Apple

  • Nackt im Netz dank iCloud

    …Gestern stellten Unbekannte zahlreiche Nacktfotos von US-Stars wie z.B. Jennifer Lawrence, Rihanna und Kate Upton ins Internet. Die Hacker haben die Fotos wohl von Apple iCloud entwendet, da die Applikation „Find My iPhone“ nicht gegen das zufällige Ausprobieren von hunderten Passwörtern geschützt war. Sicherheitslücke bei iCloud Mehrere Stars…

    101 Leser - Datenschutzbeauftragter
  • Update: iPhone Datenschutz App der IITR GmbH

    …[IITR - 21.8.14] Die iPhone Datenschutz App der IITR GmbH ist nun in einer aktualisierten Fassung im App-Store bei Apple verfügbar. In der App finden sich unter anderem die wichtigsten Datenschutz-Gesetzestexte sowie Kommentare und Video-Schulungsunterlagen zum Datenschutz. Ebenso werden die Adressen der Datenschutz-Aufsichtsbehörden…

    22 Leser - Datenschutzbeauftragter Online
  • Markenschutz für Ladenausstattung?

    …Apple Stores heben sich durch ihre markante Inneneinrichtung deutlich von anderen Läden derselben Branche ab. Die besondere Gestaltung der Verkaufsstätten springt jedem sofort ins Auge und zieht so zahlreiche Kunden an. Doch reicht das für einen markenrechtlichen Schutz der Ladenausstattung? Mit der Frage, ob auch die bloß zeichnerische…

  • Apple: Patent auf Patientenarmband angemeldet

    …Das US-amerikanische Unternehmen Apple hat Medienberichten zufolge ein Patent für ein wegwerfbares Patientenarmband angemeldet, das sich selbst mit Energie versorgen und Gesundheitsinformationen auf das Smartphone des behandelnden Arztes übermitteln kann. Das US-Patent beschreibe ein “autonomes Kommunikationsgerät im Mikrowellen-Frequenzbereich…

    40 Leser - Datenschutzticker.de


  • Personalisierte Werbung in Apps durch den Zugriff auf Standortdaten

    … markiert. Falls die Adresse unter den Kontakten gespeichert ist, wird anstelle der Anschrift direkt der Kontakt genannt. Diese Daten werden laut Apple nur im Gerät selbst gespeichert. Auswertung „anonymisierter“ Daten Zwar wird nicht die Auswertung „Häufige Orte“ gesendet, aber sind die Ortungsdienste aktiviert, sendet Ihr iPhone in regelmäßigen…

    72 Leser - Datenschutzbeauftragter
  • Sicherheitsrisiko: Hintertür im Apple-Betriebssystem iOS entdeckt?

    … Google, Facebook, Twitter oder Apple. Gerade letztere Firma macht derzeit mit einer potentiellen Hintertür in seinem Betriebssystem iOS von sich reden. Hintertür in iOS Wie heise-online berichtet, soll der auf iOS spezialisierte Sicherheitsforscher Jonathan Zdziarski etliche Hintertüren im aktuellen Apple-Betriebssystem iOS entdeckt haben. Unter…

    41 Leser - Datenschutzbeauftragter
  • Datenschutzerklärung in Apps – Inhalt, Form und Muster

    … App-Anbieter müssen dem Nutzer einen Datenschutzhinweis zur Verfügung stellen. Viele App-Anbieter machen es sich leicht und nutzen den Text der Datenschutzerklärung ihrer Webseite oder verlinken lediglich auf die Datenschutzhinweise. So einfach ist es allerdings nicht, denn die Besonderheiten einer App werden hierbei nicht ausreichend…

    88 Leser - Datenschutzbeauftragter
  • OLG Hamburg: Wettbewerbswidrige Optimierung von App Store-Suchergebnissen

    … Strengere Maßstäbe als bei der Adword-Werbung hat das OLG Hamburg für die Wahl von Schlagwörtern für Apps bei iTunes: Mit einem jetzt bekannt gewordenen Beschluss vom 19. Juni 2013 haben die Richter einen App-Anbieter verurteilt, der durch die Auswahl des Titels einer Konkurrenz-App erreicht hatte, dass sein Produkt bei einer Suche nach der…

    35 Leser - Onlinespielerecht


  • Apple Health: Ein erster datenschutzrechtlicher Blick auf die neue App

    …Apple hat eine neue App namens “Health” herausgebracht. Die App “Apple Health” sammelt zukünftig aus den verschiedensten Apps Daten zu dem Gesundheitszustand eines Nutzers. Damit erhält die Bewegung des Self-Tracking auch unter dem Begriff “Quantified Self” bekannt, neuen Aufwind. Was soll Health können? Health soll es ermöglichen, dass die Daten…

    32 Leser - Datenschutzbeauftragter
  • Italienische Behörde ermittelt wegen Missbräuchen bei Free-to-Play-Spielen

    … Vergangene Woch wurde gemeldet, dass die  italienische Markt- und Wettbewerbsbehörde (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato) Ermittlungen gegen mehrere Anbieter von digitalen Spielen aufgenommen hat. Zu den betroffenen Unternehmen gehören Tochtergesellschaften von Google, Apple, Amazon und Gameloft. Die Ermittlungen konzentrierten sich…

    45 Leser - Onlinespielerecht
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Top-Meldungen täglich zum Frühstück
100 Blogs zum Thema
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK