Abwägung

  • Pflichtenkollision im Aufsichtsrat

    … Beratung und Diskussion um den befangenen Punkt teilnehmen, denn eine Beeinflussung der übrigen Aufsichtsratsmitglieder kann bereits dabei nicht ausgeschlossen werden. Abwägung der relevanten Interessen Komplizierter ist die Rechtslage, wenn Interessen Dritter ins Spiel kommen, die das Aufsichtsratsmitglied Kraft anderweitiger Verpflichtung wahren…

    KÜMMERLEIN 360°- 46 Leser -
  • Google & Co. stellen Online-Formulare für Löschanträge bereit

    … Löschanträge zur Verfügung. In seiner Entscheidung aus dem Jahr 2014 (Az.: C-131/12) legte der EuGH fest, dass sich betroffene Personen direkt an den Suchmaschinenbetreiber wenden können und nicht gegen den Betreiber der jeweiligen Webseite vorgehen müssen, wenn sie die Löschung einer Webseite aus dem Suchindex begehren. Um betroffene Personen bei…

    datenschutzerklaerung.info- 34 Leser -


  • Informationelle Selbstbestimmung bei bereits bekannten Informationen abgeschwächt

    … Beschluss des BVerfG vom 28.07.2016, Az.: 1 BvR 335/14 u. a. Werden in Presseberichten persönliche Informationen (Name, Abstammung, Alter) veröffentlicht, so kommt es bei der Abwägung zwischen informationeller Selbstbestimmung und Pressefreiheit auch darauf an, ob es sich um eine erstmalige Veröffentlichung handelt oder ob die Informationen…

    kanzlei.biz- 93 Leser -
  • Veröffentlichung des Geburtsjahres im Internet zulässig

    … und welche Informationen über die eigene Person veröffentlich werden. Bei einer Kollision mit der Meinungsfreiheit muss dieses Recht aber regelmäßig hinter dem öffentlichen Informationsinteresse zurücktreten, wenn die Betroffene dadurch nicht erheblich beeinträchtigt wird. Weiterlesen... Den Hinweis auf den Urheber zu dem dargestellten Lichtbild finden Sie in der Volltext-Ansicht. …

    kanzlei.biz- 49 Leser -
  • Leutheusser-Schnarrenberger zum Recht auf Vergessen

    … beschweren sich die Betroffenen häufig bei den Datenschutzbehörden. Anforderungen an die Löschung von Links Frau Leutheusser-Schnarrenberger stellte klar, dass durch das interdisziplinär besetzte Gremium keine Beratung von Google in Einzelfällen erfolgt: „Ein Formular zum Ankreuzen genügt nicht. Grundrechte müssen abgewogen werden.“ Das Gremium…

    Dr. Datenschutz/ Datenschutzbeauftragter- 111 Leser -


Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK