Aktuelles zum Thema Adventskalender

  • Frohe Weihnachten

    … Diesmal kein Fensterchen vom Adventskalender, aber wir wollten unseren Lesern Frohe Weihnachten wünschen. Wir hoffen, dass der Kalender auch dieses Jahr gefiel und sammeln fleissig neue Urteile fürs nächste Jahr! Einsortiert unter:Adventskalender, In eigener Sache, Sonstiges …

    11 Leser - WissMit.com -
  • Frohes Fest!

    …Ich wünsche allen Lesern des Gedankensalats ein Frohes Weihnachtsfest! Besinnliche, lernfreie Tage und Raum für ein wenig Ruhe und Entspannung sollen es für euch/sie sein. Möge der ein oder andere Wunsch erfüllt werden, falls nicht: Viel Spaß beim Wichteln Zur Einstimmung auf die nun kommenden Tage, lasst euch gesagt sein: Früher war mehr Lametta…

    8 Leser - Gedankensalat -


  • “körperlichen Reize” verursachen Brand

    … Kein unentschuldbares Fehlverhalten des Ehemannes bei Brand wegen Ablenkung durch die Ehefrau, OLG Düsseldorf NJW-RR 2000, 621 - Adventskalender (23) “Der Kläger wohnt mit seiner Lebensgefährtin, mit der er inzwischen verheiratet ist, in einem in offener Bauweise errichteten Einfamilienhaus. Die Schlafräume des Hauses befinden sich…

    47 Leser - WissMit.com -
  • Der Richter macht bloß das Urteil

    … Der Zeuge hat zwar keine Sachkunde, hat aber etwas gesehen. Der Sachverständige hat zwar nichts gesehen, hat aber Sachkunde. Der Richter hingegen macht bloß das Urteil, AG Köln, Urt. v. 22.02.1991, 226 C 498/90 - Adventskalender (22) “Die Parteien streiten sich um restlichen Schadensersatz aus einem Verkehrsunfall vom 28. 04.1990, für…

    249 Leser - WissMit.com -
  • (K)ein Freibrief auf den Liebhaber der Ehefrau einzuschlagen

    … NJW 1990, 260 - Adventskalender (21) “Am 28. 8. 1988 nachts zwischen 2.00 und 3.00 Uhr hielten sich der Kl. und die Ehefrau des Bekl. in der Ehewohnung des Bekl. und seiner Frau auf. Der Bekl., der sich unerlaubt von seiner Arbeitsstelle entfernt und nach Hause begeben hatte, stellte kurz vor 3.00 Uhr fest, daß die Schlafzimmertür von…

    149 Leser - WissMit.com -
  • Des Mandanten teure Rache

    … AG Brilon NJW-RR 1993, 1016 - Adventskalender (20) “Der kl. Rechtsanwalt hatte eine titulierte Kostenforderung nebst Zinsen gegen den Bekl. in Höhe von insgesamt 1114 DM. Diesen Betrag hat der Bekl. am 8. 2. 1993 auf das Konto des Kl. bei der Spar- und Darlehenskasse in O. überwiesen. Der Bekl. hat jedoch keine Einzelüberweisung…

    441 Leser - WissMit.com -
  • Götz von Berlichingen reloaded

    … Aus den Anfängen der Rechtsprechung zum Götz-Zitat, LG Baden-Baden, Urt. v. 19.12.1955, Ps 7/55 - Adventskalender (19) “(…) Sagt einer zum anderen ganz deutlich und barsch: „Leck mich am Arsch!“ benimmt er gar nicht sacht sich und es trifft ihn die Schuld nach StGB § 185. Wird erwidert, der Arsch stinket nach üblen Düften und…

    49 Leser - WissMit.com -
  • Der komatöse Wellensittich

    … Zur Rettung eines Wellensittichs ist die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um 54 km/h nicht gerechtfertigt, OLG Düsseldorf NStZ 1990, 396 - Adventskalender (18) “Der Betroffene hat auf der Autobahn die zulässige Geschwindigkeit überschritten. Er hat dies eingeräumt, sich jedoch dahin eingelassen, daß sie…

    52 Leser - WissMit.com -
  • Im Namen des Volckes

    … “Wenn ein hund in nachbaurs garten scheyßt, so darff sich diser des erwern”, AG Berlin Schöneberg NJW 1990, 1972 - Adventskalender (17) “IM NAMEN DES VOLCKES ich verkuendt, in dem rechtsstreyt, wo die parteyen sind, A M, 1000 Berlin, als verfuegungsclagerin, als procuratores sie sich die advocati B., 1000 Berlin, gewinn, gegen C…

    178 Leser - WissMit.com -
  • Die terroristische „Dackel”-Vereinigung

    … Zum Vorliegen des Tatbestandes des § 129a StGB bei einem Dackelangriff, AG Offenbach a.M. NJOZ 2005, 185 – Adventskalender (16) “Der Kl. begehrt von der Bekl. Schadenersatz und Schmerzensgeld. Hierzu trägt er vor, von den drei Rauhhaardackeln der Bekl. gebissen worden zu sein. Die Bekl. wendet ein, eine Tierhalterhaftung scheide aus…

    145 Leser - WissMit.com -
  • “Das Mahnen, Herr, ist eine schwere Kunst!”

    … Zur Wirksamkeit der Mahnung in Versform, LG Frankfurt NJW 1982, 650 - Adventskalender (15) “Maklerlohn begehrt der Kläger mit der Begründung, daß nach reger Tätigkeit er dem Beklagten Räume nachgewiesen, die behagten. Nach Abschluß eines Mietvertrages habe er seine Rechnung eines Tages dem Beklagten übersandt; der habe…

    66 Leser - WissMit.com -
  • Die Klägerin liebt Schweinebraten

    … Oldenburger Schweinemastprozeß, AG Oldenburg SchlHA 1987, 115 - Adventskalender (14) “Tatbestand: Die Klägerin liebt Schweinebraten - besonders, wenn er billig ist -, drum hat der Onkel ihr geraten: “Kauf dieses süße Ferkelchen von mir für hundert Märkelchen - wenn das nicht superbillig ist! - ich mäste es im Koben…

    155 Leser - WissMit.com -


  • Die mangelhafte Matratze

    … Wann der Vortrag des Klägers ans Lächerliche grenzt, AG Köln, Urt. v. 04.03.2009, 143 C 393/07 - Adventskalender (13) “Die Parteien streiten um Mangelansprüche aus dem Kauf einer neuen Matratze. Am 09.08.2006 erwarb der Kläger bei der Beklagten, nachdem er und seine Frau zunächst dort Probe gelegen hatten, eine Matratze L. Deluxe…

    79 Leser - WissMit.com -
  • Eine Kuh am Wegesrand

    … Aus der Sammlung “Urteile in Reimform”, AG Northeim NJW 1996, 1144 - Adventskalender (12) Der Kläger fing die Kuh des Beklagten ein. Dabei wurde sein PKW beschädigt. Den Schaden möchte er auf Grundlage der Geschäftsführung ohne Auftrag vom Beklagten erlangen. Aus den Gründen: “Wie man es auch dreht und windet, die Klage…

    58 Leser - WissMit.com -
  • Wohngrundstücke mit wechselnder Beflaggung

    … Zur bauordnungsrechtlichen Problematik einer BVB-Fahne, VG Arnsberg, 15.07.2013 – 8 K 1679/12 - Adventskalender (12) “Unter dem 5. Mai 2012 wandten die Kläger sich an die Beklagte und teilten Folgendes mit: Seit dem 12. April 2012 wehe im rückwärtigen Bereich des Grundstücks der Beigeladenen, unmittelbar an der Grenze zu (ihrem…

    47 Leser - WissMit.com -
  • Skatvermögen und schießende Noch-Ehefrauen

    … 1. Skatspielgewinne sind unterhaltsrechtlich relevantes Einkommen. 2. Dreimaliges Schießen auf den Ehemann führt nicht notwendigerweise zur Versagung des Unterhalts wegen grober Unbilligkeit, OLG Düsseldorf NJW 1993, 3078 - Adventskalender (10) “Die Parteien haben am 8. 6. 1982 geheiratet. Die Ehe ist kinderlos. Beide sind aber…

    54 Leser - WissMit.com -
  • Das Oktoberfest ist kein rechtsfreier Raum

    … Auch für das Oktoberfest gilt der allgemeine Grundsatz des eigenen sorgfältigen Verhaltens, AG München PatR 2008, 20 - Adventskalender (9) “Die Klagepartei erhebt Ansprüche wegen unerlaubter Handlung. Die Parteien befanden sich am 01.10.07 gegen 22 Uhr auf dem Oktoberfest in München im Bierzelt ” Schottenhammel “. Die Beklagte stand…

    54 Leser - WissMit.com -
  • Hühnermassensterben durch Türzuschlagen

    … Keine Haftung eines PKW-Fahrers für das Verenden von Hennen wegen Annäherung seines Pkw an der Stallung sowie Öffnen und Schließen der Fahrzeugtür, OLG Hamm NJWE-VHR 1997, 93 - Adventskalender (8) “Der Kl. betreibt auf seinem Grundstück eine Geflügelzucht. Der Hühnerstall befindet sich in einer Entfernung von ca. 50 m von einem…

    117 Leser - WissMit.com -
  • Der auf “Bahnhofspennerniveau verharzte” Volljurist

    … Zur subjektiv nicht ernsthaften Bewerbung eines Juristen, LAG Baden-Württemberg, Beschl. v. 13.08.2007 - 3 Ta 119/07 - Adventskalender (7) “(…) Der am … 1952 geborene, ledige Kläger bewarb sich mit Schreiben vom 10.12.2006 auf die vom (…) Beklagten ausgeschriebenen Stelle einer/eines Juristin/Juristen. Die Stelle war bei der…

    286 Leser - WissMit.com -
  • Den Zeh lecken, nicht beißen!

    … Zu den Einschränkungen in der Lebensqualität bei Verletzungen im Fußbereich, AG Gelsenkirchen NJW-RR 2005, 1388 - Adventskalender (6) Der Sachverhalt stellt sich wie folgt dar: Die mit Sandalen bekleideten Füße einer Kellnerin (die Kl.) wurden mit Bier aus einem umgestoßenen Glas überbegossen. Daraufhin biss ihr der Bekl. in den Zeh…

    135 Leser - WissMit.com -
  • Lebenslanger Freitrunk für ehemaligen Arbeitnehmer

    … Gewährung des brauereitypischen Freitrunks nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses, LAG Hamm, Urt. v. 28.04.1999 – 14 (6) Sa 43/99 - Adventskalender (5) “Die Parteien streiten darüber, ob die Beklagte verpflichtet ist, dem in den vorzeitigen Ruhestand getretenen Kläger weiterhin den brauereitypischen Freitrunk zu gewähren. Der…

    50 Leser - WissMit.com -
  • Liebeszauber für 1.000 Euro

    … Die Vereinbarung der Durchführung eines Liebeszaubers ist auf eine offensichtlich objektiv unmögliche Leistung gerichtet, AG München, Urt. v. 30.10.2006 – 212 C 25151/05 - Adventskalender (4) “Die Beklagte verlangt Rückzahlung der Vergütung, die sie für die Ausführung eines Liebeszaubers an die Beklagte bezahlt hat. Die Beklagte…

    33 Leser - WissMit.com -
  • Erotik-Live-TV-Magazin auf Staatskosten

    … Ein erwerbsfähiger Leistungsempfänger hat keinen Anspruch auf Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen für die Gründung eines Erotik-Live-TV-Magazins im Internet, mit dem Erotik- und Pornografiedarstellungen angeboten werden, SG Darmstadt, Urt. v. 26.09.2012, S 17 AS 416/10 - Adventskalender (3) “Die Beteiligten streiten um…

    32 Leser - WissMit.com -
  • Wenn der Postmann zwei Mal Klingelt…

    … Dem Postmann darf man kein Hausverbot erteilen, AG Gummersbach, Urt. v. 12.04.2013 - 11 C 495/12, bestätigt durch LG Köln, Urt. v. 16.10.2013 – 9 S 123/13 - Adventskalender (2) “Der Kläger ist Eigentümer des Hausgrundstücks O in X, die Beklagte befördert gewerbsmäßig Briefsendungen. Mit Schreiben vom 20.11.2011 sprach der…

    218 Leser - WissMit.com -


  • Der Tritt ins Gesäß als betriebliche Tätigkeit

    … Der Tritt ins Gesäß der unterstellten Mitarbeiterin gehört auch dann nicht zur betrieblichen Tätigkeit einer Vorgesetzten, wenn er mit der Absicht der Leistungsförderung oder Disziplinierung geschieht, LAG Düsseldorf BB 1998, 1694 - Adventskalender (1) “Am 05.03.1997 war die Kl. in der Spätschicht eingesetzt und arbeitete mit der…

    129 Leser - WissMit.com -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK