Artikel

  • Stiftung Datenschutz verleiht erstmalig Datenschutz-Journalistenpreis

    … Die drei nominierten Texte für den mit 5.000 Euro dotierten Journalistenpreis der Stiftung Datenschutz, der in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse 2017 erstmalig verliehen wird, stehen nun fest. Die Preisverleihung findet am 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen des Fachpresse-Empfangs von 12.45 bis 14 Uhr am Hot Spot Education…

    Gerald Lill/ Datenschutzblog 29- 36 Leser -
  • Juristischer Schreibwettbewerb von Iurratio

    … Liebe Nachwuchsjuristen, gerne möchte Euch Iurratio die Möglichkeit geben, erste Erfahrungen mit der Veröffentlichung eines juristischen Textes zu sammeln. Du bist gewitzt, kreativ, kannst gut schreiben und interessierst dich für aktuelle juristische Themen? Oder Du hast Dich bereits intensiv mit einem bestimmten Ausbildungsthema oder…

    Jannina Schäffer/ iurratio Online- 55 Leser -


  • Die 10 meistgelesenen Beiträge aus dem Jahr 2016

    … Auch im Jahr 2016 haben wir beinahe täglich über Kurioses aus der juristischen Welt berichtet. Insgesamt 371 Artikel haben wir im zurückliegenden Jahr veröffentlicht. Nachfolgend präsentieren wir die 10 meistgelesenen Beiträge des Jahres: Platz 1: Kind malt mit Kreide auf Straße – Bußgeldverfahren aus der Kategorie „Nachrichten“ vom 15. Mai…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 98 Leser -
  • Kunden-Nepp bei Vodafone Teil I: Die Datenautomatik

    … Ein Leser erhält am 05.05.2016 eine SMS von Vodafone. Vodafon teilt mit, dass das Datenvolumen aufgebraucht sei. Soweit, so üblich bei Mobilfunkanbietern. Vodafone geht aber einen Schritt weiter und teilt mit, man habe nun 100 MB Datenvolumen raufgebucht, damit man unbeschwert weitersurfen kann. Das ganze zu einem stolzen Preis von 2,00 EUR…

    Rechtsfokus- 206 Leser -
  • Darf man Zeitungsartikel auf Facebook posten?

    … Man sieht es immer wieder, Facebook-User fotografieren Zeitungsartikel ab und posten diese auf Facebook oder Firmen und Vereine veröffentlichen Zeitungsberichte als Marketinginstrument auf ihrer Homepage / Blog, in denen sie namentlich erwähnt wurden. Darf man das? Kurz und knapp: Zeitungsartikel sind in der Regel urheberrechtlich geschützt Wer…

    Tobias Röttger/ Infodoccin Medienrecht- 585 Leser -
  • Die 10 meistgelesenen Beiträge 2015

    … Fast täglich haben wir im Jahr 2015 neue Beiträge veröffentlicht. Nachfolgend präsentieren wir die 10 meistgelesenen Beiträge 2015. Insgesamt haben wir in den vergangenen 12 Monaten über 350 Artikel veröffentlicht. Platz 1: Ein Urteil in einem Satz ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Arnd Diringer aus der Kategorie “Skurrile Urteile” vom 5. Februar…

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 119 Leser -
  • WhatsApp ist datenschutzrechtlich unbedenklich

    … 3. November 2015 Dies ist jedenfalls das (zusammengefasste) offizielle Ergebnis der Untersuchung von WhatsApp durch die niederländische Datenschutzaufsichtsbehörde CBP. In der Pressemitteilung heißt es: WhatsApp now processes telephone numbers of non-users in another way and has also changed the way it stores these data. According to the Dutch…

    medien-gerecht- 123 Leser -
  • Farewell Safe Harbor!

    … Betroffen, der Verwendung der Standardvertragsklauseln der EU oder verbindlicher Unternehmensrichtlinien in Form von Binding Corporate Rules erfolgen. Waren Unternehmen bereits in der Vergangenheit gut beraten den Datenaustausch auf der Grundlage einer dieser Rechtsgrundlagen durchzuführen, so sind sie ab dem heutigen Tag darauf angewiesen. Es bleibt also bei einem „Farewell Safe Harbor“ ohne Aufbruch in eine stürmische See. …

    medien-gerecht- 74 Leser -


  • Hofbräuhaus in München sichert sich hofbraubeer.com im UDRP-Verfahren

    … erste Anschein, dass dem Domaininhaber kein Recht am Domainnamen zustand, weiterhin bestehen blieb. Schließlich wurde die Domain auch gerade nicht für gutgläubige Angebote von Waren und Dienstleistungen genutzt, im Gegenteil: vielmehr wurde vom Entscheidungspanelist eine bösgläubige Registrierung der Domain angenommen, weil der Domaininhaber…

    kanzlei.bizin Markenrecht- 59 Leser -
  • Spiel nicht mit dem Schmuddelkind!

    …, ob es sich dabei um unlautere Schmähkritik handelte. Stuart Monk / Shutterstock.com Der Betreiber eines Brancheninformationsdienstverlages mit mehreren Redaktionen, welcher sich als „publizistisches Sprachrohr“ zahlreicher Sparkassen und Genossenschaftsbanken bezeichnete, wurde von der Commerzbank auf Unterlassung, Auskunft und Schadensersatz…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 105 Leser -
  • Verdachtsberichterstattung zulässig?

    … Behandlungen ging. Die Veröffentlichung auf dem Nachrichtenportal des Verlages enthielt neben einer erneuten Berichterstattung über die Ermittlungen auch Äußerungen der Staatsanwaltschaft und des Vizepräsidenten der zuständigen Landeszahnärztekammer über die Vorwürfe. Der Kläger trägt vor, er sei anhand der in dem Artikel enthaltenen Angaben identifizierbar…

    Christopher A. Wolf/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 88 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK