Aktuelles - Seite 25269

  • Graffiti in Berlin - ein großes Problem

    Am Wochenende wurden bei der Berliner S-Bahn 40 Prozent mehr Graffitischäden registriert als sonst. Das Unternehmen vermutet einen Zusammenhang mit dem bundesweiten Treffen von Graffiti-„Künstlern“ zu Ostern in Berlin. „Die Szene hat es geschafft, Mitstreiter zu mobilisieren“, sagte Bahnsprecher Ingo Priegnitz. Insgesamt wurden bei der S-Bahn am Wochenende 975 Quadratmeter beschmiert.

    Jurabilis- 88 Leser -
  • nicht amüsiert

    Verkaufsoffener Sonntag am 1. Mai. Im Rahmen des Aplerbecker Kunstfrühlings ist eben dies geplant, rein zufällig s ...

    Streitsache / Blog- 16 Leser -
  • Recht exotisch

    … mag man sich denken, wenn man auf den (überaus) ausführlichen Artikel beim Handelsblatt über das Rechtssystem der Vereinigten Arabischen Emirate stößt. Zwar ist kraft Verfassung die Scharia eine maßgebliche Rechtsquelle, aber gerade im Wirtschaftsrecht findet man schnell sehr vertraute Strukturen. Wie in and ...

    Streitsache / Blog- 12 Leser -
  • Das soll keinen Spaß machen

    Geographie-Lehrer aufgepasst. Eine Auslandsexkursion ist nicht umbedingt als Werbungskosten anzuerkennen. Auch wenn die Reise (konkret nach Madagaskar) anstrengend ist, steht doch der außerordentliche Erlebniswert im Vordergrund und daher war es halt doch (zu ...

    Juristisches und Sonstiges- 3 Leser -
  • Wie man sich nicht bewirbt

    Eine Dame bewirbt sich in unserer Kanzlei als "Sachbearbeiterin". Das Bewerbungsschreiben ist nichts besonderes. Interessant wird's beim Lebenslauf: Geboren: 6.03.2005 Adresse: 822 W., W.Str. .... Also mal ganz abgesehen davon, dass es entweder 6.3.2005, oder 06.03.200 ...

    Juristisches und Sonstiges- 39 Leser -
  • Johnny Cochran

    Die Jurastudentin vermeldet in tiefer Betroffenheit den Tod des US-Staranwalts Johnny Cochran. Ich musste daraufhin an die Seinfeld-Folgen denken, in denen er persifliert wurde, kann den Namen des betreffenden Charak ...

    Tingeltangel Blog- 30 Leser -
  • Tatort.

    Ich will etwas spüren. Frau Sänger! Ich habe heute entschieden, dass 4.000 Menschen ihren Job verlieren. Glauben Sie, das hat mir etwas ausgemacht? ...

    Andere Ansicht- 8 Leser -
  • MGM vs . Grokster - Update

    Mittlerweile gibt es auch Berichte über das gestrige Hearing (Der Aktenvermerk hat berichtet) in der Sache MGM vs. Grokster. Die Electronic Frontier Foundation (EFF), die den Zweitbeklagten StreamCast Networks vertritt berichtet in ihrem lesenswerten Deep Links Blog, und vermerkt zufrieden der Richter habe die richtigen Fragen gestellt.

    Aktenvermerk- 6 Leser -
  • Traute Einigkeit

    trauter Einigkeit haben sich Gewerkschaft und Arbeitgerberverband der chemischen Industrie für die Beibehaltung des Systems Flächentarifvertrag ausgesprochen. Weil dies im Rahmen einer Podiumsdiskussion geschah und Diskussionen naturgemäß ...

    Streitsache / Blog- 7 Leser -
  • Grokster Analyse

    MG - Washington Im Fall Metro-Goldwyn-Mayers Studios Inc., et al. v. Grokster Ltd., and Streamcast Networks, Inc., Az. 04-480, fand gestern, am 29. März 2005, die Verhandlung vor dem Obersten Bundesgerichtshof der Vereinigten Staaten in Washington statt. In der Sache geht es um die Frage, ob das Urheberrecht an Musiktiteln und Filmen durch die Peer to Peer-Technik verletzt wird.

    German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch- 17 Leser -
  • MGM vs. Grokster II

    Am 29.3.2005 fand der erste Verhandlungstag im Rechtsstreit der Recording Industry Association of America (RIAA) und der Motion Picture Association of America (MPAA) gegen die Betreiber der Tauschbörsen "http://www.mpaa.org/" und "Morpheus" vor dem obersten Gericht ...

    Handakte WebLAWg- 8 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK