Berufungsbegründungsfrist

  • Die richtig berechnete, aber falsch eingetrage Berufungsbegründungsfrist

    … erkennen lässt, dass die Fristen in den Fristenkalender eingetragen worden sind1. Die Frist und ihre Eintragung im Fristenkalender müssen nicht in jedem Fall auf dem Handaktenbogen notiert werden. Auch die Anbringung entsprechender Vermerke auf dem jeweiligen Schriftstück genügt den an eine ordnungsgemäße Organisation des Fristenwesens zu…

    Rechtslupe- 62 Leser -
  • BGH: Anforderungen an einen Antrag auf Fristverlängerung

    … Im Wiedereinsetzungsverfahren kann sich der Berufungsführer nur dann mit Erfolg auf sein Vertrauen in die Gewährung der beantragten Fristverlängerung berufen, wenn diese mit großer Wahrscheinlichkeit erwartet werden konnte Dies wiederum ist bei einem ersten Antrag auf Verlängerung der Berufungsbegründungsfrist dann der Fall, wenn dieser auf…

    examensrelevantin Strafrecht- 103 Leser -


  • Die technische Störung des Gerichtsfaxes

    … Gelingt es einem Prozessbevollmächtigten infolge einer technischen Störung des Empfangsgeräts des Gerichts nicht, einen fristwahrenden Schriftsatz per Telefax zu übermitteln, kann es ihm zumutbar sein, aus einer allgemein zugänglichen, ihm zur Verfügung stehenden Quelle eine weitere Telefaxnummer des Gerichts in Erfahrung zu bringen. Nutzt er…

    Rechtslupe- 116 Leser -
  • Fristwahrung per Telefax – und die Ausgangskontrolle

    …. Wiedereinsetzung in den vorigen Stand kann daher nicht versagt werden, wenn die Fristversäumung nicht auf einem Organisationsverschulden des Prozessbevollmächtigten des Klägers beruht, sondern auf einem dem Kläger nicht zurechenbaren Versäumnis der Büroangestellten seines Prozessbevollmächtigten bei der Versendung des Berufungsschriftsatzes per Telefax. Die…

    Rechtslupe- 68 Leser -
  • Die unter einer Bedingung verlängerte Berufungsbegründungsfrist

    … der Berufung ist wiederholt verlängert worden, und zwar erstmals bis zum 9.12 2015 und weitere Male mit Zustimmung der Beklagten bis zum 8.01.2016 und 8.02.2016. Am 8.02.2016 hat der Prozessbevollmächtige der Klägerin erneut die Verlängerung der Frist bis zum 8.03.2016 beantragt und anwaltlich versichert, der Prozessbevollmächtigte der Beklagten…

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Wiedereinsetzung – wegen tiefgreifender Folgen der Säumnis?

    … Ein Rechtsanwalt hat in seiner Kanzlei hinreichende Sicherheitsvorkehrungen für den Fall zu treffen, dass eine Büroangestellte das Eintragen der Frist in den Fristenkalender schlicht vergisst. Zudem hat er glaubhaft zu machen, dass es sich bei der für die Fristversäumnis verantwortlichen Angestellten um eine gut ausgebildete, zuverlässige sowie…

    Rechtslupe- 89 Leser -
  • Fristfax – und die Kontrolle des Faxberichts

    … Ein Rechtsanwalt hat durch organisatorische Vorkehrungen dafür Sorge zu tragen, dass ein fristgebundener Schriftsatz rechtzeitig gefertigt wird und innerhalb der laufenden Frist beim zuständigen Gericht eingeht. Zu diesem Zweck muss er nicht nur sicherstellen, dass ihm die Akten von Verfahren, in denen Rechtsmitteleinlegungs- und…

    Rechtslupe- 102 Leser -
  • Fristenkontrolle durch den Rechtsanwalt – und die Vorfrist

    … Es ist grundsätzlich zulässig, wenn ein Prozessbevollmächtigter die Führung des Fristenkalenders auf sein zuverlässiges Personal überträgt. Allerdings obliegt die Fristenprüfung dem Rechtsanwalt selbst, wenn ihm die Akten zur Bearbeitung im Zusammenhang mit der fristgebundenen Prozesshandlung vorgelegt werden. Eine Anweisung an das Büropersonal…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Beiderseitige Berufung – aber nur eine Fristverlängerung für die Berufungsbegründung

    …Bei einer von beiden Prozessparteien eingelegten Berufung bezieht sich eine vom Berufungsgericht gewährte Fristverlängerung für die Berufungsbegründungsfrist allein auf die laufende Berufungsbegründungsfrist derjenigen Partei, die die Fristverlängerung beantragt hat. Anderes könnte allenfalls dann gelten, wenn sich eine Erstreckung auf die für den Kläger laufende Frist aus dieser Verfügung ergäbe1. Der ……

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Die notierte Berufungsbegründungsfrist – und ihre Kontrolle bei der Berufungseinlegung

    …Ein Prozessbevollmächtigter hat die notierte Berufungsbegründungsfrist bei Einlegung der Berufung nochmals zu kontrollieren. Geschieht dies nicht, kann eine Wiedereinsetzung auch dann nicht gewährt werden, wenn der Fehler bei der Notierung der Berufungsbegründungsfrist einer besonderen seelischen Belastung1 entschuldbar gewesen wäre. Es entspricht ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, dass der Rechtsanwalt die Prüfung ……

    Rechtslupe- 42 Leser -
  • Fristfax – und die technische Störung bei Gericht

    …Gelingt es einem Prozessbevollmächtigten infolge einer technischen Störung des Empfangsgeräts des Gerichts nicht, einen fristwahrenden Schriftsatz per Telefax zu übermitteln, ist er nicht gehalten, eine dem Pressesprecher des Gerichts zugewiesene Telefaxnummer ausfindig zu machen und den Schriftsatz zur Fristwahrung an diese Nummer zu versenden…

    Rechtslupe- 136 Leser -


  • Fristverlängerungsantrag – und die fehlende Begründung

    …Den Prozessbevollmächtigten der Beklagten trifft an der Versäumung der Berufungsbegründungsfrist schon deshalb ein Verschulden, da er kein Vertrauen in die Bewilligung der beantragten Fristverlängerung haben durfte, weil er seinen am letzten Tag der Frist gestellten Antrag auf Fristverlängerung nicht näher begründet hatte1. Die Beklagte wird…

    Rechtslupe- 31 Leser -
  • Der PKH-Antrag für die Berufung – und der Lauf der Wiedereinsetzungsfrist

    …Hat die Partei Prozesskostenhilfe für die Einlegung und Begründung einer Berufung beantragt, wird die Wiedereinsetzungsfrist nicht dadurch in Gang gesetzt, dass das Gericht auf Bedenken hinsichtlich der Erfolgsaussicht der beabsichtigten Rechtsverfolgung hinweist und dem Antragsteller Gelegenheit zur Stellungnahme gibt. Andernfalls würde dem…

    Rechtslupe- 83 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Aktuelles Anschlussberufung Anwalt Anwaltshaftung Anwaltsverschulden Anwaltsverschulden.Fristfax Arbeitsrecht Arbeitsüberlastung Aufsätze Ausfertigung Ausgangskontrolle Bedingung Beglaubigte Abschrift Berichtigungsbeschluss Berufung Berufungsbegründung Berufungsfrist Beschlüsse Beschwerdebegründungsfrist Beschwerdefrist Bestimmender Schriftsatz Bundesgerichtshof Dringlichkeit Einstweilige Verfügung Einstweiliger Rechtsschutz Erhebliche Gründe Erkrankung Familienrecht Fax Faxbericht Fingerprint Frist Fristberechnung Fristenfax Fristenkalender Fristenkontrolle Fristfax Fristverlängerugsantrag Fristverlängerung Fristverlängerungsantrag Fristversäumnis Fristversäumung Gericht Gerichtsfax Gewerblicher Rechtsschutz Glaubhaft Machen Im Brennpunkt Kanzlei Und Beruf Kanzleiorganisation Konkludente Darlegung Llen Nachfragepflicht Olg Celle Organisationsverschulden Pkh Pkh Antrag Pkh Formular Pkh Versagung Postausgang Postausgangskontrolle Postulationsfähigkeit Prozessbevollmächtigter Prozesskostenhilfe Rechtsanwalt Rechtsbeschwerde Rechtsbeschwerdebegründungsfrist Rechtsbeschwerdefrist Rechtsprechung Rechtzeitig Revisionsbegründungsfrist Ruhen Des Verfahrens Strafrecht Umdeutung Unterschrift Urteilszustellung Verfahrenskostenhilfe Verfügungsgrund Verwaltungsprozess Verwaltungsrecht Verwerfungsbeschluss Vkh Wiedereinsetzung Wiedereinsetzung In Den Vorherigen Stand Wiedereinsetzung In Den Vorigen Stand Wiedereinsetzung In Die Berufungsfrist Wiedereinsetzungsantrag Wiedereinsetzungsverfahren Zivilprozess Zivilprozessrecht Zivilrecht Zpo Zustellung §§§§
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK