Ambulantes Operieren

  • Vorrang der Vertragsärzte und ambulante Operationen im Krankenhaus

    … Bundessozialgericht aus, daß, lässt ein Krankenhaus in seinen Räumen ambulante Operationen in einer Weise durchführen, die nicht durch die maßgeblichen Vorschriften gedeckt ist (§ 115b SGB V in Verbindung mit dem “Vertrag nach § 115b Abs 1 SGB V ‑ Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Kranken­haus ‑”, sog AOP-Vertrag), dies…

    Schlosser Aktuellin Wettbewerbsrecht- 12 Leser -


  • Bundessozialgericht: Wenn der Vertragsarzt ambulant im Krankenhaus operiert …

    … lukrativer Markt. Nun gibt es ja Vorschriften, unter welchen Voraussetzungen ein Krankenhaus in seinen Räumen ambulante Operationen durchführen lassen kann (§ 115b SGB V in Verbindung mit dem „Vertrag nach § 115b Abs 1 SGB V ‑ Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus ‑“, sog AOP-Vertrag). Und diese Vorschriften haben…

    Scherer & Körbes- 25 Leser -
  • Ambulante Operationen im Krankenhaus

    … Vorschriften des § 115b SGB V in Verbindung mit dem “Vertrag nach § 115b Abs 1 SGB V “Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Kranken­haus” (dem sogenannten AOP-Vertrag) gedeckt ist, so kann dieses Verhalten Schadensersatzansprüche vertragsärztlich tätiger Anästhe­sisten auslösen, sofern diese geltend machen können, bei korrektem Vorgehen…

    Rechtslupe- 12 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK