Aktuelles - Seite 4

  • Privacy Shield auch für Datentransfers Schweiz-USA

    Die Schweiz gehört nicht zur Europäischen Union. Daher hatte das Urteil des EuGH zur Unzulässigkeit des Safe Harbor Abkommens zwischen der Europäischen Union und den USA keine Relevanz für die Eidgenossen. Schweizerischen Unternehmen war es auf Grund des schweizerischen Safe Harbor-Abkommens weiterhin möglich, personenbezogene Daten in die USA weiterzugeben.

    Dr. Sebastian Ertel/ datenschutz-notizen.de- 23 Leser -
  • S&K Fonds: Auswege für geschädigte Anleger

    Seit Monaten reißen die negativen Meldungen für Anleger um diverse Fonds aus der S&K Gruppe nicht ab. Nachdem über das Vermögen verschiedener Gesellschaften der S&K Gruppe das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, fordern die Insolvenzverwalter nun von den Anlegern erhaltene Ausschüttungen zurück.

    WK LEGAL Online Blog- 33 Leser -
  • Neue Erkenntnisse durch Einnahme verschiedener Wahrnehmungspositionen

    Das Einnehmen unterschiedlicher Wahrnehmungspositionen kann im Rahmen eines Coachings dazu verwendet werden, um bezüglich einer schwierigen Situation neue Erkenntnisse zu gewinnen und zu neuen Einsichten zu gelangen. In diesem Coaching-Format kommen sog. Bodenanker zur Anwendung, mit denen die vier Positionen im Raum gekennzeichnet werden, z. B. mittels beschrifteter Meta-Plan-Karten.

    Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 68 Leser -
  • Sozialversicherungsrechtlicher Status des GmbH-Geschäftsführers

    Ob die Tätigkeit als GmbH-Geschäftsführer der Sozialversicherungspflicht unterliegt, beschäftigt die deutsche Sozialgerichtsbarkeit seit Jahren. Diese Frage ist für die GmbH nicht zuletzt deswegen von erheblicher Bedeutung, weil im Falle der Feststellung der Sozialversicherungspflicht Beiträge zur gesetzlichen Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung nicht nur fü ...

    KÜMMERLEIN 360°- 48 Leser -
  • Erneute Absage des EuGH gegenüber der Vorratsdatenspeicherung

    Der EuGH stärkt durch ein weiteres Urteil zur Vorratsdatenspeicherung Datenschutzrechte von EU-Bürgern. Der EuGH hat sich am 21. Dezember 2016 (C 203/15 und C‑698/15) erneut mit den Anforderungen an die Zulässigkeit einer Vorratsdatenspeicherung, also der systematischen und anlasslosen Speicherung personenbezogener Daten durch öffentliche Stellen, befasst und dieser enge Grenzen gesetzt.

    Karin Schmidtmann/ CMS Hasche Sigle- 57 Leser -
  • Haftung für den fehlenden Kita-Platz

    Der zuständige Träger der öffentlichen Jugendhilfe verletzt seine Amtspflicht, wenn er einem gemäß § 24 Abs. 2 SGB VIII1 anspruchsberechtigten Kind trotz rechtze ...

    Rechtslupe- 62 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK