Approbation

  • Widerruf der Approbation wegen Erkrankung

    … Eine aktuelle Entscheidung des OVG Nordrhein-Westfalen (Beschl. v. 23.06.2017 – 13 A 2455/16) zeigt, dass der Widerruf der Approbation auch aufgrund eines bestehenden Krankheitsbildes erfolgen kann. Der Fall Es ging hier um einen Zahnarzt, dessen Approbation gemäß § 4 Abs. 2 Zahnheilkundegesetz (ZHG) widerrufen worden war. Dabei stellte man auf…

    LEX MEDICORUM- 117 Leser -


  • Der unwürdige Zahnarzt – und der Widerruf der Approbation

    … gravierende Verfehlungen sein, die geeignet sind, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Berufsstand nachhaltig zu erschüttern, bliebe das Verhalten für den Fortbestand der Approbation folgenlos. Der Betroffene muss ein schwerwiegendes Fehlverhalten gezeigt haben, das mit dem Berufsbild und den allgemeinen Vorstellungen von der Persönlichkeit eines…

    Rechtslupein Verwaltungsrecht- 133 Leser -


  • Betrug – und Approbationswiderruf

    … Die strafgerichtliche Verurteilung wegen Betruges in 11 Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten rechtfertigt einen Widerruf der Approbation als Arzt. Im hie entschiedenen Fall verurteilte das Amtsgericht den Arzt wegen Betruges in elf Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren. Das Amtsgericht stellte…

    Rechtslupe- 112 Leser -
  • 900 Tabletten für den Junkie – und der Approbationswiderruf wegen Unwürdigkeit

    … Eine medizinisch nicht einmal ansatzweise gerechtfertigte, das Leben eines (drogenabhängigen) Patienten gefährdende Übermedikation kann zur Annahme der Unwürdigkeit führen. Rechtsgrundlage für den Widerruf der Approbation ist § 5 Abs. 2 Satz 1 i. V. m. § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 der Bundesärzteordnung – BÄO -. Hiernach ist die Approbation zu…

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Approbationswiderruf wegen Abrechnungsbetrug

    … bedeutsamen Aspekte, unter erschöpfender Würdigung aller berufsrechtlichen Gesichtspunkte und Vorwegnahme aller maßgeblichen berufsrechtlichen Erwägungen ausgeschlossen hat. Es hat vielmehr im Rahmen der Strafzumessung zu Gunsten des Arzts berücksichtigt, dass es den Entzug der Kassenarztzulassung und auch der Approbation für wahrscheinlich hält. Das…

    Rechtslupe- 37 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK