Autocomplete



  • Google haftet für Autocomplete-Funktion

    … in die Google-Suchmaske, dieser automatisch mit Begriffen „Scientology“ und „Betrug“ ergänzt wurde. Dadurch sahen sich sowohl das Unternehmen als auch der Vorstandsvorsitzende selbst in ihrem Persönlichkeitsrecht und geschäftlichen Ansehen verletzt, da der Vorstandsvorsitzende weder in irgendeinem Zusammenhang mit Scientology stehe noch sei ihm…

    Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 134 Leser -
  • Google zur Löschung von Autocomplete-Einträgen verurteilt

    … Das OLG Köln war ursprünglich der Ansicht, dass Google nicht dazu verpflichtet werden kann, Suchwortergänzungen, die der Suchmaschinenanbieter im Rahmen seiner Autocomplete-Funktion bei Eingabe bestimmter Suchbegriffe vorschlägt, löschen zu lassen. Dies hat der BGH mit Urteil vom 14.05.2013, das ich für Heise kritisch besprochen habe…

    Thomas Stadler/ Internet-Law- 43 Leser -
  • Autocomplete – Verfassungsbeschwerde durch Google?

    …. Hierin sah sich ein Unternehmer verletzt, weil in Verbindung mit seinem Namen u.a. der Begriff Scientology auftrauchte. Während der Unternehmer in den Vorinstanzen noch unterlag, bestätigte der BGH, dass durch die Autocomplete-Funktion eine Rechtsverletzung möglich ist und infolge dessen ein Unterlassungsanspruch bestehen kann. Gegen das Urteil des…

    HashtagRechtin Medienrecht- 40 Leser -
  • Google bereinigt Autocomplete-Einträge

    … Google hat die vielbeachtete Entscheidung des BGH zu Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch seine Autocomplete-Funktion bislang nicht zum Anlass genommen, die Funktionalität abzuschalten, sondern sich offenbar dafür entschieden, das Urteil durch manuelle Eingriffe umzusetzen. Google bereinigt die Ergänzungsfunktion mittlerweile auf…

    Internet-Law- 45 Leser -


  • Suchergänzungsvorschläge – die Begründung des BGH

    … Die Begründung des Bundesgerichtshofs (VI ZR 269/12) zu seiner Autokomplete-Entscheidung liegt nunmehr auch im Volltext vor. Die wesentlichen Grundsätze lassen sich dabei noch einmal wie folgt zusammenfassen: 1. Der BGH hat zunächst festgestellt, dass zwischen den vorgeschlagenen Suchbegriffen und dem Kläger ein „sachlicher Zusammenhang“ besteht…

    rechtsportlich.net- 64 Leser -
  • BGH: Google-Autocomplete

    … Mit Urteil vom 14.05.2013 stellte der Bundesgerichtshof klar, dass eine Suchmaschine grundsätzlich für solche Einträge verantwortlich ist, von denen sie Kenntnis erlangt. Nunmehr liegt auch das Urteil im Volltext (Urteil des BGH vom 14.05.2013, AZ: VI ZR 269/12) vor. Der Sachverhalt Seit 2009 hat Google eine sog. Autocomplete-Funktion. Diese gibt…

    HashtagRecht- 50 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK