Bankdaten

  • Cyberangriff auf UniCredit-Bank: Informationen von 400.000 Kunden ausgelesen

    … Prozesse – wie hier – durch Outsourcing von anderen Unternehmen im Wege der Auftragsdatenverarbeitung übernommen werden. Das Outsourcing stellt aber oftmals auch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar, weshalb bei der Auswahl des Dienstleisters und den zu treffenden Sicherheitsvorkehrungen höchste Sorgfalt geboten ist. Erst recht, wenn 2018 die DSGVO in Kraft tritt und solche Datenpannen mit erhöhten Bußgeldern geahndet werden können. …

    Datenschutzticker.de- 79 Leser -
  • Android: Neue Trojaner-Version gefährdet Bankdaten

    … Eine neue Variante des bekannten Banking-Trojaners „Marcher“ treibt auf Android-Geräten sein Unwesen. Wie schleicht sich der ungebetene Gast ein und was sollte man im Falle einer Infizierung tun? Bisheriges Vorgehen des Trojaners Die Malware ist bereits seit März 2013 im Umlauf und hat sich seitdem stetig weiter entwickelt. Auch Anfang dieses…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 75 Leser -


  • Bankmitarbeiter verbreitet Kundendaten im Internet

    … Bankmitarbeiter verbreitet Kundendaten im Internet Wie die amerikanische Großbank Morgan Stanley berichtete, hat am vergangenen Montag einer ihrer Mitarbeiter die Daten von rund 350.000 Kunden gestohlen und einige von ihnen im Internet veröffentlicht. Inzwischen sei dem Mitarbeiter gekündigt worden, teilte das Geldhaus mit. Es sei den…

    Datenschutzticker.de- 35 Leser -
  • Die Datenwoche im Datenschutz (KW7 2014)

    … [IITR - 16.2.14] Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (>>> Dashboard-Kameras >>> Angebote von E-Mail-Providern: gute Noten für kleine Anbieter >>> Daten von 27.000 Bankkunden illegal weiterverkauft >>> Globales Netz braucht globalen Datenschutz >>…

    Datenschutzbeauftragter Online- 33 Leser -
  • Datenmissbrauch externer Dienstleister am Beispiel Vodafone

    … aber gleichwohl schützenswerten Daten (z.B. die bloße Namensangabe) der Fall ist. Verantwortliche Stelle Zu erwähnen bleibt noch, dass der Auftraggeber auch bei einer Auftragsdatenverarbeitung verantwortliche Stelle bleibt (§ 3 Abs. 7 BDSG). D.h. auch wenn der eigene Auftragnehmer unter Umständen weitere Subauftragnehmer einsetzt, hat der…

    Datenschutzbeauftragter- 131 Leser -
  • Zugriff von Behörden auf den SSL / TLS Masterkey?!

    … für das Online Banking, den Bezahlvorgang beim Online Shopping oder auch die Übertragung von medizinischen Daten. Je nach Browser wird dabei anhand von Zertifikaten auch ein Hinweis auf das Vorhandensein einer vertrauenswürdigen Seite angezeigt. Jedoch wird die SSL / TLS Verschlüsselung nicht nur für das Surfen im Netz, sondern für eine Vielzahl…

    Datenschutzbeauftragter- 114 Leser -
  • Bankgeheimnis? Nicht für persönliche Daten!

    … Zugegeben, die Überschrift ist ein wenig reißerisch. Ein echtes Bankgeheimnis gibt es in der Bundesrepublik Deutschland eher nicht. Gleichwohl geben sich Banken in der Regel seriös zurückhaltend und verschwiegen. Leider scheint das nicht für den Gebrauch oder im Umgang mit den persönlichen Daten der Kunden zu gelten. Das Anforderungsschreiben Als…

    Datenschutzbeauftragter- 195 Leser -
  • Per Leihcomputer: Heimliche Aufnahmen von Kunden beim Sex

    … Nicht nur unter Dauerbeschuss an den Kassen oder an anderen Arbeitsplätzen befanden sich Kunden unbemerkt, sondern unter Totalüberwachung von amerikanischen Firmen, die Laptops zum Mietkauf anbieten und ihre Kunden gründlich bespitzelt haben sollen. Wie hier berichtet wird, spähten die geliehenen Rechner Passwörter und Bankdaten aus und machten…

    Jus@Publicum- 222 Leser -
  • Per Leihcomputer: Heimliche Aufnahmen von Kunden beim Sex

    … Nicht nur unter Dauerbeschuss an den Kassen oder an anderen Arbeitsplätzen befanden sich Kunden unbemerkt, sondern unter Totalüberwachung von amerikanischen Firmen, die Laptops zum Mietkauf anbieten und ihre Kunden gründlich bespitzelt haben sollen. Wie hier berichtet wird, spähten die geliehenen Rechner Passwörter und Bankdaten aus und machten…

    Jus@Publicum- 268 Leser -


  • Nur Bares ist Wahres – Die Abschaffung von Bargeld birgt Risiken

    … Egal ob Hotelbuchung, Kinobesuch, Shopping oder Tanken: Der Einsatz von EC- und Kreditkarten als Zahlungsmittel ist heute selbstverständlich. Selbst Minimalbeträge, wie sie beim Kauf und Bahn- und Bustickets anfallen oder beim Bezahlen des Mittagessens in der Kantine, werden häufig mit Geldkarten bezahlt. Da ist es nur naheliegend, sich zu fragen…

    Datenschutzbeauftragter- 109 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK