Arbeitsgericht Stuttgart

  • Die (Un)Einheitlichkeit der Rechtsprechung

    … man sich bei Grundsatzfragen „uneinig“. Dabei ist es das erklärte Ziel in der Gesetzgebung, die Rechtsprechungen einheitlich gestalten zu wollen. Nur diese sorgt für Rechtsfrieden und Rechtssicherheit. Das Landgericht Stuttgart beschäftigt sich im Augenblick in mehreren Verfahren mit der Frage, ob es bei einem Rechtsstreit der OVB gegen ehemalige…

    Kai Behrens/ Handelsvertreter Blog- 26 Leser -


  • LAG Baden-Württemberg kritisiert IBM

    … Erfolg, die Berufungen von IBM hat das LAG zurückgewiesen. Beschwerden gegen die Nichtzulassung der Revision waren beim BAG erfolglos. Weiter heißt es in der Pressemitteilung dann: Für das Arbeitsgericht Stuttgart und das LAG haben die IBM-Verfahren erhebliche Folgen für die Arbeitsbelastung. Da die Firma IBM nahezu jedes Verfahren durch alle…

    beck-blogin Arbeitsrecht- 118 Leser -
  • Berufung im “Ossi-Fall” oder “The Show must go on”!?

    … Arbeitsrecht Laut Pressemitteilung des Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg vom 29. April 2010 hat die Klägerin am 27. April 2010 Berufung gegen das Urteil des Arbeitsgericht Stuttgart vom 15. April 2010 (Az. 17 Ca 8907/09) eingelegt. Das Berufungsverfahren wird unter dem Aktenzeichen 8 Sa 31/10 geführt. Mit einer Terminierung in dieser…

    WK LEGAL Online Blogin Arbeitsrecht- 65 Leser -
  • Ossis = Ethnie? Eine Übersicht

    …, was/wer im Sinne des AGG eine Ethnie ist, ist für Dogmatiker zwar hoch interessant. Praktische Bedeutung dürfte das aber kaum haben. In der Handvoll von AGG-Fällen, bei denen es z.B. um deutsche Sprache oder abgewiesene Bewerber aus der Elfenbeinküste ging, liegt die Ethnizität so auf der Hand, dass kein Arbeitsgericht dazu eine abstrakte Definition bemühen muss. …

    reuter-arbeitsrecht.de- 48 Leser -


  • Arbeitsgericht Stuttgart: Ostdeutsch ist keine ethnische Herkunft!

    … Allgemeines, Arbeitsrecht Jetzt ist es amtlich: Das Arbeitsgericht Stuttgart hat die Klage der Berliner Buchhalterin abgewiesen. Ostdeutsche seien kein eigener Volksstamm und könnten sich in solchen Fällen nicht auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz berufen. "Unter ethnischer Herkunft sei mehr zu verstehen als nur die regionale Herkunft…

    WK LEGAL Online Blogin Arbeitsrecht- 57 Leser -
  • Ostdeutsche Mitbürger = ethnische Minderheit im Sinne des AGG?

    … Allgemeines, Arbeitsrecht Über diese etwas skurril anmutende Frage hat am 15. April 2010 das Stuttgarter Arbeitsgericht zu entscheiden. Wie kam es dazu? Eine aus Ost-Berlin stammende Buchhalterin hatte sich Mitte letzten Jahres bei einem in Stuttgart ansässigen Fensterbauunternehmen beworben und ihre Bewerbungsunterlagen mit einer…

    WK LEGAL Online Blogin Arbeitsrecht- 54 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK