Aktuelles - Seite 5

  • Datenschutz bei Smartphone-Apps: Wenn die Werbebranche mitlauscht

    Immer mehr Menschen spielen Handy-Games während der Fahrt zu Arbeit oder aber einfach nur auf dem heimischen Sofa in der Freizeit. Da verwundert es nicht, dass die Werbebranche seit längerem daran interessiert ist, sich die umfangreichen Funktionen der Smartphones zu Nutze zu machen. Das Nutzerverhalten wird zunehmend besser analysiert mit dem Ziel, Inhalte und Werbung immer w ...

    Conrad S. Conrad/ datenschutz-notizen.de- 29 Leser -
  • Herbst Kinsky berät MIRACOR

    Philipp Kinsky Herbst Kinsky berät MIRACOR im Zuge einer grenzüberschreitenden Verschmelzung und nachfolgender EUR 25 Mio. Finanzierungsrunde. Herbst Kinsky hat ihren langjährigen Mandaten, MIRACOR Medical Systems GmbH, im Zuge deren grenzüberschreitenden Verschmelzung mit MIRACOR MEDICAL SA, mit Sitz in Belgien, beraten.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 33 Leser -
  • Baden-Württemberg: Vergaberechtlicher Mindestlohn angehoben

    Baden-Württemberg hat mit dem Gesetz zur Änderung des Naturschutzgesetzes und weiterer Vorschriften vom 21.11.2017 auch § 4 des Landestariftreue- und Mindestlohngesetz (LTMG) geändert und an die Höhe des bundesgesetzlichen Mindestlohns nach dem Mindestlohngesetz gekoppelt. Damit ist bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in Baden-Württemberg der bundesgesetzliche Mindestlohn vo ...

    Vergabeblog- 32 Leser -
  • Ein vergilbter Weißanstrich kann mangelhaft sein

    19. Januar 2018 Ist ein Weißanstrich beauftragt worden und haben der Auftraggeber und der Maler bei Vertragsschluss nicht über einer mögliche Vergilbung gesprochen und verfügt der Auftraggeber nicht über besondere Kenntnisse bezüglich der eingesetzten Farben, muss er sich nicht damit abfinden, dass der Weißanstrich innerhalb eines Jahres nicht nur unwesentlich vergilbt.

    Rechtsanwalt-Kreuzberg.dein Zivilrecht- 52 Leser -
  • Moot Court-Party in the Sky (Lobby) von bpv Hügel

    RA Florian Plattner Die Wiener Vorrunde des Moot Court Zivilrecht 2017/2018 ist geschlagen. Die beiden Siegerteams dürfen in das Bundesfinale. Die traditionelle Abschlussfeier und Siegerehrung fand in der Sky Lobby von bpv Hügel statt. Der Ausblick ist einzigartig. Die Teilnehmer und Team-Betreuer gespannt. Nur zwei Teams dürfen zum Bundesfinale.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 32 Leser -
  • „Wilder Streik“: Muss Tuifly muss einen Ausgleich zahlen?

    Das LG Hannover hat über eine auf Ausgleichszahlung gerichtete Klage von Passagieren, deren Rückflug wegen eines Pilotenstreiks gestrichen wurde und die erst mit 30-stündiger Verspätung heimkehrten, entschieden (Urteil vom 24.11.2017 – 8 S 25/17). Sachverhalt: Die Kläger hatten mit ihrer Klage Ausgleichszahlungen nach der EG-Fluggastrechteverordnung in Höhe von 800 Euro von der Airline gefordert.

    iurratio Online- 70 Leser -
  • OLG Hamm: Widersprüchliche Angaben zum Widerruf

    Jennifer Kraemer: Es stellt einen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht dar, wenn ein Händler in der Widerrufsbelehrung und im Muster-Widerrufsformular voneinander abweichende Anschriften angibt. Dies hat das OLG Hamm entschieden (Urteil vom 30.11.207, Az. I-4 U 88/17). Unterschiedliche Angaben zum Adressaten des Widerrufs Es ging um einen Kauf bei Amazon.

    Versandhandelsrecht.dein Abmahnung- 50 Leser -
  • Anwälte die bewegen: Nino Tlapak

    Nino Tlapak im Interview Auch Nino Tlapak ist nicht einer der Anwälte dem der Beruf in die Wiege gelegt wurde, er ist der erste Anwalt in der Familie. Seine Meinung hat er aber bereits in den Jugendjahren in so mancher Diskussion vehement vertreten. Das daraus ein Interesse an der Rechtswissenschaft erscheint nur als logische Konsequenz.

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 33 Leser -
  • Vergabemanager/in in Frankfurt gesucht

    Das Universitätsklinikum Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vergabemanagerin bzw. einen Vergabemanager für die Durchführung von Vergaben im Ober- und Unterschwellen ...

    Vergabeblog- 35 Leser -
  • Wichtige Punkte bei Jahresmeldungen für Minijobber

    Die Jahresmeldungen für Minijobber sind bis spätestens 15.2. zu versenden Das gilt für Ihre Minijobber und im Grunde auch für alle weiteren Arbeitnehmer, die Sie beschäftigen. Allerdings gilt natürlich auch hier: Keine Regel ohne Ausnahme. Jahresmeldungen für Minijobber Die Jahresmeldungen für Minijobber werden Ihnen in Ihrer Lohnsoftware in aller Regel zusammen mit der Janua ...

    Minijobs aktuell- 51 Leser -
  • Der Dealer, der aus reinem Gewinnstreben handelte

    Als strafschärfenden Umstand kann nicht berücksichtigt werden, dass der Angeklagte, der “selber nicht nach Kokain süchtig” war, “aus reinem Gewinnstreben handelte”. Mit der Gewinnerzielungsabsicht würde ein Umstand in die Strafzumessung eingestellt, dessen Berücksichtigung gegen das Doppelverwertungsverbot des § 46 Abs. 3 StGB verstößt.

    Rechtslupe- 33 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK