• Ich bin keine Ermittlungsbehörde

    Dafür, dass seitens der Ermittlungsbehörden nicht richtig gearbeitet wird, kann ich nichts. Es liegt nicht in meinem Ermessen und ich bin auch nicht für die Fortführung weiterer Ermittlungen zuständig. Genau der Auffassung ist nun jedoch eine Richterin eines schwäbischen Amtsgerichtes. Ich hatte im Rahmen der Hauptverhandlung eine Verteidigererklärung abgegeben.

  • Igel sucht Schutz beim Bezirksrevisor

    Herbstzeit ist Igelzeit. Die armen kleinen Tierchen suchen jetzt Schutz vor dem bösen und kalten Winter. Eines dieser possierlichen Tierchen hat sich ganz offensichtlich in die Tasche eines Bezirksrevisors verirrt, wird ja auch kalt draußen. Lästig es es, immer wieder zu den Stellungnahmen selbst Stellung nehmen zu müssen, insbesondere dann, wenn immer wieder der ...

  • Die verschwundene Akte

    Ein Verteidiger nimmt Akteneinsicht und bekommt die Akte in sein Büro. Er kopiert oder scannt sie sich und schickt sie ordnungsgemäß wieder zurück, er lässt sie sogar persönlich bei Gericht abgeben. Nun passiert es, wie es manchmal eben passiert. Einige Wochen später, die Akte war schon lange wieder im Herrschaftsbereich des zuständigen Gerichts, gerät diese sozusagen außer Kontrolle.

  • Ein Affe im Spiegel?

    Einen Affen soll angeblich ein Richter sehen können, wenn dieser in den Spiegel schaut. Davon war zumindest wohl ein Arzt, der zuvor einem Angeklagten die Verhandlungsfähigkeit attestiert hatte, überzeugt. Zumindest aber hatte sich dieser dem Göttinger Richter gegenüber am Telefon entsprechend geäußert.

  • Die Einlassung und der Richter

    "Die von dem Verteidiger abgegebene Verteidigererklärung ist keine Einlassung des Angeklagten," so ein vollkommen von sich überzeugter Richter in einer Urteilsverkündung. Der Staatsanwalt selbst hatte zuvor die durch mich im Rahmen der Hauptverhandlung namens und in Vollmacht des Angeklagten abgegebenen Erklärung, als Einlassung von diesem und mithin als Geständnis gewertet und ...

  • Dumm gelaufen

    Örtliche Medien im kanadischen Barrie berichten von dem kuriosen Fall: Ein Mann wartete in einem Café auf eine Internet-Bekanntschaft. Statt einer attraktiven Unbekannten kam allerdings seine eigene Freundin. Die 49-Jährige rächte sich auf ihre Weise: Sie schüttete ihm eine Tasse Kaffee ins Gesicht und schlug auf ihn ein. ...

  • Gibt es noch Richter in Augsburg?

    Vielfach ist bereits über das Strafverfahren gegen den Münchner Strafverteidiger Lucas berichtet worden. Morgen (01.04.2011) wird nun das Urteil des Augsburger Landgerichts erwartet. Uneinsichtig bis zum Schluss hat die Augsburger Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 9 Monaten sowie 3 Jahre Berufsverbot für den Kollegen gefordert, der Vorwurf, Strafvereitelung. Nicht nur der 35.

Wissenswertes, Interessantes und Kurioses aus Justiz und Alltag

Aus dem Leben des Göttinger Strafverteidigers und Rechtsanwalts Tobias Feltus, und eben was sonst noch so alles wissenswert, interessant und kurios ist.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.107 Artikel, gelesen von 103.424 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-24 17:02:16 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 24 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK