Arge



  • Architektenhaftung: Überladene oder veraltete Musterverträge

    … Für viele Bauherren ist der Architekt immer noch die maßgebliche Schlüsselfigur des gesamten Bauprozesses. Mit dieser Anforderung ist der Planer oftmals überfordert. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Musterverträgen durch Architekten. Viele Planer und Architekten verwenden oftmals entweder rechtlich überholte Vertragsvorlagen oder…

    rofast.de- 29 Leser -
  • Im Winter Verarbeitungsrichtlinien der Hersteller beachten

    … zu bedenken, wenn die Baufirma unter Hinweis auf Verarbeitungsrichtlinien sogar einen Bedenkenhinweis formuliert. Dabei gilt im Grundsatz: Verzögert sich durch schlechtes Wetter die Bauzeit, hat die Baufirma in der Regel auch keinen Anspruch auf zusätzliche Vergütung. Im Zweifel aber sollte der betroffene Bauherr – und gleiches gilt für die Baufirma – den Rechtsrat ihres Baurechtsanwalts hinzuziehen. Quelle: ARGE Baurecht Ihr Baurechtsanwalt in Ravensburg steht für weitere Informationen gerne zur Verfügung. …

    rofast.de- 21 Leser -
  • Kann man dem Jobcenter vertrauen?

    …Stellen Sie sich vor, eine Arbeitsagentur von einer 60 km entfernten Stadt kommt auf Sie zu, um Ihnen einen Bewerber vorzuschlagen. Sie erhalten eine Zusage von Zuschüssen für diesen Mitarbeiter vom Jobcenter (früher ARGE) – weil es sich um einen älteren Arbeitnehmer handeln würde (Alterszuschüsse). Das Unternehmen stellt den vorgeschlagenen…

    sozialrechtsexpertein Arbeitsrecht- 257 Leser -
  • Wir gehen mit - Mitläufer für ein menschliches Sozialsystem

    …: „Wären es fünf bis zehn Prozent“, so ein Insider, „könnten wir einpacken“. Wir sind die dazu fehlenden Menschen. Bringen wir das System der Ungerechtigkeit zum Wanken. Wir wollen: * als Zeugen von mit den ARGE-Sachbearbeitern getroffenen Vereinbarungen dienen. * als Begleiter bei für den Empfängern nicht immer direkt klar ersichtlichen Rechtslage…

    sozialrechtsexperte- 28 Leser -
  • Wann endet die Verjährungshemmung bei Nachbesserungsarbeiten?

    … Führt der Auftragnehmer Nachbesserungsarbeiten aus, so führt – jedenfalls insoweit die VOB/B vertraglich vereinbart ist – dessen bloße Mitteilung, der Mangel sei beseitigt, nicht zum Ende der durch die korrekte Mängelanzeige eingeleiteten Verjährungshemmung. Diese endet vielmehr erst dann, wenn der Auftraggeber die Abnahme der…

    rofast.de- 31 Leser -
  • Übergang von Arbeitsverhältnissen bei SGB II-Optionskommunen

    … Einem Übergang eines Arbeitsverhältnis von der Bundesagentur für Arbeit auf einen zugelassenen Kommunalen Träger (Optionskommune) nach § 6c Abs. 1 Satz 1 SGB II steht nicht entgegen, wenn der vormals bei der Bundesagentur für Arbeit im Rechtskreis des SGB II tätige Arbeitnehmer zum Übergangsstichtag oder in den 24 Monaten vor dem…

    Rechtslupein Arbeitsrecht- 89 Leser -
  • Arbeitslose arbeitete als Prostituierte

    … Das Amtsgericht Moers (NRW) hatte eine 32-jährige Frau wegen Betrugs zu einer Geldstrafe verurteilt. Nach Feststellungen des Gerichts hatte die Frau über ein Jahr lang Geld von der ARGE kassiert, insgesamt knapp 12.000 Euro. Nebenbei habe sie allerdings als Prostituierte gearbeitet. Im Berufungsverfahren machte die Strafverteidigung geltend, dass…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 294 Leser -
  • Bürgschaft: Bürge haftet nicht für „indirekte“ Schulden

    … Instanz den weiten Rahmen der Bürgschaft bejahte (LG Wiesbaden, Urt. v. 11. März 2011, Az. 13 O 51/10), wiesen die Frankfurter Richter die Forderung auf Zahlung aus der Bürgschaft ab. Als einen zentralen Punkt sahen die OLG-Richter die Person des Hauptschuldners, für den der Bürge einstehen wolle. Der Bürge will sich nicht eine zusätzliche Haftung…

    KAPITAL-RECHTINFO- 22 Leser -
  • Seminar gemäß LegehennenVO – Arge Mietrecht Herbsttagung

    … Heute versuche ich mich im Liveblogging. Ich besuche gerade die Herbsttagung der Arge Mietrecht, schließlich ist Weiterbildung ein Muss für Anwälte (oder sollte es zumindest sein). Die Veranstaltung ist ausserordentlich gut besucht, circa 380 Teilnehmer. Daher gibt es keine Tische sondern nur Collegestühlchen für die Teilnehmer, was den Moderator…

    MKB Rechtsblogin Mietrecht- 23 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK