Amtsgericht

    • Hurensöhne

      Am vergangenen Donnerstag wurde im Amtsgericht Hannover eine Gefangenenbefreiung im Gerichtssaal im Anschluss an eine öffentliche Strafverhandlung durch den Einsatz der anwesenden Justizwachtmeister erfolgreich verhindert. Ob sich ein zweiter Versuch anschließt, wird man im Fortsetzungstermin am 24.06.2015 erfahren können, wenn die Verhandlung weitergeht.

      Fachanwalt für IT-Recht- 628 Leser -


  • Tiefer Einlauf

    …Doppelte Erkenntnis Den tiefen Einlauf hat ein Amtsgericht bekommen, die doppelte Erkenntnis trifft Verteidiger und betroffene (potentielle) Mandanten. Fangen wir damit (Erkenntnis 1 für Verteidiger) an: Ganz viele Durchsuchungsbeschlüsse entsprechenden nicht den gesetzlichen und den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes, deshalb sollten…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 255 Leser -
  • Ohne Robe kein Urteil

    …Königlich bayrische Ignoranz Lange kein “Robenstreit” mehr, endlich machen sich die schwarzen Kittel mal wieder wichtig. Die Geschichte der Robe begann mit dem Pranger für Spitzbuben. Der preußische König Friedrich Wilhelm I. soll die Robe für Anwälte eingeführt haben. Er … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 210 Leser -
  • Schwups, weg war sie…

    …Zum Termin beim AG Köln begleitet mich eine Schülerpraktikantin. Im Saal sitzen die Vorsitzende und eine Referendarin. Der Kollege der Gegenseite fehlt noch, so daß wir ins Plaudern kommen. Die Referendarin hat ihren ersten Tag beim Amtsgericht, und gleich Sitzungstag. Die Praktikantin ist schon fast eine Woche bei mir und hat ebenfalls ihren ersten Sitzungstag. […]…

  • Übermaß

    …Unterirdisch Was macht man als besonnener, dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz zugeneigter, erfahrener und weltoffener Staatsanwalt, wenn bei einem nicht vorbestraften Heranwachsenden 1,96 Gramm Kokain und 0,1 Gramm Cannabis gefunden werden, wobei der Wirkstoffgehalt nicht bestimmt wurde und unwiderlegt mitgeteilt wurde, dass das … Weiterlesen…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 149 Leser -
  • OLG Hamm: Nach unbestimmtem Rechtsmittel im Strafprozess keine Wiedereinsetzung

    … Amtsgerichts Recklinghausen stand dem Angeklagten sowohl das Rechtsmittel der Berufung als auch das Rechtsmittel der Sprungrevision zu (§§ 312, 335 Abs. 1 StPO). Mit dem nicht näher bezeichneten “Rechtsmittel” hat der Angeklagte dieses Urteil zunächst unbestimmt angefochten und die Wahl zwischen Berufung und Revision offen gelassen. Diese Art der…

    Verkehrsrecht Blog- 66 Leser -
  • Misslungener Betriebsausflug

    …Die Drei von der Messstelle Dem Mandanten wurde vorgeworfen, er sei zu schnell gefahren. Im Bußgeldbescheid war, wie im Messprotokoll, eingetragen: … auf dem M-Weg in Richtung G-Straße in B. … Gestern nun die Hauptverhandlung im Amtsgericht in B., der … Weiterlesen →…

    Strafprozesse und andere Ungereimtheiten- 115 Leser -


  • Und das im Rheinland…

    …Das Amtsgericht Kerpen teilt mit: Bedauerlicherweise ist die Akte nicht zum Verkündungstermin vorgelegt worden. Es wird um Mitteilung binnen 1 Woche gebeten, ob im schriftlichen Verfahren entschieden werden darf. Verkündungstermin war der 13. Februar 2015. Karnevalsfreitag. Der Tag nach Weiberfastnacht. Wer macht denn so was? Wundert mich nicht, daß die Akte nicht vorgelegt wurde… Das […]…

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK