ERBRECHT

    • Erbschafts- und Schenkungssteuerplanung

      In einer Reihe von Beiträgen geht die NZZ dem Thema Finanzen nach der Pensionierung nach. Im letzten Beitrag vom 15. Mai 2017 werden Mittel und Wege aufgezeigt, wie Erbschaftssteuern optimiert werden können. Bei der Steuerplanung gilt es zu beachten, dass Erbschafts- und Schenkungssteuern in der Schweiz nur auf kantonaler Ebene erhoben werden.

      Lawblogswitzerland.chin Steuerrecht Erbrecht- 62 Leser -
  • Erbschafts- und Schenkungssteuerplanung

    … In einer Reihe von Beiträgen geht die NZZ dem Thema Finanzen nach der Pensionierung nach. Im letzten Beitrag vom 15. Mai 2017 werden Mittel und Wege aufgezeigt, wie Erbschaftssteuern optimiert werden können. Bei der Steuerplanung gilt es zu beachten, dass Erbschafts- und Schenkungssteuern in der Schweiz nur auf kantonaler Ebene erhoben werden…

    Lawblogswitzerland.chin Steuerrecht Erbrecht- 62 Leser -
  • Modernisierung des Erbrechts

    Gemäss einer Medienmitteilung des Bundeamtes für Justiz vom 10. Mai 2017 hat der Bundesrat die Vernehmlassungsergebnisse zur Modernisierung des Erbrechts zur Kenntnis genommen und hält an der vorgeschlagenen Verkleinerung der Pflichtteile der Nachkommen und an der Einführung des Unterhaltsvermächtnisses fest.

    Lawblogswitzerland.ch- 48 Leser -


  • Neue DAV-App: Nützliche Tabellen und Checklisten zum Erbrecht

    Die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des DAV hat eine nützliche Tabellensammlung rund ums Erbrecht erstellt. Diese praktische Arbeitshilfe für Erbrechtsanwälte und Steuerberater ist hier frei zugänglich: www.erbrecht-dav.de/arbeitshilfe Natürlich finden Sie diese Infos auch andernorts im Internet. Der Vorteil ist aber, dass man die Tabellen hier übersichtlich zusammengestellt findet.

    Bernhard Schmeilzl/ Rechthaber- 65 Leser -
  • Rezension: Münchner Kommentar BGB Band 10

    Rezension: Münchner Kommentar BGB Band 10 Münchner Kommentar zum BGB, Band 10, Erbrecht, 7. Auflage, C.H. Beck 2017 Von Rechtsanwalt Florian Decker, Saarbrücken Auch der zehnte Band des erfolgreichen Großkommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch liegt nunmehr in überholter, siebenter Auflage vor. Der Band befasst sich mit Buch 5 des BGB, also mit dem Erbrecht.

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 39 Leser -
  • Pflegeleistungen für den Erblasser

    … für Erbrecht, Tobias Rommelspacher in unseren Kanzleien in Ravensburg, Wangen oder Isny für ein Beratungsgespräch zur Verfügung. Kanzlei & Postanschrift: Rommelspacher Glaser Prüß Mattes PartG mbB Fachanwälte | Steuerberater Eywiesenstraße 6 | D-88212 Ravensburg Tel: 0751 36 33 1-0 | Fax: 0751 36 33 1-33 E-Mail: info@RoFaSt.de Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erbrecht abgelegt und mit Ausgleich, Erblasser, Erbrecht, Isny, Pflege, Ravensburg, Wangen verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. …

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Erbrecht- 34 Leser -
  • Nachweis der Erbenstellung gegenüber Banken

    … Nachweis der Erbenstellung gegenüber Banken In der Praxis stellt sich häufiger das Problem, wie können Erben gegenüber Banken oder Sparkassen nachweisen, dass sie tatsächlich die rechtmäßigen Inhaber von Konten oder Sparbüchern sind. Die Banken geben häufig Konten oder Sparguthaben nicht frei, so lange die Erbenstellung nicht nachgewiesen ist…

    T. Rommelspacher/ rofast.dein Erbrecht- 104 Leser -
  • Rezension: Erbrecht

    Rezension: Erbrecht Uricher (Hrsg.), Erbrecht, 3. Auflage, Nomos 2017 Von RA, FA für Verkehrsrecht Sebastian Gutt, Helmstedt Erbrecht ist umfangreich und komplex. Wie arbeitet man sich sinnvoll in dieses Rechtsgebiet ein? Diese Frage habe ich mir gestellt, als kanzleiintern abgesprochen wurde, dass ein weiterer Erbrechtler wegen des Umfangs der zu bearbe ...

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 41 Leser -
  • Zu unbestimmte Erbeinsetzung für den Pflegefall

    … Alleinerbe sein.” in einem gemeinschaftlichen Testament keine wirksame Bestimmung eines Erben enthält. Auf den Ersten Blick überrascht dies. Der Wille der Ehegatten, eine Person, die sich durch bestimmte Tätigkeit ausgezeichnet hat zu begünstigen ist klar erkennbar. Allerdings sind sowohl der Begriff der Pflege als auch des Begleitens zu unbestimmt, um…

    Kanzlei Potthast Rechtsanwältein Erbrecht- 48 Leser -
  • Wirksamkeit eines nicht auffindbaren Testaments

    Ein Ehepaar errichtete mehrere gemeinschaftliche Testamente. bzw. Erbverträge. In dem letzten gemeinsamen Testament erklärten die Eheleute vor einem Notar, ein gemeinschaftliches und wechselbezügliches Testament errichten zu wollen. Äußerst vorsorglich wurde auch jede eventuelle andere früher errichtete letztwillige Verfügung gleich welcher Art widerrufen.

    T. Rommelspacher/ rofast.de- 207 Leser -


  • Rezension: Assessorklausuren im Familien- und Erbrecht

    Fixl / Krätzschel / Siede, Assessorklausuren im Familien- und Erbrecht 8. Auflage, Vahlen 2017 Von stud. iur. Jannina Schäffer, Tübingen Gerade, wenn man denkt, man hat das erste Staatsexamen in der Tasche und das Lernen hätte endlich ein Ende, beginnt das Referendariat! Und mit diesem kommen auch viele neue Bücher, die den Schwerpunkt auf praxisrelevantes Wissen setzen.

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensenten- 51 Leser -
  • Wann beginnt die Erbausschlagungsfrist?

    Ingolf Schulz Viele wissen, dass es eine Frist gibt, die eingehalten werden muss, um eine Erbschaft auszuschlagen. Die Erbausschlagungsfrist beträgt 6 Wochen, wenn der Verstorbene seinen Wohnsitz im Inland hatte. Wann aber beginnt die Frist? Hat der Verstorbene ein Testament oder einen Erbvertrag hinterlassen, so wird von dem Zeitpunkt an gerechnet, zu dem das Nachlassgericht ...

    WINTERSTEIN – Hamburg Ahrensburg Bargteheide Trittau- 81 Leser -
  • Sportwagen als Entschädigung für Erbverzicht?

    Janne Seelig Für Kinder, die gesetzliche Erben ihrer Eltern sind und Pflichtteilsrechte haben, kann es verschiedene Gründe geben, noch zu Lebzeiten mit den Eltern sogenannte Erb- und/oder Pflichtteilsverzichtsverträge zu schließen. Den Eltern bieten solche Verträge die Sicherheit, das Pflichtteilsansprüche nicht bestehen und keine Liquidität aus dem Nachlass gezogen werden kann.

    WINTERSTEIN – Hamburg Ahrensburg Bargteheide Trittau- 49 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK