Arbeitsunfähigkeit

  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Minijobber

    … Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für Minijobber fehlt Legt Ihnen ein Minijobber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht vor, so sind Sie berechtigt die Entgeltfortzahlung zu verweigern. Es fehlt dann nämlich der Nachweis der krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit. Allerdings dürfen Sie das fortzuzahlende Entgelt nur solange zurückhalten bis die…

    Minijobs aktuell- 78 Leser -
  • Fette Schlampe als Kündigungsgrund

    …Ein Hausmeister erhielt eine Kündigung wegen Beleidigung und auch noch wegen vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit. Beim Arbeitsgericht Bonn (3 Ca 681/17) erhob er Kündigungsschutzklage. Siehe hierzu die Pressemitteilung vom 27. Juli 2017: Der Rechtsstreit beim Arbeitsgericht Bonn über eine Kündigung nach der Bezeichnung einer Arbeitskollegin als „fette Schlampe“ endete mit einem Vergleich: Das Arbeitsverhältnis endet fristgemäß und […]…

    Olaf Moegelin/ Rechtsanwalt Olaf Moegelin- 153 Leser -


  • Piloten von Air Berlin – Konsequenzen bei vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit?

    … vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit? Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht, Video-Blog abgelegt und mit abgesprochen, Air Berlin, Arbeitnehmer, Arbeitsrecht, Arbeitsunfähigkeit, Arbeitszeitbetrug, Berlin, Bredereck, Fachanwalt, Krankmeldung, Mitarbeiter, Piloten, Rechtsanwalt, Streik, Verdachtskündigung, vorgetäuscht verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 147 Leser -
  • Arbeitgeber fragt nach Ursachen für Arbeitsunfähigkeit – wie reagieren?

    … eine Reihe von Arbeitnehmern nachgedacht haben. Generelle Ratschläge zu erteilen, ist hier schwierig. Es hängt viel davon ab, welche Art von Erkrankung vorliegt. Entscheidend geht es insbesondere darum, eine krankheitsbedingte Kündigung des Arbeitgebers zu vermeiden. Im folgenden Video-Blog und dem Artikel auf anwalt.de erkläre ich, was Arbeitnehmern…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 183 Leser -
  • Mobbingopfer: was können Arbeitnehmer bei Mobbing oder Bossing tun?

    … ersten Anzeichen von Mobbing aktiv zu werden. Gibt es einen Betriebsrat, sollte dieser aufgesucht werden. Die Belastung wird in der Regel größer, je länger man wartet. In einem Mobbingprotokoll sollten deshalb von Anfang an alle schikanösen Handlungen dokumentiert werden. Andernfalls ist es für Arbeitnehmer kaum möglich, erfolgreich Ansprüche gegen…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 118 Leser -
  • Urlaub während der Krankheit – Geht das?

    … Urlaub antreten. Grundsätzlich ist das zunächst einmal nicht zulässig. Es kann aber mitunter sogar medizinisch geboten sein, dass der Arbeitnehmer einen Erholungsurlaub nimmt. Das kommt z.B. häufig bei psychischen Erkrankungen, speziell im Winter vor. Dann rät der Psychologe ausdrücklich dazu, etwas Sonne zu tanken. Doch auch in diesem Fall gehen…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 101 Leser -
  • Arbeitsunfähigkeit – DAS sollten Sie wissen

    … Unter dem Begriff „Fehlzeitenmanagement“ versuchen Arbeitgeber häufig Arbeitsunfähigkeitszeiten möglichst gering zu halten bzw. zu reduzieren. Nicht alle Maßnahmen sind erlaubt. Doch wo sind die Grenzen? Wann besteht „Arbeitsunfähigkeit“? Die „Arbeitsunfähigkeit“ („AU“) wird in der Regel vom behandelnden Arzt festgestellt. Sie liegt vor, wenn…

    K&K Bildungsmanufaktur / K&K Bildungsmanufaktur- 130 Leser -
  • Mythen im Arbeitsrecht: Nach dem Krankenschein direkt in den Urlaub?

    Mythen im Arbeitsrecht: Nach dem Krankenschein direkt in den Urlaub? 9. Mai 2017 von: Guido C. Bischof „Zwischen krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit und dem Urlaub muss mindestens ein Tag Arbeit liegen“, sowohl von Arbeitnehmer als auch von Arbeitgeber begegnet mir diese Aussage regelmäßig. Richtig ist allerdings: Hierfür gibt es keine gesetzliche oder andere rechtliche Grundlage.

    Guido C. Bischof/ RA Guido C. Bischof- 192 Leser -
  • BAG: Personalgespräch während der Arbeitsunfähigkeit

    … persönliche Anwesenheit des Arbeitnehmers im Betrieb dringend erforderlich ist und ihm zugemutet werden kann. BAG, Urteil vom 02.11.2016 – 10 AZR 596/15 – NJW 2017, 906 Relevante Rechtsnormen: §§ 241, 275 Abs. 1 u. 3, 611 I BGH, § 106 S. 1 GewO Fall: Die Parteien streiten über die Entfernung einer dem Kl. erteilten Abmahnung aus dessen Personalakte…

    examensrelevantin Zivilrecht Abmahnung- 35 Leser -


  • Personalgespräch während der Arbeitsunfähigkeit

    … Personalgespräch einzubestellen. Grund hierfür ist, dass das Weisungsrecht des Arbeitgebers während dieser Zeit stark eingeschränkt ist und den Genesungsprozess des Arbeitnehmers nicht behindern darf. Aber wie im wirklichen Leben gilt auch hier „Ausnahmen bestätigen die Regel“. Nach Auffassung des BAG darf der Arbeitgeber den erkrankten Arbeitnehmer unter…

    Betriebsrat 2014- 88 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK