Abgeltungsteuer

    • Der Koalitionsvertrag und die Besteuerung natürlicher Personen

      Trotz schwieriger Verhandlungen haben sich CDU, CSU und SPD letztlich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Im folgenden Blogbeitrag sind die für natürliche Personen geplanten Neuerungen des 177 Seiten umfassenden Koalitionsvertrags zusammengetragen. Die Große Koalition konzentriert die im Koalitionsvertrag für Steuersenkungen reservierten Mittel weitgehend auf natürliche Personen.

      NWB Experten Blog- 33 Leser -
  • Steuerpolitische Analyse des Sondierungspapiers einer GroKo

    …. Für Dividenden und Veräußerungserlöse bliebe anscheinend alles beim Alten. Vermutlich sollen private Zinseinkünfte künftig wieder zum persönlichen Steuersatz versteuern werden. Das ist zwar einerseits durchaus nachvollziehbar, da Zinsen auf Unternehmensebene steuerlich abzugsfähig sind. Es steht andererseits aber für die Betroffenen in Widerspruch…

    NWB Experten Blog- 44 Leser -
  • 39 Tage nach der Bundestagswahl: Hoffnungsschimmer auf Entlastungen

    … der degressiven AfA haben, die in den Sondierungen vereinbart wurde. Allgemein wollen die angehenden Koalitionäre Subventionen abbauen, wobei besonders deren Auswirkungen auf die klimapolitischen Ziele betrachtet werden sollen. Umdenken bei der Abgeltungsteuer? Überraschenderweise finden sich in dem Papier keine Aussagen zur immer wieder…

    NWB Experten Blog- 69 Leser -


  • Noch 32 Tage bis zur Bundestagswahl: Ehegattensplitting und Abgeltungsteuer ade?

    … für haushaltsnahe Dienstleistungen von 20% auf 50% angehoben wird. Als besonderes Schmankerl für alle Arbeitnehmer will die FDP den Arbeitnehmerpauschbetrag von derzeit 1.000 Euro anheben. Die Abgeltungsteuer: Der Countdown in Richtung Geschichte läuft Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es in den kommenden vier Jahren der Abgeltungsteuer an den…

    NWB Experten Blog- 186 Leser -
  • Negative Einkünfte aus Kapitalvermögen – Abgeltungsteuer und Verlustausgleich

    …Wird ein Antrag gemäß § 32d Abs. 6 EStG gestellt, können negative Einkünfte aus Kapitalvermögen, die dem gesonderten Tarif des § 32d Abs. 1 EStG unterliegen, mit positiven tariflich besteuerten Einkünften aus Kapitalvermögen verrechnet werden1. Ein Abzug des Sparer-Pauschbetrags gemäß § 20 Abs. 9 EStG von Einkünften aus Kapitalvermögen, die…

    Rechtslupe- 28 Leser -
  • Das Darlehen des mittelbaren Gesellschafters – und die Abgeltungsteuer

    …Der gesonderte Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen gemäß § 32d Abs. 1 EStG ist bei einer Darlehensgewährung an eine Kapitalgesellschaft nicht schon deshalb nach § 32d Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Buchst. b Satz 1 EStG ausgeschlossen, weil der Gläubiger der Kapitalerträge mittelbar zu mindestens 10 % an der…

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Positionen zur Bundestagswahl: Abgeltungsteuer

    … In einem aktuellen Positionspapier zur Bundestagswahl 2017 meldet sich der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) zu Wort und formuliert fünf Forderungen, die er den Volksvertretern mit auf den Weg gibt. Forderung Nr. 1 ist ein Plädoyer für den Erhalt der Abgeltungsteuer. Bereits in mehreren Beiträgen (so z. B. „Abgeltungsteuer – Quo vadis…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 55 Leser -
  • Aktientausch – und die Besteuerung der Barabfindung

    …Ein Barausgleich, der anlässlich eines Aktientausches für vor dem 1.01.2009 erworbene ausländische Aktien gezahlt wird, ist nicht gemäß § 20 Abs. 4a Satz 2 EStG 2009 in eine einkommensteuerpflichtige Dividende umzuqualifizieren, wenn die Anteile wegen Ablaufs der einjährigen Veräußerungsfrist bereits steuerentstrickt waren. Erhält ein Aktionär…

    Rechtslupe- 77 Leser -
  • Wahljahr 2017 – Der Abgeltungsteuer hinterher weinen

    … Es klingt paradox, doch beim Wegfall der Abgeltungsteuer wird es wohl so sein, dass der Wegfall einer Steuer im Ergebnis zu einer Steuererhöhung führen wird. Schließlich stellen die 25% Abgeltungsteuer zuzüglich der Zuschlagsteuern bereits den Maximalsatz dar, mit dem Kapitalerträge der Besteuerung unterworfen werden. Schon in den Beiträgen…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 41 Leser -
  • Abgeltungsteuer – und die Verrechnung von Veräußerungsverlusten

    …Die Verrechnung von Altverlusten aus der Veräußerung von Wertpapieren mit nach der Verrechnung i.S. des § 43a Abs. 3 EStG verbleibenden positiven Kapitaleinkünften i.S. des § 20 Abs. 2 EStG ist zwingend, wenn gemäß § 32d Abs. 4 EStG die Einbeziehung der Kapitaleinkünfte in die Steuerfestsetzung beantragt wurde und keine…

    Rechtslupe- 25 Leser -
  • Guck mal da: Ein steuermindernder Verlust!

    … und bleibt auch ein Verlust“ aus März 2016 hingewiesen. Aktuell rudert nun auch das BMF zurück und ändert mit BMF-Schreiben vom 16.06.2016 die Randziffern 27 und 32 aus dem BMF-Schreiben dahingehend, dass auch beim Verfall einer Kauf- oder Verkaufsoption die für den Erwerb der Option entstandenen Aufwendungen bei der Ermittlung des Gewinns oder des…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 32 Leser -
  • Guck mal da: Ein steuermindernder Verlust!

    … Verlustes zu berücksichtigen sind. Insoweit beugt sich das BMF der Rechtsprechung des BFH und übernimmt diese. In der Randziffer 324 ist bei den Anwendungsregeln dann jedoch zu lesen: „Für die Anwendung einer Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne sind die Grundsätze dieses Schreibens auf alle offenen Fälle anzuwenden.“ Soweit…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 42 Leser -
  • Schade: Keine Abgeltungsteuer bei Gesellschafterfremdfinanzierung

    … Kapitalerträge werden grundsätzlich mit 25% Abgeltungsteuer belegt. Dazu gehören auch Zinseinnahmen aus hingegebenen Darlehen. Leider gibt es jedoch auch Ausnahmen von der Abgeltungsteuer, so zum Beispiel bei der Gesellschafterfremdfinanzierung. Nach § 32d Abs. 2 Satz 1 Nr.1b EStG kommt die Abgeltungsteuer nicht zum Zuge, wenn ein mindestens…

    Christoph Iser/ NWB Experten Blog- 59 Leser -


  • Abgeltungsteuer – und das Werbungskostenabzugsverbot

    … 2009 tatsächlich entstandenen Schuldzinsen nicht mehr als Werbungskosten im Rahmen des § 20 EStG geltend machen werden3. Denn mit der Einführung einer Abgeltungsteuer für private Kapitalerträge hat der Gesetzgeber ein umfassendes Abzugsverbot für Werbungskosten angeordnet: Nach § 20 Abs. 9 Satz 1 EStG können Werbungskosten bei den Einkünften aus…

    Rechtslupe- 34 Leser -
  • Sind Gewinne aus binären Optionen steuerpflichtig?

    … Gewinne aus dem Binärhandel Diese Gewinne unterliegen der pauschalen Kapitalertragsteuer , einer Klasse der Einkommensteuer, die bei inländischen Brokern und Geldinstituten (im Falle von Zinsgewinnen) als Quellensteuer erhoben wird (daher „Abgeltungsteuer“). Bei ausländischen Brokern trifft das nicht in jedem Fall zu. Genau hier liegt der Knackpunkt bei…

    Rechtslupe- 58 Leser -
  • Fiktive unbeschränkte Einkommensteuerpflicht – Abgeltungsteuer und Einkunftsgrenzen

    … In die Prüfung der Einkunftsgrenzen nach § 1 Abs. 3 Satz 2 EStG 2009 sind auch die der Abgeltungsteuer unterliegenden Kapitaleinkünfte einzubeziehen. Nach § 1 Abs. 3 Satz 1 EStG 2009 werden auf Antrag auch natürliche Personen als unbeschränkt einkommensteuerpflichtig behandelt, die im Inland weder einen Wohnsitz noch ihren gewöhnlichen…

    Rechtslupe- 63 Leser -
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
(Staats ) Finanzen Abgabenordnung Angehörigenverträge Anschaffungskosten Antragsfrist Ausschüttung Baden Barabfindung Bilanz(Steuer)Recht Bmf Schreiben Bundesfinanzministerium Bundesrat Bundesregierung Bundesrepublik Deutschland Bundestag Bundestagswahl Cdu Darlehenszinsen Dba Dividende Ehegattensplitting Einkommensteuer Einkommensteuer (Betrieb) Einkommensteuer (Privat) Energiesteuer / Mineralölsteuer Energiestg Entscheidungen Erbschaft / Schenkungsteuer Erbstg Estg Eu / Eg Eugh Europarecht Fgo Finanzamt Finanzgerichtsordnung Gesellschafterdarlehen Gesellschafterfinanzierung Gesellschafterfremdfinanzierung Gesetzgebung Gestaltungsmißbrauch Gewerbebetrieb Gewerbesteuer Gewstg Grestg Grunderwerbsteuer Günstigerprüfung Halbeinkünfteverfahren Informationsaustausch Internationales Steuerrecht Istr Jstg 2013 Kapitalanlage Und Bankrecht Kapitaleinkünfte Kapitalertragsteuer Kapitalerträge Kapitalvermögen Kindergeld Kirchensteuer Kist Koalitionsverhandlungen Koalitionsvertrag Kommunale Steuern Konten Kstg Körperschaftsteuer Minderheitsbeteiligung Nichtselbständige Arbeit Nster Rderung Regelbesteuerung Schuldzinsenabzug Sog Sogenannte Sohn Soli Solidaritätszuschlag Sonderausgaben Spekulationsgewinn Sseldorf Steuerbilanz Steuern Steuerpflicht Steuerrecht Steuerstrafrecht Umsatzsteuer Ustg Veranlagung / Tarif Verfassungsbeschwerde Verfassungsrecht Verlustausgleich Vermietung Und Verpachtung Verwandtendarlehn Veräußerungsverbot Vuv Wahljahr Wahlprogramm Werbungskosten Wirtschaft Wohnungsbau
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK