Ausfall

  • Telekom Ausfall: Welchen Anspruch haben Kunden nun?

    … Mobiltelefons und des mobilen Internets unterschieden werden. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs muss der Ersatz für den Ausfall der Nutzungsmöglichkeit eines Wirtschaftsguts grundsätzlich Fällen vorbehalten bleiben, in denen sich die Funktionsstörung typischerweise als solche auf die materiale Grundlage der Lebenshaltung signifikant auswirkt…

    WK LEGAL Online Blogin Medienrecht- 174 Leser -
  • KiTa-Streik und die (arbeitsrechtlichen) Folgen

    … vertieft werden. Der Beitrag will aus diesem Grund einen Überblick über den Problemkreis geben und die wesentlichen Fragen beantworten. I. Inwiefern haben also Eltern, deren wegen des anstehenden Kita-Streiks nicht betreut werden können, Ansprüche gegenüber dem Arbeitgeber? Dürfen sie insbesondere zu Hause bleibe, um sich um die Kleinen zu…

    Tom Stiebert/ Juraexamen.infoin Arbeitsrecht Zivilrecht- 126 Leser -


  • Ausfall revisionsgerichtlicher Kontrolle

    …) kritisiert er im Editorial überaus deutlich den „Ausfall revisionsgerichtlicher Kontrolle“ in dem Verfahren. Dabei greift er insbesondere den 1. Strafsenat am Bundesgerichtshof unter dem damaligen und im April 2013 ausgeschiedenen Vorsitzenden harsch an, wegen der rechtstatsächlich durch eine von den anderen Strafsenaten des BGH deutlich abweichende…

    Strafaktein Strafrecht- 299 Leser -
  • BGH: Schadensersatz bei Ausfall des Internets

    … In seinem Urteil vom 24. Januar 2013, III ZR 98/12, hat der BGH entschieden, dass der Nutzer bei Ausfall des Internetanschlusses Anspruch auf Schadensersatz hat. Die Höhe des Schadensersatzes bestimmt sich nach den marktüblichen, durchschnittlichen Bereitstellungskosten eines DSL-Anschlusses, bereinigt um die auf Gewinnerzielung gerichteten…

    Depesche quinta essentiain Zivilrecht- 40 Leser -
  • BGH: Schadensersatz für mehrwöchigen Ausfall eines DSL-Anschlusses

    …Der BGH hat Schadensersatz für den mehrwöchigen Ausfall eines DSL-Anschlusses zuerkannt! (Urteil vom 24. Januar 2013 – III ZR 98/12; Pressemeldung des BGH) Der Fall Der Kläger konnte seinen DSL-Internetanschluss, über den er auch seinen privaten Telefon- und Faxverkehr abwickelte, ……

    IT-Blawg- 58 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK