Beschlussverfahren

    • Allgemeinverbindlichkeitserklärung – und der Streit um ihre Wirksamheit

      Streitigkeiten über die Wirksamkeit einer Allgemeinverbindlichkeitserklärung oder einer entsprechenden Verordnung nach § 2a Abs. 1 Nr. 5 iVm. § 98 ArbGG sind gemäß § 2a Abs. 2 ArbGG im Beschlussverfahren auszutragen. Nach § 83 Abs. 1 Satz 1 ArbGG erforscht das Gericht hierbei den Sachverhalt im Rahmen der gestellten Anträge von Amts wegen, wobei die am Verfahren Beteiligten nach § 83 Abs.

      Rechtslupe- 37 Leser -
  • Änderungsbescheid – und die Revisionsentscheidung im Beschlussverfahren

    … Der Bundesfinanzhof kann unter den Voraussetzungen des § 126a FGO über die Revision durch Beschluss auch dann entscheiden, wenn die Vorentscheidung aus verfahrensrechtlichen Gründen aufzuheben ist, weil ihr ein Änderungsbescheid nachfolgt, der den Sachstreit jedoch nicht berührt. Die Vorschrift des § 126a FGO ist auch dann anwendbar, wenn das…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Frist für eine Anschlussrechtsbeschwerde im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren

    … Eine Anschlussrechtsbeschwerde muss nach § 92 Abs. 2 Satz 1, § 72 Abs. 5 ArbGG iVm. § 554 Abs. 2 Satz 2 ZPO bis zum Ablauf eines Monats nach der Zustellung der Rechtsbeschwerdebegründung erklärt werden. Sie kann – anders als eine Anschlussbeschwerde, weil § 90 ArbGG keine Frist für die Beschwerdeerwiderung kennt – nicht bis zum Anhörungstermin…

    Rechtslupe- 31 Leser -


  • Beschlussverfahren – und die Bestimmtheit des Antrags

    … Im Beschlussverfahren muss ein Antrag ebenso bestimmt sein wie im Urteilsverfahren. § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO gilt auch für das Beschlussverfahren und die in ihm gestellten Anträge. Der jeweilige Streitgegenstand muss so konkret umschrieben werden, dass der Umfang der Rechtskraftwirkung für die Beteiligten nicht zweifelhaft ist. Der in Anspruch…

    Rechtslupe- 36 Leser -
  • Der Streit um Unterrichtungsansprüche – und die Beteiligung des Gesamtbetriebsrats

    …. Die Beteiligung hat das Gericht von Amts wegen zu ermitteln1. Unterbleibt eine Beteiligung in der 1. Instanz, kann sie im Beschwerdeverfahren nachgeholt werden2. In einem Verfahren, in dem über ein umstrittenes Mitbestimmungsrecht des örtlichen Betriebsrats zu entscheiden ist, ist der Gesamtbetriebsrat zu beteiligen, wenn die Entscheidung über…

    Rechtslupe- 30 Leser -
  • Antragsbefugnis im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren

    … Im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren ist ein Beteiligter antragsbefugt iSv. § 81 Abs. 1 ArbGG, wenn er eigene Rechte geltend macht. Ebenso wie die Prozessführungsbefugnis im Urteilsverfahren dient die Antragsbefugnis im Beschlussverfahren dazu, Popularklagen auszuschließen. Im Beschlussverfahren ist die Antragsbefugnis gegeben, wenn der…

    Rechtslupe- 70 Leser -
  • Arbeitsgerichtliche Beschlussverfahren – und der Zwischenfeststellungsantrag

    … Mit einem Zwischenfeststellungsantrag wird es dem Antragsteller ermöglicht, neben einer rechtskräftigen Entscheidung über seinen Leistungsantrag auch eine rechtskräftige Entscheidung über ein nach § 322 Abs. 1 ZPO der Rechtskraft nicht fähiges streitiges Rechtsverhältnis herbeizuführen, auf das es für die Entscheidung über den Leistungsantrag…

    Rechtslupe- 41 Leser -
  • Zutritt zum Betrieb für die Betriebsratsarbeit – und der Gegenstandswert

    … Der Gegenstandswert bei einem Streit über das Zutrittsrecht eines Betriebsratsmitglieds zum Betrieb zwecks Ausübung des Betriebsratsmandats entspricht dem Hilfswert des § 23 Abs. 3 Satz 2 RVG und ist nicht an der monatlichen Vergütung des Betriebsratsmitglieds zu orientieren. Die Festsetzung des Gegenstandswerts für das vorliegende…

    Rechtslupe- 46 Leser -
  • Aussetzung im Beschlussverfahren – und die Rechtsbeschwerde

    … Gegen einen Aussetzungsbeschluss des Landesarbeitsgerichts im arbeitsgerichtlichen Beschlussverfahren nach § 97 Abs. 5 Satz 1 ArbGG ist eine Rechtsbeschwerde nach § 90 Abs. 2, § 83 Abs. 5, § 78 Satz 1 iVm. § 574 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 ZPO entgegen § 90 Abs. 3 ArbGG statthaft. Zwar findet gegen Beschlüsse und Verfügungen des Landesarbeitsgerichts im…

    Rechtslupe- 55 Leser -
  • Der erfolglos abgelehnte Richter – und das Grundrecht auf den gesetzlichen Richter

    … Rechtsmittels gegen die unter Mitwirkung des erfolglos abgelehnten Richters getroffene Sachentscheidung grundsätzlich ausgeschlossen. Der Beteiligte, dessen Befangenheitsantrag abgelehnt worden ist, ist vielmehr auf die beim Ausgangsgericht zu erhebende Anhörungsrüge gemäß § 78a ArbGG zu verweisen1. Allerdings kann der absolute Revisionsgrund der…

    Rechtslupe- 82 Leser -


  • Beschlussverfahren – und das Feststellungsinteresse

    …Nach § 256 Abs. 1 ZPO ist für die Zulässigkeit eines Feststellungsbegehrens ein rechtliches Interesse daran erforderlich, dass das Bestehen oder Nichtbestehen eines Rechtsverhältnisses durch eine gerichtliche Entscheidung alsbald festgestellt werde. Ein Antrag nach § 256 Abs. 1 ZPO muss sich nicht notwendig auf das Rechtsverhältnis als Ganzes…

    Rechtslupe- 75 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Aktuelle Urteile Aktuelle Urteile & News Allgemeinverbindlicherklärung Allgemeinverbindlichkeit Antrag Antragsbefugnis Arbeitgeberverband Arbeitsgerichtsverfahren Arbeitsrecht Aufsichtsrat Baden Beamtenrecht Befangenheitsantrag Beschwer Beschwerde Beschwerdebegründung Beschwerdefrist Bestimmtheit Bestimmtheitsgebot Betriebsrat Betriebsratsmitglied Betriebsratswahl Betriebsverfassung Bindungswirkung Bohlen Bundesarbeitsgericht Bußgeldverfahren Collet Einigungsstelle Einspruch Einstweiliger Rechtsschutz Einverständnis Entscheidung Erledigung Ermittlungsverfahren Essen Feststellungsantrag Feststellungsinteresse Finanzgerichtsverfahren Fotolia Gebührenrecht Gegenstandswert Geldstrafe Gerichtsmassig Gesellschaftsrecht Gesetzlicher Richter Gewerkschaft Hauptverhandlung Hinweispflicht Interessenausgleich Klageantrag Klageänderung Kündigung Lag Baden Württemberg Lohn Und Gehalt Mitbestimmung Mündliche Verhandlung Nichtzulassungsbeschwerde Olg Bamberg Olg Hamm Ordnungswidrigkeiten Owi Personalrat Personalvertretungsrecht Postulationsfähigkeit Prozesse Ratenzahlung Rbs Rechtliches Gehör Rechtsanwalt Rechtsbeschwerde Rechtsmittel Revision Revisionsverfahren Richter Rücknahme Schlichtung Steuerrecht Stpo Strafbefehl Strafprozess Strafrecht Straßenverkehrsrecht Streitwert Tarifvertrag Terminhinweise Trinkgeld Verdacht Verfahrensaussetzung Verfahrenseinstellung Verfahrenskosten Verfahrensrecht Verkehrsrecht Wahlanfechtung Widerspruch Zinsen Zivilprozess Zivilrecht Zwangsvollstreckung änderungsbescheid
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK