Banken

    • Datenschutz versus Geldwäsche: Die Neue Geldwäsche-Richtlinie

      Kurz vor dem Jahreswechsel 2017/2018 konnten sich die Europäische Kommission, das Europäische Parlament, und der Rat der Mitgliedstaaten auf die mittlerweile 5. Novelle der sog. Geldwäsche-Richtlinie einigen. Geändert werden soll damit unter anderem die bestehende EU-Richtlinie (EU/2015/849) zur „Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terr ...

      Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 73 Leser -
  • Bearbeitungsgebühren bei Unternehmerdarlehen unwirksam

    … Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass die von Banken vorformulierten Vertragsbestimmungen über laufzeitunabhängige Bearbeitungsgebühren in Darlehensverträgen auch dann unwirksam sind, wenn es sich um Darlehen an Unternehmer (Unternehmerdarlehen) handelt. Die Vereinbarung laufzeitunabhängiger Bearbeitungsgebühren ist mit wesentlichen…

    Udo Schwerdin Zivilrecht- 59 Leser -


  • Lockerung der Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland

    … Die Lockerungsmaßnahmen in Bezug auf die Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland treten sind am 1. September in Kraft getreten. Sie betreffen sowohl Privatkunden als auch Freiberufler. Laut der neuen Ministerialentscheidung wird für Privatkunden nunmehr die Geldabhebung in Höhe von 1.800,- Euro insgesamt pro Kalendermonat erlaubt. Eine…

    Abraam Kosmidis/ Weblog Kosmidis & Partner- 67 Leser -
  • PSD2 ermöglicht Drittanbietern Zugriff auf Kontodaten

    … 30. Juni 2017 PSD2 ist die Abkürzung für Payment Service Directive 2, eine neue EU-Richtlinie, die es ab 2018 auch anderen lizenzierten Drittanbietern ermöglicht, Zugriff auf Kontodaten ihrer Kunden zu erhalten. Damit müssen sich Banken, die bisher die absolute Marktmacht hinsichtlich der Finanzen und auch der Zugriffsmöglichkeit auf die…

    Datenschutzticker.de- 102 Leser -
  • Schiffsfonds: Anlegeranwalt Resch zu den Problemen

    … Rechtsanwalt + Berlin Zahlreiche Anleger haben aktuell Probleme mit Schiffsfonds. Vielfach erwirtschaften diese Fonds nicht mehr das Geld für die Bewirtschaftung und sind zudem oftmals zur Hälfte kreditfinanziert. Anleger sind sich der Risiken, die mit der Beteiligung an einem Schiffsfond einhergehen, vielfach nicht bewusst. Dabei unterliegt die…

    Fernsehanwalt- 127 Leser -
  • Deine Bank - Dein Freund?

    … Gerade erst habe ich zum Besten gegeben, dass ich Familienrecht und Steuerrecht nicht anfasse. Leider verhält es sich mit dem Bank- und Kapitalmarktrecht ebenso, obwohl dort im Moment eine Art Goldgräberstimmung herrscht. Seit Monaten ist der Widerruf von Privatdarlehen im Fokus der Wirtschaftspresse und in der Tendenz wurde es vor Gericht für…

    Fachanwalt für IT-Recht- 247 Leser -
  • RAin Hildebrand-Blume

    … Bundesgerichtshof-Mitteilung der Pressestelle Nr. 098/2016 vom 07.06.2016 Terminhinweis am 12. Juli 2016, 9.00 Uhr, in Sachen XI ZR 564/15 (Streit um Widerruf bei Verbraucherdarlehensvertrag) Zum wiederholten Male steht eine Verhandlung zu dieser Frage vor dem BGH an. Bisher haben die Banken jedesmal eine Entscheidung des Gerichts…

    RAin Hildebrand-Blume- 78 Leser -


  • Anlageberatung – Anleger haben Rechte

    … Anlageberatung durch Banken, Sparkassen und Berater muss Anlageziel und Risikobereitschaft des Anlegers ausreichend beachten. Grundsätzlich muss eine fehlende Erfahrung des Anlegers durch eine entsprechende Aufklärung und Kenntnisvermittlung bei der Anlageberatung überwunden werden. Mit der Anlage verbundenen Risiken müssen adäquat dargestellt…

    Rechtsanwalt Herfurtnerin Zivilrecht- 101 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK