Berliner Testament

    • Berliner Testament (mit Muster)

      Das Berliner Testament ist eine Sonderform des Ehegattentestaments, bei dem sich die Ehegatten zunächst gegenseitig als Alleinerben einsetzen. Gleichzeitig wird bestimmt, dass der Nachlaß nach dem Tod des Zuletztversterbenden an einen oder mehrere Dritte fällt, in der Regel an die gemeinsamen Kinder.

      Udo Schwerdin Erbrecht- 96 Leser -
  • Die Top Ten für den März 2017

    … werden. Mehr dazu auf Vereinsrecht-FAQ. Einige Strafverteidiger haben sich für die Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe ausgesprochen. Jura medial hat einige Hintergründe dazu erläutert. Auf rechtshistorie.de ging es darum, ob das Ermächtigungsgesetz des NS-Regimes mit der Weimarer Verfassung vereinbar war. Die ZPO-FAQ erklären, wann…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 194 Leser -


  • Das Berliner Testament – Änderungsmöglichkeiten

    … Erbrecht August 17th, 2016 Matthias Winterstein Das Berliner Testament ist der Klassiker unter den Ehegattentestamenten. In der einfachsten Form lautet es: „Wir, die Eheleute M und F setzen uns gegenseitig zu Alleinerben ein. Erben des Längstlebenden sind unsere gemeinsamen Kinder A und B zu gleichen Teilen.“ Das gemeinschaftliche Testament…

    Paragrafenpuzzlein Erbrecht- 152 Leser -
  • Pflichtteilsanspruch gegen sich selbst zur Vermeidung von Erbschaftsteuern

    Der Bundesfinanzhof hat im Jahr 2013 entschieden, dass ein Pflichtteilsanspruch, welcher bei einem Berliner Testament erst nach dem zweiten Erbfall geltend gemacht wird, erbschaftsteuerlich zu berücksichtigen ist. Dem Fall lag folgender Sachverhalt zu Grunde: Die Eltern hatten in einem sog. „Berliner Testament“ geregelt, dass sie sich gegenseitig zunächst als Alleinerben einse ...

    T. Rommelspacher/ rofast.de- 78 Leser -
  • Darf Oma ihr Haus verschenken?

    … Erbrecht Mai 16th, 2016 Weit verbreitet unter Eheleuten ist das sogenannte Berliner Testament. Eheleute setzen sich wechselseitig als Erben ein und nach dem Letztversterbenden die Kinder. Nach dem Tod des Erstversterbenden kann sich die Frage stellen, ob der überlebende Ehepartner die Erbfolge noch ändern kann. Dafür kann es verschie-dene…

    Paragrafenpuzzlein Erbrecht- 377 Leser -
  • „Super-Vermächtnis“ – was ist das?

    … Allgemein, Erbrecht April 4th, 2016 Beispiel: Die Eheleute, die jeweils ein Vermögen von € 500.000,– haben, setzen sich gegenseitig zu Alleinerben ein. Die beiden Kinder sollen nur Schlußerben nach dem Längstlebenden sein (= Berliner Testament). Vorsicht: Bei dieser Konstruktion werden die beiden Kinder nach dem Tod des ersten Elternteils…

    Paragrafenpuzzlein Erbrecht- 291 Leser -
  • Wie kann ich mein Testament ändern?

    … Ehegattentestament beispielsweise in der Form des Berliner Testaments errichtet haben. Allerdings ist hier zu beachten, dass nach dem Tod des ersten Ehegatten der überlebende Ehegatte in der Regel allein nichts mehr am Inhalt des Testaments ändern kann, es sei denn, im Testament ist vorgesehen, dass der überlebende Ehegatte das gesamte Testament oder…

    Andreas Abel/ Erbrecht Saar- 79 Leser -


  • „Erbschaft gemäß Berliner Testament” ist keine ausreichende Erbeinsetzung

    … vorliegenden Fall lasse sich aber nicht feststellen, was der Erblasser mit dem Wortlaut seines Testaments habe sagen wollen. Was der Erblasser unter einem “Berliner Testament” verstanden habe, da er offensichtlich nicht gewusst habe, dass ein solches Testament nicht als Einzeltestament, sondern nur als gemeinschaftliches Testament beider Ehegatten errichtet werden könne, sei gerade nicht bekannt. Rechtskräftiger Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm vom 22.07.2014 (15 W 98/14) …

    Julia Zeisler/ Kanzlei Potthast Rechtsanwältein Erbrecht- 51 Leser -
  • Grenzen der Testamentsauslegung

    … Mit der Auslegung eines Testaments, nach welchem die Erbschaft gemäß dem “Berliner Testament einschließlich Wiederverheiratungsklausel” erfolgen soll, hatte sich das Oberlandesgericht Hamm zu befassen: Im zu entscheidenen Fall war der Erblasser war in zweiter Ehe verheiratet. Aus der ersten, geschiedenen Ehe hatte er zwei Kinder. Im Jahr 2012…

    Rechtslupein Erbrecht- 44 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK