Banking

  • Fluuuuuuuutsch – und 77.826,33 Euro futsch!

    … vermissen lässt, sondern sogar Geldautomaten abbaut, selbst wenn er die einzige Quelle für ihre Kunden darstellt, Geld bar abzuheben. Verbrauchern, die auf Online-Banking nicht verzichten und möglichst sicher gehen wollen, empfiehlt Verbraucherschützer Pauli das derzeit ausgereifteste Verfahren: einen TAN-Generator. Es handelt sich dabei um ein kleines…

    Jus@Publicum- 327 Leser -


  • Ich habe (nicht) fertig …

    … Kommission künftig mit dem Carbon-Leakage-Problem umgeht, ganz zu schweigen. Auch im Umweltrecht tut sich einiges: Die Industrieemissionsrichtlinie (IED) wirbelt im Immissionsschutzrecht allerhand Staub auf (wir berichteten), und die Bundeskompensationsverordnung (wir berichteten) tut das Gleiche im Naturschutzrecht. Mehr zu diesen und anderen relevanten Themen in unserem aktuellen Newsletter, zu finden hier. Ansprechpartner: Dr. Ines Zenke/Dr. Miriam Vollmer/Carsten Telschow/Anja Schulze …

    Der Energieblog- 77 Leser -
  • Banking: Contingent Convertibles (CoCos)

    … Dr. Uwe Rautner, Rechtsanwalt und Partner bei Rautner Huber Rechtsanwälte OG in Wien, über die nächste Generation von Nachranganleihen für Banken. Die bestehenden Eigenmittelvorschriften für Banken werden mit der Umsetzung des Reformpakets des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht (Basel III) auf EU-Ebene schrittweise ab dem 1. Jänner 2013…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 6 Leser -
  • BGH: Kunde haftet für Fehler beim Online-Banking

    … Der Bundesgerichtshofs (BGH) hat entschieden, dass Bankkunden, die auf gefälschten Internetseiten ihre Transaktionsnummern (kurz: TAN) preisgeben, selbst für den Schaden haften müssen. Vor dem BGH hatte ein 68-jähriger Pensionär geklagt. Er hatte durch den Betrug auf einer Internetseite im Jahre 2008 insgesamt zehn seiner Tan-Codes angegeben…

    RA Dr. Böttnerin Strafrecht- 36 Leser -
  • Event: Perspektive Wirtschaftskanzlei 2012

    … Eine Reihe von Jurastudenten kann sich vorstellen nach dem Studium als Jurist in einer Wirtschaftskanzlei tätig zu werden. Was den Bewerbern regelmäßig fehlt, sind Informationen, um zwischen den jeweiligen Angeboten der Arbeitgeber zu differenzieren. Für diejenigen, die konkretere Informationen über diese Berufsperspektive ergründen möchten…

    Juraexamen.infoin Steuerrecht- 18 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK