Beschwerdeverfahren

  • Abschiebehaft – und die persönliche Anhörung

    … Eine Übertragung der Anhörung des Betroffenen gemäß § 420 Abs. 1 FamFG i.V.m. § 68 Abs. 3 Satz 1 FamFG auf ein Mitglied des Beschwerdegerichts scheidet aus, wenn es auf die Glaubwürdigkeit des Betroffenen und nicht nur auf die Glaubhaftigkeit seiner Aussage ankommt. Nach § 68 Abs. 3 Satz 1 i.V.m. § 420 Abs. 1 Satz 1 FamFG ist die Anhörung des…

    Rechtslupe- 34 Leser -


  • Abschiebehaft – und die persönliche Anhörung im Beschwerdeverfahren

    … Die Aufrechterhaltung der angeordneten Sicherungshaft durch das Beschwerdegericht verletezt die Rechte des Betroffenen nach Art. 104 Abs. 1 GG, wenn dessen zwingend gebotene erneute persönliche Anhörung unterbleibt; es kommt in diesem Fall auch nicht darauf an, ob die Haft in der Sache zu Recht aufrechterhalten worden ist. Das Beschwerdegericht…

    Rechtslupe- 65 Leser -
  • Beschwerdeverfahren in Kindschaftssachen – ohne Erörterungstermin

    … Gemäß § 68 Abs. 3 Satz 2 FamFG kann im Beschwerdeverfahren auch gegen den Willen eines Beteiligten ohne erneuten Erörterungstermin entschieden werden. Gemäß § 68 Abs. 3 Satz 1 FamFG bestimmt sich das Beschwerdeverfahren (im Übrigen) nach den Vorschriften über das Verfahren im ersten Rechtszug. Nach § 155 Abs. 2 Satz 1 FamFG erörtert das Gericht…

    Rechtslupe- 68 Leser -
  • Betreuungsverfahren – und die Anhörung durch das Beschwerdegericht

    …Mit den Voraussetzungen, unter denen die Beschwerdekammer im Betreuungsverfahren eines ihrer Mitglieder mit der Anhörung des Betroffenen beauftragen kann, hatte sich erneut1 der Bundesgerichtshof zu befassen: Gemäß § 278 Abs. 1 Satz 1, 2 FamFG hat das Gericht den Betroffenen vor der Bestellung eines Betreuers oder der Anordnung eines Einwilligungsvorbehalts ……

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Unterbringung – und der Verzicht auf die persönliche Anhörung im Beschwerdeverfahren

    …Unter welchen Voraussetzungen kann im Beschwerdeverfahren in einer Unterbringungssache von der persönlichen Anhörung des Betroffenen abgesehen werden? Mit dieser Frage hatte sich der Bundesgerichtshof erneut1 zu befassen: Gemäß § 319 Abs. 1 Satz 1 und 2 FamFG hat das Gericht den Betroffenen vor einer Unterbringungsmaßnahme persönlich anzuhören und sich einen ……

    Rechtslupe- 45 Leser -
  • Beschwerdeverfahren über eine teilweise Sorgerechtsentziehung – und die reformatio in peius

    …Das Verbot der reformatio in peius gilt in Beschwerdeverfahren über eine (teilweise) Sorgerechtsentziehung nur eingeschränkt und schließt nach entsprechendem Hinweis an die Beteiligten eine im Sinne des Kindeswohls gebotene Entziehung weiterer elterlicher Sorgebefugnisse auch dann nicht aus, wenn nur die Eltern Beschwerde eingelegt haben1. Die (hier:) erstmalige Entziehung des Umgangsbestimmungsrechts ……

    Rechtslupe- 74 Leser -


  • Einrichtung einer Betreuung – und die Beschwerde gegen die Betreuerauswahl

    … Die Beschwerde gegen einen Beschluss, mit dem eine Betreuung errichtet wird, kann wirksam auf die Betreuerauswahl beschränkt werden1. Wird die Beschwerde auf die Betreuerauswahl beschränkt, so hat das Beschwerdegericht nicht über die Rechtmäßigkeit der Betreuungsanordnung zu befinden2. In dem hier vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall leidet…

    Rechtslupe- 73 Leser -
  • Nichtabhilfebeschluss im Beschwerdeverfahren – und der gesetzliche Richter

    … Ist ein Nichtabhilfebeschluss im Beschwerdeverfahren fehlerhaft allein vom Vorsitzenden statt von der Kammer erlassen worden, so ist auch im Rechtswegsbestimmungsverfahren nach § 48 Abs. 1 ArbGG iVm. § 17 a Abs. 4 GVG eine Zurückverweisung wegen dieses Verfahrensfehlers weder zwingend geboten noch von vornherein ausgeschlossen. Die mit einer…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 95 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abschiebehaft Anforderungen Anhörung Anmeldung Arbeitsgerichtsverfahren Arbeitsrecht Asylverfahren Aufenthaltsrecht Beihilfenrecht Beschluss Beschwerde Beschwerdegebühr Betreuerbestellung Betreuung Betreuungsverfahren Bgh Bpatg Bundesgerichtshof Bundespatentgericht Dringlichkeit Einspruchsverfahren Einzelrichter Energie Entscheidung Entscheidungen Epa Fallpauschale Familiengericht Familienrecht Familiensache Flüchtling Freihaltebedürfnis Gas Gebrauchsmusterrecht Gegenstandswert Gesetzlicher Richter Gewerblicher Rechtsschutz Haftanordnung Informationspflichten Insovlenzverfahren Kostenerstattungsanspruch Kostenfestsetzung Kostenfestsetzungsbeschluss Kostenfestsetzungsverfahren Kraftwerke Landgericht Netzentgelt Nichtigkeitsverfahren Patentamt Patentanmeldung Patentanspruch Patentgericht Patentnichtigkeit Patentnichtigkeitsverfahren Patentrecht Patentstreitsache Patentverletzung Persönliche Anhörung Prozesskostenhilfe Rechteinhaber Rechtliches Gehör Rechtsmittelfrist Rechtsschutz Rechtssicherheit Regulierung Sachverständigengutachten Schutzrecht Sicherungshaft Sofortige Beschwerde Sorgerecht Sorgerechtsverfahren Strafrecht Strafverfahren Streitgegenstand Streitpatent Strom Stromnev Unterbringung Unterbringungsverfahren Urteile & Beschlüsse Verbraucherstreitbeilegungsgesetz Verböserungsverbot Verfahrenskostenhilfe Verfahrenskostenstundung Verfahrenspfleger Vergütungs Und Kostenrecht Verkehr Verschlechterungsverbot Verwaltungsrecht Verweisung Vsbg Wasser Wettbewerbs Und Kartellrecht Wirtschafts Und Handelsrecht Wärme Und Kälte Zivilrecht Zpo Zwangsvollstreckung § 19 Stromnev Umlage örtliche Zuständigkeit
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK