Aktien

  • Bei Gericht: Interessante Steuerstreitigkeiten im September 2017

    … Bei den drei Musterverfahren dieses Monats geht es einmal um die Verlängerung der Frist für die Reinvestition nach § 6b EStG, die Frage, was denn ein Wohnsitz ist und um die Annahme eines Gestaltungsmissbrauchs beim Verkauf von geschenkten Aktien durch Kinder. Nach § 6b Abs. 3 Satz 3 EStG verlängert sich die Reinvestitionsfrist von vier Jahren…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 75 Leser -
  • Vom Einzelunternehmen zur GmbH – und die aus dem Betriebsvermögen entnommenen Aktien

    …Für den Fall, dass im Betriebsvermögen gehaltene Aktien nicht bereits vor der Umwandlung entnommen wurden, ist zu beachten, dass § 20 UmwStG 1995 die Einbringung aller wesentlichen Betriebsgrundlagen voraussetzt1. In diesem Fall kommt es damit entscheidend auf die funktionale Wesentlichkeit der Aktien für den Betrieb zum Umwandlungszeitpunkt an; die Höhe ……

    Rechtslupe- 63 Leser -


  • Pacific Construction & Investment Group Corp.

    … Pacific Construction & Investment Group Corp. – Besorgte Anleger, die von einem Unternehmen namens PA/CON Projekt Invest GmbH kontaktiert worden sind, melden sich bei der Anwaltskanzlei Herfurtner. Ihnen wurden Investmentmöglichkeiten zu einer vorbörslichen Zeichnung auf ein Aktienanrecht angeboten. Pacific Construction & Investment Group…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 84 Leser -
  • Lignum Sachwert Edelholz AG – Waldinvestment mit Risiko

    … prüfen lassen, ob Ihnen bei einem Waldinvestment ein Anspruch auf Schadensersatz nach § 823 Abs. 2 BGB zusteht. Hier kann die Rückzahlung der gezahlten Gelder Zug um Zug gegen Rückgabe der gezeichneten Anteile an den Anbieter erfolgen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner in München berät Mandanten im Anlegerschutz bundesweit. Ansprechpartner für Anleger…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 436 Leser -
  • Wertpapierleihe – und die Zurechnung der Aktien

    … Das wirtschaftliche Eigentum an Aktien, die im Rahmen einer sog. Wertpapierleihe an den Entleiher zivilrechtlich übereignet wurden, kann ausnahmsweise beim Verleiher verbleiben, wenn die Gesamtwürdigung der Umstände des Einzelfalles ergibt, dass dem Entleiher lediglich eine formale zivilrechtliche Rechtsposition verschafft werden sollte. § 8b…

    Rechtslupe- 49 Leser -
  • Verluste aus Kapitalvermögen

    … im Privatvermögen Für die Verrechnung von Verlusten aus Kapitalvermögen mit anderen positiven Einkünften (Verlustausgleich) bestehen gem. § 20 Abs. 6 EStG zahlreiche Sonderregelungen, wobei die folgenden beiden Gruppen zu unterscheiden sind: Aktien und andere Kapitalanlagen. , das nach dem 01.01.2009 erworben wurde und dem Privatvermögen…

    Udo Schwerdin Steuerrecht- 74 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Stop-Loss-Order schützt vor größeren Verlusten

    … Kursverluste die Folge, ohne dass die Stop-Loss-Order ausgelöst wird. Da die Festlegung des Kurses für die Stop-Loss-Order rein im Ermessen des Anlegers liegt, sollte die Spanne abhängig von der eigenen Risikoneigung, der Volatilität der Aktie oder des Währungskurses und der aktuellen Marktlage gewählt werden. Bei Aktien wird die Spanne meist zwischen 10…

    Rechtsanwalt Herfurtner- 128 Leser -
  • Die Ausgabe völlig wertloser Aktien

    … Mit den Voraussetzungen für einen Schadensersatzanspruch nach § 826 BGB wegen der Ausgabe völlig wertloser Aktien hatte sich aktuell der Bundesgerichtshof zu befassen: Im hier entschiedenen Fall verneinte der Bundesgerichshof zunächst eine Haftung wegen unzureichender Aufklärung über die mit der Anlage verbundenen Risiken. Dabei kann offen…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Marktmanipulation

    … von E-Mails (Spam) mit Werbung für eine Aktie, um deren Kurs in die Höhe zu treiben. Cornering Cornering bedeutet einen möglichst restlosten Aufkauf von Warengruppen oder Aktiengattungen, um den Preis zu bestimmen. Scalping Unter Scalping (englisch to scalp: „skalpieren, das Fell über die Ohren ziehen“) versteht man das Vorgehen mancher…

    Bußgeld & Strafrecht Blogin Strafrecht- 96 Leser -
  • Neue BaFin-Praxis zu eigenen Aktien

    … Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat ihre Verwaltungspraxis zur Stimmrechtszurechnung aus eigenen Aktien von Tochterunternehmen im Bereich der Beteiligungspublizität und des Übernahmerechts geändert. Überschreiten bestimmter Stimmrechtsschwellen Der Aktionär einer börsennotierten Gesellschaft ist verpflichtet, die…

    Richard Mayer Uellner/ CMS Hasche Sigle- 78 Leser -


  • Jahresabschluss 2013 muss bis zum 31.12.2014 veröffentlicht werden

    … gleich­zei­tig eine Mahn­ge­bühr fäl­lig, die auch nach ver­spä­te­ter Ein­rei­chung nicht erlas­sen bzw. ange­rech­net wird. Ansprech­part­ner: Man­fred Ettin­ger/Dr. Meike Weichel Posted in Steuern, Wirtschafts- und Handelsrecht Tagged AG, AktG, Aktien, Anhang, Bilanz, GmbH, GmbH & Co. KG, Haftunsverhältnis, HGB, Jahresabschluss, Kleinstkapitalgesellschaft, Kredit, MicroBilG, Vorschuss Nov·12…

    Der Energieblog- 80 Leser -
  • Mehr Transparenz im Freiverkehr

    … Unternehmen, die an die Börse gehen wollen, können viele Veröffentlichungs- und Transparenzpflichten vermeiden, indem sie ihre Aktien nur im Freiverkehr listen. Mit Inkrafttreten der europäischen Marktmissbrauchsverordnung wird dieser Vorteil weitgehend entfallen. Das könnte viele Unternehmen dazu bewegen, ihre Aktien künftig im regulierten Markt…

    CMS Hasche Sigle- 92 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK