Top-Meldungen der letzten 30 Tage - Seite 4

  • Wunderwaffe Prädikatsjurist?

    (von Ass. Iur. Thoe Eggert) Wunderwaffe Prädikatsjurist? Warum auch eine 3 eine Nummer 1 sein kann „Sie sollten Ihre Examen mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben… Sie verfügen über zwei mindestens vollbefriedigende Examina … Wenn Sie ihre Examina jeweils mit Prädikat abgeschlossen haben, dann…“ – so lesen sich meist Stellenanzeigen unter der Rubrik „Volljurist/in gesucht“.

    iurratio Online- 263 Leser -
  • Brich diese 5 Regeln aus der Schule, wenn du erfolgreich studieren möchtest

    Regeln sind wichtig, schon klar. Sie geben unserem Leben eine Struktur. Sie „regeln“ unser Zusammenleben und bilden die Grundlage für viele Bereiche in unserem Alltag. Ganz besodners gilt das für die Stationen auf unserem Bildungsweg – Kindergarten, Schule, Ausbildung, Hochschule. Insbesondere während der Schulzeit wirst du an ein enges Korsett an Regeln gewöhnt, das dir eine ...

    Studienscheiss- 260 Leser -
  • Laserpointer

    Welle von Durchsuchungen wg. Laserpointer Wir berichteten bereits im Rahmen unserer Serie über verbotene Waffen über die Laserpointer oder Zielpunktprojektoren, zu dem so ein harmloser Laser wird, wenn er über eine für Schußwaffen bestimmte Halterung verfügt. Im Amtsdeutsch: für Schusswaffen bestimmte 1.2.4.1 Vorrichtungen sind, die das Ziel beleuchten (z. B. Zielscheinwerfer) oder markieren (z.

    Andreas Jede/ Deutsches Waffenrecht- 256 Leser -
  • Vermummungsverbot für Motorradfahrer

    Der Kollege Michael Jurkschat aus Jena, Rechtsanwalt und Motorradfahrer, brachte mich auf die Idee, mir einmal ein paar Gedanken über die effektivste Verteidigung von Motorradfahrern zu machen. Wenn es denn einmal (von vorn und hinten gleichzeitig) geblitzt hat, bekommt die Bußgeldbehörde zwar zügig an den Halter den Moppeds. Das amtliche Kuchenblech am Heck ist dabei sehr hilfreich.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 239 Leser -
  • Die Schnorrer und die Exitfilm

    Ich hatte in der Vergangenheit einen recht unangemehmen Kontakt mit dem von Dipl.-Jur. Andreas Baum geführten Unternehmen EXIT Film- und Fernsehproduktion. Nicht nur ich, sondern auch andere Kollegen fühlten sich von den Filmemachern über’s Ohr gehauen. Jeder Anwalt kennt die Mal-eben-eine-kurze-Frage-Anfragen, mit denen manche Menschen versuchen, für lau an das know how profe ...

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 227 Leser -
  • Freispruch vom Vergewaltigungsvorwurf, oder: Aussage-gegen-Aussage

    © eyetronic Fotolia.com In einem beim LG Zweibrücken anhängigen Verfahren ist der Angeklagte vom Vorwurf der Vergewaltigung frei gesprochen worden. Ihm war zur Last gelegt worden, „die 17-jährige Nebenklägerin im Stadtgebiet von P. am Genick gepackt, ihr den Mund zugehalten und sie unter ihrer erfolglosen körperlichen Gegenwehr in einen nahe gelegenen Park gezerrt.

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 227 Leser -
  • Sonntagswitz: Wegen Opa 2.0 zu Kindern, Großeltern und alten Leuten

    © Teamarbeit – Fotolia.com Auch heute natürlich ein Sonntagswitz. In dieser Woche war es schwierig(er) für mich, mich für eine Thematik zu entscheiden: Da gab es eine große Auswahl, nämlich 100.- Jahrestag der russischen Oktoberrevolution, der Beginn der 5. Jahreszeit am gestrigen Samstag, dem 11.11., in zumindest einigen Landesteilen und dann „mein2 Ereignis „Opa 2.0“.

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Humor- 226 Leser -
  • I bims 1 Marke vong Sinnlosigkeit her!

    Wer einen Trend setzt, hat es nicht immer leicht, das bekommt der derzeit maßgebliche Verbreiter der sogenannten „Vong-Sprache“ mit. Was als harmloser Scherz begann, kann jetzt vor Gericht landen: Mit seiner Facebook-Fanpage „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ hat der Komiker Willy Nachdenklich, mit bürgerlichem Namen wohl als Sebastian Zawrel bekannt, die häufig mit Rechtschrei ...

    Michael Scheyhing/ Justillon - kuriose Rechtsnachrichtenin Markenrecht- 219 Leser -
  • Sonntagswitz: Heute mal wieder zu Blondinen

    © Teamarbeit – Fotolia.com Heute bietet sich für mich thematisch nichts an, daher greife ich zurück auf Blondinenwitze, und zwar auf: Warum tragen Blondinen einen Ballen Stroh auf dem Rücken? Speichererweiterung. Warum stellt eine Blondine ihren Computer auf den Boden? Damit er nicht a ...

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Humor- 219 Leser -
  • „Berliner Landrecht“ zum Vieraugengespräch?

    Neben der Präklusion scheint kaum ein prozessuales Thema in der Praxis ähnlich schwierig zu sein wie die „richtige“ Beweisaufnahme in sog. Vieraugenkonstellationen sowie damit einhergehend die Bedeutung der Parteianhörung gem. § 141 Abs. 1 Satz 1 ZPO. Dieser Problemkreis ist auch immer wieder Gegenstand bemerkenswert eigenwilliger obergerichtlicher Entscheidungen, wie beispiels ...

    Benedikt Windau/ zpoblog- 218 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK