Alltag Im Arbeitsrecht

  • Change 2014 – And Seasons’s Greetings!

    … Keine Angst: Sie bekommen hier keine gewöhnlichen Weihnachtsgrüße (*). Wo denken Sie hin? Schließlich kann auch über Weihnachten und Neujahr so einiges im Arbeitsrecht passieren. Ein Ereignis sollen Sie gleich hier erfahren: Ich werde mich ab dem 1. Januar 2014 als Partner der Beiten Burkhardt Rechtsanwaltsgesellschaft mbH am Standort Berlin…

    reuter-arbeitsrecht.de- 59 Leser -


  • Kein Ruhm in Chemnitz, vorübergehend

    … noch nichts gab – dafür aber sechs andere LAG-Entscheidungen, die in Erfurt angelandet waren…ein bisschen Rum vielleicht? Im Sommer konnte man noch hoffen. Vielleicht vergleichen die sich beim BAG und wir können weitermachen. Als das BAG diese Fragen dann endgültig letzte Woche entschieden hatte, machte das Verfahren leider nur keinen Sinn mehr…

    reuter-arbeitsrecht.de- 86 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Kein Ruhm in Chemnitz, vorübergehend

    … noch nichts gab – dafür aber sechs andere LAG-Entscheidungen, die in Erfurt angelandet waren…ein bisschen Rum vielleicht? Im Sommer konnte man noch hoffen. Vielleicht vergleichen die sich beim BAG und wir können weitermachen. Als das BAG diese Fragen dann endgültig letzte Woche entschieden hatte, machte das Verfahren leider nur keinen Sinn mehr…

    reuter-arbeitsrecht.de- 54 Leser -
  • Offener Brief, Frau Nahles? Aber klar!

    … eigennützig. Also fallen Sie nicht darauf rein: Nur, weil einer eine Gewerkschaft vertritt, muss er kein Messias sein. Über Arbeitgeberverbände muss Ihnen da ja nichts sagen. Die im Koalitionsvertrag vereinbarte Änderung des TVG etwa ist überflüssig. Sie macht aus einem handhabbaren ein Wischiwaschigesetz. Wischiwaschi heißt auf Rechtsstaat auch Willkür…

    reuter-arbeitsrecht.de- 272 Leser -
  • Wochenendarbeit

    … Die meisten Anwälte der Republik befassen sich ja jetzt mit Pornoabmahnungen. Andere arbeiten an ernsthaften Sachen, auch am Wochenende. Nur scheint, die Zeiten seien nicht ernsthaft. Denn plötzlich ertönt ein infernalischer Lärm am Kurfürstendamm. Und lauter gutgelaunte Weihnachtsmänner und -frauen sind zu sehen. Auf Motorrädern…

    reuter-arbeitsrecht.de- 76 Leser -
  • „Dann achtet mal aufs Mutterschutzgesetz“ – und macht es teurer!

    … 01.09.2010…als Vertriebsmitarbeiterin mit…30 Wochenstunden zu einem monatlichen Bruttogehalt in Höhe von 750,00 € bei der Beklagten angestellt. Gut, dass man im Vertrieb immerhin so ca. 6 EUR oder sogar mehr die Stunde bekommen kann. Der gute Verdienst ist natürlich weg, wenn man noch einmal schwanger werden sollte. Diesen Schluss lassen die…

    reuter-arbeitsrecht.de- 85 Leser -
  • Landesarbeitsgericht Neutraubling

    … Schell mal die Faxnummer des Landesarbeitsgerichts Nürnberg von unterwegs googeln. Ich bin darauf reingefallen. Na ja, fast jedenfalls. Sucht man nach einem “Landesarbeitsgericht”, bekommt man viele merkwürdige Einträge. Ich war mir absolut sicher: Das Landesarbeitsgericht Neutraubling – den Ort habe ich zum ersten Mal beim…

    reuter-arbeitsrecht.de- 87 Leser -
  • Krieg? „In München können wir billiger produzieren.“

    … Einige arbeitsrechtliche Meldungen, die sich in Google-News verfangen, klingen reißerisch und verleiten zum Lesen. Manchmal muss man aber erst Rätsel raten: Wenn die taz etwa in einem Beitrag aus Bremen meint, drei Abmahnungen und ein Arbeitsgerichtstermin seien ein „Krieg“ vor den Arbeitsgerichten, dann sollte sie vielleicht noch einmal ihr…

    reuter-arbeitsrecht.de- 198 Leser -
  • Tschörmenwinks

    … Transkript der Ansage ja im Titel. Nebenstrecke ist auch Stuttgart, vermutlich, weil ich nur in die Nähe will. Was sagt der Anwalt also? In einem Wort: Toll! Begründung: Tolles Interieur. Nette Leute. Super Design. Ausschlaggebend aber: Das sympathische Bordprospekt. Wer kann da widerstehen? …

    reuter-arbeitsrecht.de- 279 Leser -
  • Black Friday

    … Stocken Jobcenter Arbeitsentgelte auf, weil sie nicht auskömmlich sind, entdecken sie nicht selten, dass man sie übers Ohr gehauen hat. Sie klagen dann die Differenz zwischen sittenwidrig niedrigen und angemessenen Löhnen immer wieder bei den Arbeitsgerichten ein. Aus einer dpa-Meldung (über haufe.de verbreitet): So wird am Arbeitsgericht…

    reuter-arbeitsrecht.dein Arbeitsrecht- 279 Leser -


  • Blockupy goes Murks

    … Ein Mitglied des (eines) Betriebsrats der Modekette H&M gibt ein Interview im Neuen Deutschland (*). Titel: „Direkter geht es gar nicht! H&M-Betriebsrätin Susanne Mantel über Auswirkungen der Wirtschaftskrise auf die Angestellten im Einzelhandel“ Lassen wir mal die Feststellung, dass die Wirtschaftskrise (noch) anderswo spielt…

    reuter-arbeitsrecht.de- 144 Leser -
  • Was an der ordentlichen Gerichtsbarkeit erstaunt…

    … arme Arbeitsrechtler – vom Slogan „lieber live dabei“, verbunden mit einem Foto, auf dem zwei Wachtmeister/-innen einen Kriminellen im Gerichtssaal abführen? Mein Gefühl lässt sich ja nur mit „Magengrummeln“ beschreiben: Entweder, die Bewerber sollen sich darauf freuen, endlich mal Hand an fiese Kriminelle legen zu dürfen. Ahem…will man solche Leute…

    reuter-arbeitsrecht.de- 360 Leser -
  • Zwei Rebellen, allein gegen Erfurt

    …). Rechtssicher befristete Arbeitsverträge sind selten; nach Inkrafttreten des TzBfG gab es dazu aber eine neue Variante. Wer sich vor Gericht auf eine Befristung vergleicht – und Vergleiche sind nun einmal der Alltag beim Arbeitsgericht – der hat einen unangreifbar befristeten Arbeitsvertrag. Nun kann man Vergleiche mittlerweile nach § 278 Abs. 6 ZPO…

    reuter-arbeitsrecht.de- 64 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK