Bedrohung

  • Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (III): Bewertung, Teil 2

    …. Dass man Bedrohung, Nötigung oder Anstiftung zu konkreten Straftaten nicht dulden muss, ist richtig. Es gibt aber kein Recht drauf, dass man nirgends Dinge sehen muss, die einem nicht gefallen. Und man kann auch die eigene Empfindlichkeit nicht immer höher schrauben und diese anderen Menschen aufzwingen. Widerspruch, Ablehnung, Beleidigung und sogar…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 105 Leser -
  • Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (II): Bewertung, Teil 1

    … Gestern wurde hier eine kurze Zusammenfassung des geplanten Gesetzes zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (Netzwerkdurchsetzungsgesetz) veröffentlicht. Heute wollen wir uns intensiver mit den einzelnen Vorschriften beschäftigen und erläutern, warum diese problematisch sind und das Gesetz daher in einer freiheitlichen…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 76 Leser -


  • Betrunkener schmeißt Butterpäckchen gegen Notarztwagen

    … Weil ihn der „Krach“ des Martinhorns störte, bewarf ein alkoholisierter Mann in Bochum einen Notarztwagen, der auf dem Weg zu einer bewusstlosen Person war. Ein anderer Arzt musste den Einsatz übernehmen und die Polizei den Mann zur Ruhe bringen. Die Polizei Bochum berichtet über den Vorfall: „Ein Notarztwagen der Bochumer Feuerwehr wird mit…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 134 Leser -
  • Abstechen oder Aufschlitzen?

    …Ob einer Äußerung in objektiver und subjektiver Hinsicht die Bedeutung einer Bedrohung beizumessen ist, ist durch Auslegung zu ermitteln, bei der auch die Begleitumstände der Tatsituation Bedeutung erlangen können1. Diese Auslegung obliegt als tatsächliche Würdigung dem Tatrichter; dem Revisionsgericht ist eine eigene Bewertung der Äußerung versagt. Es hat die Auslegung ……

    Rechtslupein Strafrecht- 73 Leser -
  • Das Gewaltschutzgesetz

    …? Als Betroffener sollte man auf keinen Fall gegen die im Beschluss ausgesprochenen Verbote verstoßen. Folgen können sein: Ordnungsgeld bis zu 250.000 Euro oder Ordnungshaft bis zu sechs Monaten gemäß § 96 Abs. 1 Satz 3 FamFG i.V.m. § 890 ZPO Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr gemäß § 4 GewSchG Schadenersatz und Schmerzensgeld…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 129 Leser -
  • Mann wirft mit Fleischwurst auf BMW

    … in die Neubrandenburger Oststadt gerufen. Die Beamten haben Strafanzeigen wegen Beleidigungen und auch Bedrohungen zwischen einem 47-jährigen und 49-jährigen Mann aufgenommen. In der weiteren Folge warf der 49-jährige Neubrandenburger eine 30cm lange Fleischwurst gegen das Fahrzeug des 47-jährigen Neubrandenburgers. An dem BMW ist dadurch eine 1cm…

    Andreas Stephan/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Strafrecht- 196 Leser -
  • Reichsbürger fährt Polizisten um

    … fehlenden Rechtsgrundlage für die polizeiliche Maßnahme. Er versuchte vor Ort die Beamten davon zu überzeugen, dass es kein geltendes Ordnungswidrigkeitenrecht gäbe. Offenbar handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Anhänger der sogenannten Reichsbürgerbewegung. Schon im Rahmen der sich anschließenden Kontrolle des Tatverdächtigen trat dieser…

  • Gewinnstreben um jeden Preis?! Wenn die Chemie stimmt…

    …-Konzerns unterstützen sollen. Die Sekretärin nämlich erschießt dann im weiteren Verlauf den völlig überraschten Viktor Perschawa in dessen Büro mit der Pistole von Sabrina Wendler, die ihr der Butler verschafft hatte. Bei diesem Mord aus Rache (niedrige Beweggründe) wird auch die Teilnahmekonstellation schön deutlich. Täterin (§ 25 StGB) des Mordes…

    Tobias Kreher/ strafrechtsbloggerin Strafrecht- 58 Leser -
  • Der Begriff der Drohung im Rahmen des § 241 StGB

    … Der Tatbestand der Bedrohung spielt in strafrechtlichen Klausuren eher am Rande ein Rolle. Auch wenn er jedoch nicht zum Hauptakteur der Klausur wird, ist es aufgrund seiner Nähe zur Nötigung wichtig, ihn von dieser abgrenzen zu können. Damit dies gelingt, ist Gegenstand dieser Wiederholung der Begriff des Bedrohens. § 241 Abs. 1 StGB lautet…

    Konstantin Stern/ strafrechtsblogger- 69 Leser -


  • Beim Sex im Auto getötet

    … In einem Wald bei Nürnberg wird der Professor Christian Ranstedt erschossen in seinem Auto aufgefunden. Alles deutet darauf hin, dass er unmittelbar vor seinem Tod Sex im Auto hatte. Die zweite Person ist jedoch vom Tatort verschwinden. Die Kommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) machen sich auf die…

    Tobias Kreher/ strafrechtsbloggerin Strafrecht- 340 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK