Aktuelles

  • Drogen sind Scheiße.

    Drogen sind Scheiße. Hände weg von Drogen. Seht Euch das an: Drogen sind Scheiße Dann war da heute noch eine Berufungsverhandlung in der Pfalz. Das lief in Ordnung; das Verfahren wurde eingestellt. So mussten wir nicht klären, wer die Wah ...

    Nozar Blog ... Alltag eines Anwaltes- 45 Leser -
  • Gesund – auf eigene Kosten

    In den Untiefen des privaten Krankenversicherungsrechts musste das Amtsgericht München bei einem Prozess waten. Am Ende hieß es, Patient gesund – aber teilweise auf eigene Kosten. Es ging um eine bedauernswerte Entwicklung, die der altersbedingte Verfall des Menschen mit sich bringt. Die sogenannte Alterssichtigkeit.

    Udo Vetter/ LawBlog- 76 Leser -
  • Höfliche Frage

    Aus einer Ermittlungsakte: Frau N. fragte den unterzeichnenden Beamten, ob er ein gutes Wort für ihren Mann bei der Staatsanwaltschaft einlegen kann und ob er den Sachverhalt möglicherweise etwas zu Gunsten ihres Mannes schre ...

    Udo Vetter/ LawBlog- 85 Leser -
  • Blödmann

    Das Highlight der letzten Woche war übrigens eine Email, die mein Mandant vor einiger Zeit von einem Oberstaatsanwalt bekommen hatte. In dieser Mail titulierte der Staatsanwalt meinen Mandanten als Blödmann. Die Dienstaufsichtsbeschwerde war nicht wie üblich formlo ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 123 Leser -
  • „Regin“ spioniert jahrelang Unternehmen und Behörden aus

    Die Spionage-Software „Regin“ soll über Jahre hinweg Unternehmen, Behörden und Forschungseinrichtungen ausgespäht haben. Die komplexe Natur der Software lässt vermuten, dass staatliche Auftraggeber hinter der Software stecken. Das Spionage-Tool ist mindestens seit 2008 im Einsatz Einem Bericht der Sicherheitsfirma Symantec zufolge hat das Spionage-Tool „Regin“ mindestens seit d ...

    Datenschutzbeauftragter- 24 Leser -
  • Vehandlung wegen Kaptitalstraftat in Marburg

    Marburg, mein Heimat- und Studienort ist eigentlich ein friedliches Städtchen. Im vergangenen Jahr kam es allerdings zu einer Kapitalstraftat, über die die FAZ nun berichtet. Eine Studentin soll die neue Freundin ihres früheren Partners erstochen haben. “Eine 27 Jahre alte Studentin hat gestanden, die neue Freundin ihres ehemaligen Lebensgefährten erstochen zu haben.

    Alexandra Braun/ Strafrecht in Hamburg und anderswoin Strafrecht- 61 Leser -
Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK