Arbeitsrecht

  • CMS expandiert in Lateinamerika

    … Cornelius Brandi Die lateinamerikanischen Kanzleien Carey & Allende (Chile), GRAU Abogados (Peru) und Rodríguez Azuero Contexto Legal Abogados (Kolumbien) werden Teil der internationalen Full-Service-Kanzlei CMS. Die drei Neuzugänge verstärken die derzeitige Präsenz von CMS in Brasilien und Mexiko und erweitern das…

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 2 Leser -
  • Warum es sich lohnt, gegen eine fristlose Kündigung vorzugehen

    …Wer eine fristlose, außerordentliche Kündigung erhält, nimmt diese oft hin, ohne dagegen vorzugehen. Denn nur die wenigsten wissen, dass ein Vorgehen gegen die Kündigung oft keine schlechten Chancen auf Erfolg hat. Von enorm großer Bedeutung ist es aber, die Hilfe eines erfahrenen Anwalts im Bereich des Arbeitsrechts, den Sie etwa ……

    Rechtslupe- 13 Leser -


  • Schönherr widmet roadmap17 bestechenden Körperbildern

    Guido Kucsko mit der roadmap17 Schönherr startet mit der Veröffentlichung der roadmap17 ins neue Rechtsjahr. Auch in der 11. Ausgabe der juristischen Publikation liefert die regionale Kanzlei einen Überblick über relevante wirtschaftsrechtliche Entwicklungen in Zentral- und Osteuropa („CEE“) sowie der Türkei.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 22 Leser -
  • Wolf Theiss berät Qatar Investment Authority bei Investition in Banvit

    Michael Lind Wolf Theiss berät die Qatar Investment Authority (QIA) bei einem Joint Venture mit dem brasilianischen Lebensmittelkonzern BRF zu Fragen des österreichischen Rechts. Das Closing der Transaktion ist mit üblichen regulatorischen Genehmigungen aufschiebend bedingt. Internationaler Lead Counsel von QIA ist White & Case.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 29 Leser -
  • Diebstahl als Kündigungsgrund

    … Fachanwalt + Arbeitsrecht Der Diebstahl von Gegenständen auf der Arbeit, und seien sie auch nur von geringem Wert, kann eine Kündigung, auch ohne vorherige Abmahnung rechtfertigen. Soweit zur Theorie. In der Praxis ist es zunächst einmal so, dass der Arbeitgeber diesen Diebstahl auch beweisen können muss, wenn er darauf seine Kündigung stützt…

    Fernsehanwaltin Arbeitsrecht- 29 Leser -
  • Beschlussverfahren – und das Feststellungsinteresse

    …Nach § 256 Abs. 1 ZPO ist für die Zulässigkeit eines Feststellungsbegehrens ein rechtliches Interesse daran erforderlich, dass das Bestehen oder Nichtbestehen eines Rechtsverhältnisses durch eine gerichtliche Entscheidung alsbald festgestellt werde. Ein Antrag nach § 256 Abs. 1 ZPO muss sich nicht notwendig auf das Rechtsverhältnis als Ganzes…

    Rechtslupe- 56 Leser -
  • Dauerhaft überlassene Arbeitnehmer – und die Zuständigkeit des Betriebsrats

    …Eine Zuständigkeit des Betriebsrats für sämtliche betriebsverfassungsrechtlichen Rechte und Pflichten in Bezug auf dauerhaft überlassene Leiharbeitnehmer besteht nicht. Nach § 14 Abs. 1 AÜG bleibt es bei der Zuordnung der Leiharbeitnehmer zum Betrieb der S als Vertragsarbeitgeberin auch während der Zeit der Arbeitsleistung im Entleiherbetrieb…

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Der falsch informierte Betriebsrat – und die Versetzung bei der Einstellung

    …Versetzung iSv. § 99 Abs. 1 Satz 1, § 95 Abs. 3 Satz 1 BetrVG ist die Zuweisung eines anderen Arbeitsbereichs, die die Dauer von voraussichtlich einem Monat überschreitet oder die mit einer erheblichen Änderung der Umstände verbunden ist, unter denen die Arbeit zu leisten ist. “Arbeitsbereich” sind die Aufgabe…

    Rechtslupe- 53 Leser -
  • Dauerhaft überlassene Arbeitnehmer – und das Arbeitsverhältnis zur Entleiherin

    …Zwischen dauerhaft überlassenen Leiharbeitnehmern und der Entleiherin kommt kein Arbeitsverhältnis nach § 10 Abs. 1 Satz 1 AÜG zustande, sofern die Verleiherin während der gesamten Dauer der Überlassung über eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung verfügt. § 10 Abs. 1 Satz 1 AÜG fingiert das Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses mit dem…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Unterschätzte Probleme bei Internal Investigations

    … Unternehmensinterne eigene Untersuchungen werden häufiger. Die Anlässe sind typischerweise unerfreulich: Betriebsunfälle oder Verdachtsmomente, die strafbares Handeln durch Mitarbeiter befürchten lassen. In solchen Situationen können Leitungskräfte rechtlich verpflichtet sein, für Klarheit zu sorgen, aber ganz unabhängig davon sprechen häufig auch…

    KÜMMERLEIN 360°- 32 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abfindung Abmahnung Agb´S Aktuelles Alg Ii Anforderungen Antikorruptionsgesetz Anwalt Anwaltskanzlei Anwaltssuche Anwaltsverzeichnis Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsgericht Arbeitsgerichtsverfahren Arbeitsunfähigkeit Arbeitsvertrag Arbeitszeit Ausschlussfrist Außerordentliche Kündigung Beamtenrecht Befristetes Arbeitsverhältnis Befristung Berlin Berufung Betriebsbedingte Kündigung Betriebsrat Betriebsübergang Bewertung Binder Grösswang Breaking News Bredereck Bundesarbeitsgericht Compliance Datenschutz Diema Communications Drogen Einheitswert Elternzeit Essen Events & Success Fachanwalt Featured Article Finanzen Fluggastrechte Frist Fristlose Kündigung Gesellschaftsrecht Gewerbe Gewerkschaft Grundsicherung Haftungsrecht Information Insolvenz Kanzlei Karriere Klage Kuendigung Kündigung Kündigungsschutz Kündigungsschutz österreich Kündigungsschutzklage Liegenschaften M&A Magazin Mietzinsminderung Rückwirkend Nachrichten New Media Nietzer & Häusler Prozess Rechtsanwaelte Rechtsanwalt Rechtsanwaltsanwärter Rechtsanwaltskanzlei Rechtsinformation Rechtsino Schiedsrecht Schiedsverfahren Schönherr Stammkapital Gmbh Tarifvertrag Toknow Urheberrecht U. Markenschutz Urlaubsanspruch Urteil Urteile Und Gesetze Us Unternehmensrecht Vergaberecht Verhaltensbedingte Kündigung Video Walter J. Sieberer Wettbewerbs U. Kartellrecht Wien Wirtschaftsanwaelte Wirtschaftsanwalt Wirtschaftsanwälte Wirtschaftsrecht. Wirtschaftsanwaelte.Eu Wirtschaftsstrafrecht Zeitschrift österreich
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK