Berufsunfähigkeit

  • Versicherung für nichts! Ausgehöhlte Berufsunfähigkeitsversicherung

    …Der Bundesgerichtshof hat eine Klausel gekippt, wonach die Berufsunfähigkeitsversicherung nur eintritt, wenn die zuletzt ausgeübte Tätigkeit zu mindestens 90 % am Schreibtisch ausgeübt wurde, sogenannte Schreibtischklausel. Der BGH vertritt die Meinung, dass damit der Charakter einer Berufsunfähigkeitsversicherung ausgehöhlt wird. Die Entscheidung ist auf der Homepage des BGH unter AZ. IV ZR 91/16 abrufbar.…

    RAin Hildebrand-Blume- 140 Leser -


  • Vorerkrankungen im Zusammenhang mit der Unfallversicherung

    …Sie haben einen Arbeitsunfall und es wurde festgestellt, dass sie bereits eine Vorerkrankung haben, welche den Unfall mit verursacht haben könnte? Sie fragen sich, was es in einem solchen Fall zu unternehmen gilt und ob ihnen möglicherweise eine Leistungsminderung droht?... Mehr Lesen…

    VorsorgeBote- 66 Leser -
  • Krankentagegeldversicherung – und die Frage der Berufsunfähigkeit

    …In der Krankentagegeldversicherung ist bei der Prüfung der Berufsunfähigkeit im Sinne von § 15 Abs. 1 Buchst. b MB/KT 2008 die zuletzt ausgeübte berufliche Tätigkeit der versicherten Person in ihrer konkreten Ausprägung maßgeblich. Die Möglichkeit einer Umorganisation ist dabei nicht... Mehr Lesen…

    VorsorgeBote- 27 Leser -
  • Krankentagegeldversicherung – und der zuletzt ausgeübte Beruf

    …In der Krankentagegeldversicherung ist bei der Prüfung der Berufsunfähigkeit im Sinne von § 15 Abs. 1 Buchst. b MB/KT 2008 die zuletzt ausgeübte berufliche Tätigkeit der versicherten Person in ihrer konkreten Ausprägung maßgeblich. Die Möglichkeit einer Umorganisation ist dabei nicht zu berücksichtigen. Ohne Erfolg blieb insoweit vor dem Bundesgerichtshof das ……

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Berufsunfähigkeit in der betrieblichen Altersversorgung

    … Berufsunfähigkeit in der betrieblichen Altersversorgung RentenBote > Betriebliche Altersversorgung > Berufsunfähigkeit in der betrieblichen Altersversorgung Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist bei der Auslegung der Begriffe der Berufs- und Erwerbsunfähigkeit in Versorgungsbestimmungen regelmäßig von einer…

    RentenBote- 38 Leser -
  • Betriebliche Altersversorgung – und die Berufsunfähigkeit

    …Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts ist bei der Auslegung der Begriffe der Berufs- und Erwerbsunfähigkeit in Versorgungsbestimmungen regelmäßig von einer Kopplung an das Sozialversicherungsrecht auszugehen1. Der Arbeitgeber ist zwar nicht verpflichtet, sich am gesetzlichen Rentenversicherungsrecht zu orientieren2. Der…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 71 Leser -
  • 2. Großer Irrtum: Rechtsschutz zahlt immer für Selbständige

    … Handelsvertreter kommen häufig mit der Frage, ob denn der Rechtsstreit mit ihrem Vertrieb von der Rechtsschutzversicherung getragen wird. Beispielsweise zeigte mir ein Vermögensberater kürzlich sogar eine Rechtschutzpolice der AdvoCard, in der er als Selbständiger versichert war. Dennoch empfiehlt sich auch hier der nähere Blick in das…

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 108 Leser -
  • Fiktion der Berufsunfähigkeit

    … Wenn bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach ärztlichen Berichten und Gutachten eine mehr als 6-monatige Arbeitsunfähigkeit in dem zuletzt ausgeübten Beruf besteht, ergibt sich eine sogenannte fiktive Berufsunfähigkeit. Wenn der Versicherer in Verkennung seiner eigenen Bedingungen trotzdem eine Leistungszusage verweigert, begeht er einen…

    Michael Schulte / Kanzlei Potthast Rechtsanwälte- 222 Leser -
  • Berufsunfähigkeit – Antrag (BU-Leistung)

    … In unserer Praxis erleben wir in der Vergangenheit immer wieder, dass Mandanten zu uns kommen, die einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit bei ihrem Versicherer gestellt haben und lange Zeit nichts passiert. Alternativ, dass der Versicherer Unterlagen anfordert, diese aber nicht den Anforderungen der Rechtsprechung genügen…

    www.msb-rechtsanwaelte.de/saar- 173 Leser -


  • Versorgungsausgleich und Invaliditätsversorgung

    … Zur gerichtlichen Überprüfung der gleichwertigen Teilhabe durch zusätzlichen Ausgleich bei der Altersversorgung, wenn der vorgeschlagene Ausgleichswert bereits einen auf die Invaliditätsversorgung bezogenen Barwertanteil enthält, hat jetzt der Bundesgerichshof Stellung genommen: Rechnet der Versorgungsträger den das Gesamtrisiko repräsentierenden…

    Rechtslupe- 41 Leser -
  • Erwerbsminderungsrente eines Berufskraftfahrers

    … Es kann ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente bei einem Berufskraftfahrer bestehen, wenn der Versicherte den Beruf noch zu DDR-Zeiten erlernt und in diesem Beruf langjährig auch nach Inkrafttreten der Berufskraftfahrer-Ausbildungsverordnung vom 19. April 2001 ausgeübt hat, denn dann genießt er Berufsschutz auf der Stufe des Facharbeiters. Mit…

    Rechtslupe- 74 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK