Beitragsbemessungsgrenze

  • Insolvenzgeld – und der gesetzliche Anspruchsübergang

    … Der durch den Antrag auf Insolvenzgeld bewirkte gesetzliche Anspruchsübergang erfasst – begrenzt auf die Höhe der monatlichen Beitragsbemessungsgrenze – den Bruttolohnanspruch des Arbeitnehmers. Die streitgegenständlichen Ansprüche sind jedoch mit Stellung des Antrags auf Insolvenzgeld gemäß § 187 Satz 1 SGB III aF auf die Bundesagentur…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 46 Leser -


  • Insolvenzgeld – und die monatliche Beitragsbemessungsgrenze

    … Steht das auf jeden Monat des Insolvenzgeld-Zeitraumes entfallende, offen gebliebene Arbeitsentgelt fest, ist dieses auf den Wert einer monatlichen Beitragsbemessungsgrenze und sodann um die üblichen Abzüge (Steuern, Sozialversicherungsbeiträge) zu kürzen. Eine Gegenüberstellung der im Insolvenzgeld-Zeitraum insgesamt offen gebliebenen Ansprüche…

    Rechtslupe- 56 Leser -
  • voraussichtlichen Rechengrößen zur Sozialversicherung für 2013

    …Monat Jahr Beitragsbemessungsgrenze allgemeine Rentenversicherung 5.800 69.600 Beitragsbemessungsgrenze knappschaftliche Rentenversicherung 7.100 85.200 Beitragsbemessungsgrenze Arbeitslosenversicherung 5.800 69.600 Versicherungspflichtgrenze Kranken- und Pflegeversicherung 4.350 52.200 Beitragsbemessungsgrenze Kranken- und Pflegeversicherung 3.937,50 47.250 Bezugsgröße in der Sozialversicherung 2.695 32.340…

    Kanzlei.Schuck.- 27 Leser -
  • Krankenversicherung Beitragssatz 2012

    … Der Krankenversicherung Beitragssatz 2012 liegt in diesem Jahr bei 15,5 Prozent. Er gilt ausschließlich für die gesetzliche Krankenversicherung, die ihre Beiträge nach anderen Maßgaben berechnet als die private Krankenversicherung. In der PKV geht der Beitrag aus dem Alter, dem Geschlecht und den gewählten Leistungen hervor, wie aus dem PKV…

    Rechtslupe- 16 Leser -
  • Nur wenige Änderungen im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht 2011

    … Nach der Pressemitteilung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gibt es 2011 folgende Änderungen 1. Neue Mindestlohn-Verordnungen. 2. Neue Rechengrößen der Sozialversicherung 2011 3. Anhebung der ALG II Beträge im 1. Quartal erwartet mitgeteilt von Marcus Bodem Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin 1. Beitragsbemessungsgrenze…

    Arbeitsrecht & Mediation Berlin- 55 Leser -
  • Die Änderungen im Arbeitsrecht und im Sozialrecht 2011

    …. Beitragsbemessungsgrenze Darunter versteht man die Grenze, bis zu der Beiträge zu den gesetzlichen Sozialversicherungen erhoben werden. In der Kranken- und Pflegeversicherung findet eine minimale Entlastung statt. In der Rentenversicherung bleibt im Westen alles unverändert, im Osten steigt die Grenze von 4650 auf 4800 Euro. Die exakten Beiträge kann…

    Betriebsrat Blogin Arbeitsrecht- 172 Leser -
  • Erhöhung beim BAföG

    … verbindliche Zusage der Bundesregierung, Forschungsprojekte im Hochschulbereich finanziell zu unterstützen. Die danach nur noch ausstehende Zustimmung des Bundesrates zur BAföG-Erhöhung dürfte in der heutigen Sitzung erfolgen. Diese Beiträge dürften Sie ebenfalls interessieren: Außerplanmäßige Erhöhung der Beitragsbemessungsgrenze in der Betriebsrente…

    Rechtslupe- 36 Leser -


  • Sozialversicherungsrechtliche Rechengrößen 2011

    … Vorbehaltlich der Zustimmung durch den Bundesrat sollen die sozialversicherungsrechtlichen Rechengrößen für das Jahr 2011 wie nachfolgend aufgelistet festgesetzt werden. Dies hat das Bundeskabinett am 13.10.2010 beschlossen. Sozialversicherungsrechengrößen Monat (West) Jahr (West) Monat (Ost) Jahr (Ost) Beitragsbemessungsgrenze: allgemeine…

    Anwalt bloggt- 37 Leser -
  • Änderungen im Arbeits- und Sozialrecht 2010

    … werden. KünstlersozialversicherungDer Abgabesatz der Künstlersozialabgabe wird von 4,4 Prozent auf 3,9 Prozent gesenkt. Neue Sozialversicherungsgrößen - Beitragsbemessungsgrenze allgemeine Rentenversicherung: 5.500 €/Monat und 66.000 €/Jahr im Westen und 4.650 €/Monat und 55.800 €/Jahr im Osten - Beitragsbemessungsgrenze…

    Kanzlei Potthast Rechtsanwältein Arbeitsrecht- 37 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK