STRAFRECHT

    • Anja’s Stütze

      Der einzige wirklich sichere Tipp, den man einem Beschuldigten im Strafverfahren geben kann, ohne Details über den Fall zu kennen, ist: Keine Aussage machen. Schweigen. Gar nicht erst zur Polizei gehen. Sicherlich mag es Fälle geben, in denen man den Tatverdacht durch eine kurze Stellungnahme blitzschnell und ohne Anwalt zerstreuen kann.

      RECHT deutlichin Strafrecht- 743 Leser -
    • Freiheitsberaubung durch Nachsitzen im Unterricht und dessen Sozialadäquanz

      Darf heute ein Lehrer Schüler noch „nachsitzen“ lassen? Wo hört zulässige Disziplinierung auf und wo fängt Freiheitsberaubung an? Das sind eigentlich Fragen, die in einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung geklärt werden sollten und nicht vor Gericht. Lehrer muss sich wegen Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten Dennoch hatte sich im vergangen Jahr ein Musiklehrer eine ...

      Mirko Laudon/ Strafakte- 230 Leser -


  • Schemata: Straßenverkehrsdelikte

    … Schemata: Straßenverkehrsdelikte A. § 315b StGB – Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr Konkretes Gefährdungsdelikt Funktion der Abwehr verkehrsfremder Eingriffe I. Tatbestandsmäßigkeit 1. Objektiver Tatbestand a) Handlungsteil: Verkehrsfremder Eingriff nach Abs. 1, d.h. der Eingriff in den Straßenverkehr muss von außen erfolgen. – Nr…

    Juraexamen.infoin Strafrecht- 33 Leser -
  • Anja’s Stütze

    … Hauskauf steht im Moment jedenfalls nicht ernsthaft zur Debatte. Wenn die beiden tatsächlich als Bedarfsgemeinschaft zusammenleben würden, müsste sein Einkommen voll angerechnet werden, sodass sie kein ALG mehr erhalten dürfte. Und das Verschweigen dieser Umstände wäre Betrug durch Unterlassen (§§ 263, 13 Abs. 1 StGB). Tatsächlich leben die beiden…

    RECHT deutlichin Strafrecht- 743 Leser -
  • Neues vom Department of Justice

    … Eher unbemerkt von der Öffentlichkeit hat das amerikanische Department of Justice Anfang Februar ein Papier mit der Überschrift „Evaluation of Corporate Compliance Programs“ veröffentlicht. Inhaltlich geht es darum, zu erläutern anhand welcher -beispielhafter – Fragen in einem konkreten Fall die Effizienz eines Compliance Programms gemessen wird…

    Andreas Wirth/ Compliance Newsblogin Strafrecht- 32 Leser -
  • Rechtssicher durch die Weiberfasnet

    Rechtssicher durch die Weiberfasnet Liebe Frauen, legt die Scheren bereit – Liebe Männer, versteckt die Krawatten oder nehmt hin, dass diese in Kürze ein Stück kürzer gemacht werden. In der Weiberfasnet ist das erlaubt. Oder etwa nicht? Am Donnerstag ist es wieder soweit. Die Weiberfasnet steht an und wie es der Brauch will, werden auch in diesem Jahr die Fasnetsbegeisterte ...

    rofast.de- 90 Leser -


  • Freiheitsberaubung durch Nachsitzen im Unterricht und dessen Sozialadäquanz

    Darf heute ein Lehrer Schüler noch „nachsitzen“ lassen? Wo hört zulässige Disziplinierung auf und wo fängt Freiheitsberaubung an? Das sind eigentlich Fragen, die in einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung geklärt werden sollten und nicht vor Gericht. Lehrer muss sich wegen Freiheitsberaubung vor Gericht verantworten Dennoch hatte sich im vergangen Jahr ein Musiklehrer eine ...

    Mirko Laudon/ Strafakte- 230 Leser -
  • Strafrechtliche Nebenfolgen – mehr als reine Nebensache

    Ein Blick auf die bunte Palette möglicher Nebenfolgen legt nahe, nicht nur im Strafgesetzbuch, sondern auch in anderen Rechtsgebieten nach ihnen zu suchen. Nebenfolgen sind schon begrifflich eine Folge neben der eigentlich verhängten Strafe. Sie deswegen aber als das kleinere Übel zu betrachten, wäre in den einigen Fällen wohl verfehlt.

    Mirko Laudon/ Strafakte- 120 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK