Arbeitsunfähigkeit

    • Arbeitsunfähigkeit – DAS sollten Sie wissen

      Unter dem Begriff „Fehlzeitenmanagement“ versuchen Arbeitgeber häufig Arbeitsunfähigkeitszeiten möglichst gering zu halten bzw. zu reduzieren. Nicht alle Maßnahmen sind erlaubt. Doch wo sind die Grenzen? Wann besteht „Arbeitsunfähigkeit“? Die „Arbeitsunfähigkeit“ („AU“) wird in der Regel vom behandelnden Arzt festgestellt.

      K&K Bildungsmanufaktur / K&K Bildungsmanufaktur- 120 Leser -
  • Mythen im Arbeitsrecht: Keine Kündigung während der Krankschreibung

    Mythen im Arbeitsrecht: Keine Kündigung während der Krankschreibung 24. April 2017 von: Guido C. Bischof Gelegentlich versuchen sich Arbeitnehmer vor einer drohenden Kündigung durch eine Krankschreibung „zu retten“. Die Idee ist, dass während einer Erkrankung eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses nicht möglich ist. Gelegentlich gehen auch Arbeitgeber hiervon aus.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischof- 85 Leser -


  • BAG: Personalgespräch während der Arbeitsunfähigkeit

    … Während der Dauer einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit kann der Arbeitgeber den Arbeitnehmer nur dann anweisen, zu einem Personalgespräch in den Betrieb zu kommen, wenn hierfür ein dringender betrieblicher Anlass besteht, der einen Aufschub der Weisung auf einen Zeitpunkt nach Beendigung der Arbeitsunfähigkeit nicht gestattet und die…

    examensrelevantin Zivilrecht Abmahnung- 32 Leser -
  • Personalgespräch während der Arbeitsunfähigkeit

    … Personalgespräch einzubestellen. Grund hierfür ist, dass das Weisungsrecht des Arbeitgebers während dieser Zeit stark eingeschränkt ist und den Genesungsprozess des Arbeitnehmers nicht behindern darf. Aber wie im wirklichen Leben gilt auch hier „Ausnahmen bestätigen die Regel“. Nach Auffassung des BAG darf der Arbeitgeber den erkrankten Arbeitnehmer unter…

    Betriebsrat 2014- 82 Leser -
  • Personalgespräch während Arbeitsunfähigkeit

    … Ein arbeitsunfähiger Arbeitnehmer ist grundsätzlich nicht verpflichtet, während der Zeit seiner Arbeitsunfähigkeit auf Anweisung seines Arbeitgebers im Betrieb zu erscheinen, um dort an einem Personalgespräch teilzunehmen. Das hat das Bundesarbeitsgericht jetzt entschieden (Urteil des 10. Senats vom 02.11.2016, Az. 10 AZR 596/15). Der dortige…

    Recht und Arbeitin Abmahnung- 73 Leser -
  • Entgeltfortzahlung ohne Ende?

    … Arbeitgeber sind gemäß § 3 Entgeltfortzahlungsgesetz verpflichtet, einem Arbeitnehmer im Krankheitsfall für bis zu 6 Wochen Entgeltfortzahlung zu leisten. Streitig wird oft, ob für einen noch längeren Zeitraum Entgeltfortzahlung zu leisten ist, wenn während der Arbeitsunfähigkeit eine neue Krankheit auftritt, die ebenfalls zu einer…

    KÜMMERLEIN 360°- 185 Leser -
  • Was während der Arbeitsunfähigkeit erlaubt ist

    … Heute fand beim saarländischen Hörfunk, genauer dem SR1, ein Interview mit Rechtsanwalt Bräumer statt, das um 09:40 Uhr ausgestrahlt worden ist. Es ging um die Frage, was während der Arbeitsunfähigkeit erlaubt ist. Viele Arbeitgeber haben bereits zahlreiche Krankmeldungen auf dem Tisch. Was darf ich während einer nachgewiesenen Erkrankung…

    www.msb-rechtsanwaelte.de/saarin Arbeitsrecht- 121 Leser -


  • Krank – Aber auch arbeitsunfähig?!

    … der Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellt und der Arbeitnehmer der Arbeit fern bleibt, obwohl er rechtlich nicht arbeitsunfähig ist. Was kann der Arbeitgeber tun? Ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen haben einen hohen Beweiswert. Der Arbeitgeber muss damit grundsätzlich davon ausgehen, dass der erkrankte Arbeitnehmer auch…

    KÜMMERLEIN 360°- 189 Leser -
  • Erwerbsminderungsrente der Zusatzversorgungskasse – und der Krankengeldbezug

    … weiter entnehmen, dass bei Anrechnung eines Hinzuverdienstes auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente auch die Zusatzrente wegen Erwerbsminderung einer entsprechenden Anrechnung des Hinzuverdienstes unterliegt. Der Versicherte wird diese Regelung so verstehen, dass ihm Rentenleistungen wegen Erwerbsminderung sowohl aus der gesetzlichen…

    RentenBote- 33 Leser -
  • Konflikte rund um den arbeitsrechtlichen Urlaub

    … Arbeitgeber meistens schadenersatzpflichtig. Erreicht den Arbeitnehmer ein Widerruf erst nach Urlaubsantritt, muss er aber normalerweise den Urlaub nicht abbrechen. Übertragbarkeit Das „Ansparen“ von Urlaub ist häufig und wird in vielen Firmen durchaus toleriert oder sogar begrüßt. Es ist allerdings prinzipiell nicht unproblematisch. Denn § 7 Abs. 3…

    Sie hören von meinem Anwalt!- 100 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK