Änderungsvorschrift

  • Auch im Steuerrecht: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

    … Empfänger benennt. Dies ergibt sich aus § 160 AO. Um bestandskräftige Steuerfestsetzungen nochmal ändern zu können, muss eine Änderungsvorschrift einschlägig sein. Dies gilt auch, wenn das Finanzamt den Bescheid ändern möchte. In einem aktuellen Fall forderte das Finanzamt nun einen Steuerpflichtigen auf, den oder die Empfänger von bestimmten Zahlungen…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 87 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK