Arbeitskollegen

  • Strafrecht: Mann schießt auf vier Arbeitskollegen

    … In Hilden kam es auf dem Werksgelände eines Technologieunternehmens zu einer Schießerei. Ein Angestellter zog zwei Pistolen und schoss gezielt auf vier Kollegen. Anschließend erschoss sich der 38-Jährige selbst. Warum der langjährige Mitarbeiter auf die Kollegen schoss, ist noch völlig unklar. Seit 15 Jahren arbeitete er für das Unternehmen und…

    Anwalt & Strafverteidiger Blogin Strafrecht- 112 Leser -


  • Kein Freibrief für Arbeitnehmer

    … ggf. auch anders werten würden, steht zudem auch auf einem anderen Blatt. Der Kläger, der seit 2008 bei der Beklagten beschäftigt ist, hatte auf seiner Facebookseite Arbeitskollegen u. a. als „Speckrollen“ und „Klugscheißer“ bezeichnet. Das Arbeitsgericht hat darauf verwiesen, dass grobe Beleidigungen des Arbeitgebers oder von Kollegen eine…

    Jus@Publicumin Arbeitsrecht- 26 Leser -
  • Fälle der außerordentlichen Kündigung – Aufzählung

    …. Wichtige Faktoren für die Beurteilung der Frage, ob eine außerordentliche Kündigung gerechtfertigt ist, sind vor allem: die Dauer der Betriebszugehörigkeit, das bisherige Verhalten des Arbeitnehmer, der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz (ultima ratio), das Verhalten des Arbeitnehmers nach der Tat, Unterhaltspflicht, Lebensalter und der Grad des Verschuldens des Arbeitnehmers. Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin…

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 119 Leser -
  • Abwerbung von Arbeitskollegen – ein Kündigungsgrund?

    … wurden solche Fälle in folgenden Situationen angenommen: Abwerbung von Spezialkräften unter Verleitung zum Vertragsbruch Bestimmung eines untergeordneten Mitarbeiters zum Vertragsbruch Abwerbung im Auftrag für ein Konkurrenzunternehmen In den obigen Situationen hat der Arbeitgeber die Möglichkeit mit dem Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis mittels einer außerordentlichen – verhaltensbedingten Kündigung zu beenden. Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin – A. Martin …

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 184 Leser -
  • Was ist Mobbing? Brauche ich einen Anwalt?

    … Ansprüche, die sich mittels allgemeiner Vorschriften durchsetzen lassen (z.B. §§ § 280 Abs. 1 BGB und § 823 Abs. 1 und 2 BGB). Welche Ansprüche bestehen beim Mobbing? Der Arbeitnehmer kann Abwehr- Schadenersatz- und/oder Schmerzensgeldanspräche haben. Diese Ansprüche können sowohl gegenüber dem Arbeitgeber als auch gegenüber Arbeitskollegen bestehen…

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 168 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK