Arbeitsrecht - Seite 3

  • Rahmendienstpläne – und die Mitbestimmung bei der Arbeitszeit

    … Sowohl die Zuordnung der Stammarbeitnehmer als auch die der neu eingestellten Arbeitnehmer zu den lediglich arbeitsplatzbezogenen Rahmendienstplänen und zu den auf Grundlage der Betriebsvereinbarung Arbeitszeit erstellten Saisondienstplänen unterfällt als Festlegung der konkreten Lage und Verteilung der Arbeitszeit dem Mitbestimmungsrecht des…

    Rechtslupe- 27 Leser -


  • Auslegung eines Sozialplans

    … der Bestimmung an. Darüber hinaus sind Sinn und Zweck der Regelung von besonderer Bedeutung. Im Zweifel gebührt derjenigen Auslegung der Vorzug, die zu einem sachgerechten, zweckorientierten, praktisch brauchbaren und gesetzeskonformen Verständnis der Regelung führt1. Dieser Auslegungsgrundsatz gilt auch, wenn die Betriebsparteien tarifliche…

    Rechtslupe- 26 Leser -
  • CHSH gewinnt weiteren Partner für Steuerrecht

    … Benjamin Twardosz CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati erweitert mit dem Eintritt von Dr. Benjamin Twardosz und seinem Team die Steuerpraxis. Seit 1.1.2018 verstärkt Dr. Benjamin Twardosz als neuer Partner die Steuerpraxis von CHSH. Mit ihm wechseln zwei seiner Mitarbeiter ebenfalls zu CHSH. MMag. Dr. Benjamin Twardosz, LL.M. (37) ist sowohl…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 44 Leser -
  • Massenentlassung – und das erforderliche Konsultationsverfahren

    … Bei der Anhörung des Betriebsrats nach § 102 Abs. 1 i.V.m. § 21b BetrVG handelt es sich auch dann nicht um eine unzulässige Anhörung “auf Vorrat”, wenn vor Ausspruch der Kündigung auch noch die Verfahren gemäß § 17 KSchG und ggf. nach §§ 85 ff. SGB IX zu durchlaufen waren1. Im hier vom Bundesarbeitsgericht entschiedenen Fall hatte die…

    Rechtslupe- 31 Leser -


  • Befristung nach dem WissZeitVG – und der zeitliche Anwendungsbereich

    … Für die Wirksamkeit der Befristung eines Arbeitsvertrags ist die im Zeitpunkt ihrer Vereinbarung geltende Rechtslage maßgeblich1. Das WissZeitVG ist mit dem “Gesetz zur Änderung arbeitsrechtlicher Vorschriften in der Wissenschaft” vom 12.04.20072 beschlossen worden und am 18.04.2007 in Kraft getreten. Eine später 2010 vereinbarte Befristung…

    Rechtslupe- 29 Leser -
  • Befristung nach dem WissZeitVG – und der persönliche Anwendungsbereich

    … vertraglichen Aufgaben die Wissenschaftlichkeit nachträglich herbeizuführen oder zu beseitigen. Andernfalls könnte der Arbeitnehmer beispielsweise selbst der Befristung die Grundlage entziehen, indem er entgegen der vertraglichen Vereinbarungen keine wissenschaftlichen Dienstleistungen erbringt. Ebenso wenig kann der Arbeitgeber durch die Zuweisung…

    Rechtslupe- 27 Leser -
  • Befristetes Hochschul-Arbeitsverhältnis – und seine Verlängerung wegen Elternzeit

    … Vereinbarung der Befristung eines Arbeitsvertrags zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die Verlängerung nach § 2 Abs. 5 Satz 1 WissZeitVG erfolgt nicht aufgrund einer vertraglichen Vereinbarung, sondern kraft Gesetzes. Dieser Tatbestand fällt nicht in den Anwendungsbereich des § 14 Abs. 4 TzBfG5. Das Einverständnis kann daher nicht nur ausdrücklich, sondern…

    Rechtslupe- 42 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK