2 StR 560/15 − BeckRS 2017, 127365 Relevante Rechtsnormen: § 46, § 249 StGB Fall: Die Angeklagten G., H. und K. planten, den Zeugen Kr. „abzurippen“, um…

    examensrelevantin Strafrecht- 60 Leser -


  • Woher kennen Richter eigentlich die „Wirkung von Drogen“?

    … Ein Standardproblem in vielen Strafprozessen ist die Frage, inwieweit der Täter verantwortlich ist für sein Tun. Der Gesetzgeber hält dies in manchen Fällen für zweifelhaft (Kinder, Schwachsinnige), darum müssen sich Gerichte immer dann, wenn Drogen im Spiel waren, die Frage stellen, ob der Täter ganz oder teilweise einem Kind oder einem…

    de bonis vinis et maleficiis- 344 Leser -
  • Mehr­ere geringe Meng­en unter­schied­lich­er Rausch­gift­arten

    … Betäubungsmittel sich durch Addition der Bruchteile zu einer nicht geringen Menge ergänzen können (vgl. Körner/Patzak/Volkmer, 8. Aufl., § 29 BtMG Teil 13, Rn. 95). Dieser Auffassung hat der BGH in einer neuen Entscheidung vom 24. Januar 2017 (3 StR 487/16) eine Absage erteilt. Es liege im Fall des Besitzes unterschiedlicher Rauschgiftmengen nicht ein Fall des…

    Joachim Sokolowski/ Anwalt bloggt- 50 Leser -
  • BVerwG: Gestattet Staat den Erwerb von Betäubungsmitteln zur Selbsttötung?

    … Der Erwerb eines Betäubungsmittels zum Zweck der Selbsttötung ist grundsätzlich nicht erlaubnisfähig. Das allgemeine Persönlichkeitsrecht aus Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 1 Abs. 1 GG umfasst auch das Recht eines schwer und unheilbar kranken Menschen, zu entscheiden, wie und zu welchem Zeitpunkt sein Leben enden soll, vorausgesetzt, er…

    examensrelevant- 39 Leser -
  • Schlangenbiss führt zu Betäubungsmittelaufgriff

    … Am Samstag, 08.07.2017, gegen 21.00 Uhr, wurde die Polizei in Lörrach durch die Integrierte Rettungsleitstelle über einen Schlangenbiss in Kenntnis gesetzt. Eine junge Frau hatte über Notruf gemeldet, dass sie in ihrer kürzlich bezogenen Wohnung von einer Schlange gebissen worden war, als sie in ihrer Küche an einem Müllsack hantierte. Unklar war…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 236 Leser -
  • Cannabis als Medikament: Hanf-Laden soll Therapiezentrum finanzieren

    … Seit Kurzem ist Cannabis offiziell als Medikament in Deutschland zugelassen. Nachdem es zuvor nur einige recht beschränkte Ausnahmeregelungen im Betäubungsmittelgesetz gab, ist der Marihuana-Wirkstoff nun weitgehend anderen Arzneimitteln gleichgestellt. Cannabis kann vom Arzt bei entsprechender Diagnose und Therapieentscheidung verschrieben und…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 106 Leser -


  • BGH: Betäubungsmittel als geschütztes Vermögen

    … Auch Betäubungsmittel, deren Erwerb oder Besitz verboten ist, sind nach ganz herrschender Meinung in Rechtsprechung und Schrifttum taugliche Tatobjekte von Eigentumsdelikten Betäubungsmittel sind damit Bestandteil des strafrechtlich geschützten Vermögens im Sinne von § 253 StGB. BGH, Beschluss vom 07.02.2017 – 5 ARs 47/16 – BeckRS 2017, 102391…

    examensrelevantin Strafrecht- 40 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
  • Rechtsanwalt und DealerRechtsanwalt und Dealer
    Ein 32 Jahre alter Jurist aus Erding muss sich wegen Drogenhandels verantworten. Der Sohn heroinsüchtiger Eltern hat den Kauf und Verkauf von Kokain und Amphetamin im Wert von etwa 100 000 Euro g...
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK