Seite 116

  • OGH: Kein Kontrahierungszwang für Monopolisten

    Für Monopolisten gilt die privatautonome Abschlussfreiheit nicht uneingeschränkt. Sie sind stattdessen zum Vertragsabschluss verpflichtet, weil sie andernfalls aufgrund ihrer marktbeherrschenden Stellung die Möglichkeit zur Fremdbestimmung hätten. Potenziellen Vertragspartnern von Monopolisten ist es nämlich nicht möglich, auf alternative Anbieter auszuweichen.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 29 Leser -
  • PHH begleitet CHRISTOF HOLDING AG bei Transaktion

    Das Wiener Rechtsanwaltsunternehmen PHH konnte erfolgreich die strategisch bedeutende Transaktion des österreichischen Anlagenbauers Christof Group begleiten. Der namhafte und international agierende Kunde, mit Sitz in Graz, erwarb vor kurzem das Wiener Traditionsunternehmen BEA Electrics von bluO, einem Luxemburger Restrukturierungs-Fonds.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • Zeitbomben im Gesellschaftsrecht

    Gesellschaftsrecht ist eine faszinierende Materie: Kompliziert, vielfältig und im ständigen Wandel der Zeit. Wenn das mit leuchtenden Augen ein Anwalt sagt, sehen Mandanten vor allem zweierlei: Es wird teuer und fix ist nix. Leider ist das in einigen Bereichen des Gesellschaftsrechts auch tatsächlich so.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 22 Leser -
  • OGH: Markeneingriff bei vergleichender Werbung

    Vergleichende Werbung zeichnet sich dadurch aus, dass der Werbende sein Produkt mit demjenigen eines Mitbewerbers vergleicht. Zu Veranschaulichung wird dabei oft auch die Marke, etwa ein Logo, verwendet. Nach einem neuen Urteil des OGH ist dies nur begrenzt zulässig. Im gegenständlichen Fall hatte ein Fensterhersteller seine Fenster mit den bekannten Velux-Fenstern verglichen.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 19 Leser -
  • Schönherr veröffentlicht einen CEE Leitfaden zu White Collar Crime

    Mit zunehmender Größe und Internationalität steigt auch das Haftungsrisiko von Unternehmen und Managern. White Collar Crime – insbesondere Korruption, Betrug und Geldwäsche – gewinnt dabei stetig an Bedeutung. Schönherr präsentiert mit dem „White Collar Crime Primer“ erstmals einen praxisnahen Leitfaden durch den Wirtschaftsstrafrechts-Dschungel in insgesamt 18 Ländern.

    Wirtschaftsanwaelte.atin Strafrecht- 31 Leser -
  • OGH: Anlegerschutz hat Vorrang vor Kapitalerhaltungsvorschriften

    Der Anlegerschutz steht in einem Spannungsverhältnis zum Grundsatz der Kapitalerhaltungsbestimmungen, die für Kapitalgesellschaften wie die AG oder GmbH gelten. Nach den Kapitalerhaltungsvorschriften haben Aktionäre nur Anspruch auf den in der Bilanz ausgewiesenen Bilanzgewinn, sofern dessen Ausschüttung in der Hauptversammlung beschlossen wird (§ 52 AktG).

    Wirtschaftsanwaelte.at- 33 Leser -
  • Türkei-Desk bei DORDA BRUGGER JORDIS

    DORDA BRUGGER JORDIS Rechtsanwälte haben ihr Best Friends-Netzwerk in der CEE-Region nun auch auf die Türkei erweitert. Zum Auftakt gab es ein Seminar, bei dem die Leiter des neuen Türkei-Desk, Stefan Artner und Stephan Polster, gemeinsam mit Anwälten der international renommierten Kanzlei Paksoy aus Istanbul rechtliche Grundlagen für Investitionen in der Türkei präsentierten u ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 3 Leser -
  • DORDA BRUGGER JORDIS beriet bei EUR 750 Mio-Kapitalerhöhung der OMV

    Andreas W. Mayr und Christoph Brogyányi, Kapitalmarktrechtspartner bei DORDA BRUGGER JORDIS, haben die Emissionsbanken BofA Merrill Lynch, Barclays Capital, Deutsche Bank, J.P. Morgan und UniCredit, bei der jüngsten Kapitalerhöhung der OMV Aktiengesellschaft rechtlich beraten. Das Gesamtvolumen der erfolgreich platzierten Kapitalerhöhung der OMV betrug EUR 750 Millionen.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 3 Leser -
  • Freshfields vertritt erfolgreich österreichische Kreditwirtschaft

    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP hat die österreichische Kreditwirtschaft erfolgreich vor dem Verfassungsgerichtshof im Verfahren gegen die neue Wertpapier-KESt auf Kursgewinne vertreten. Die KESt-Abzugspflicht der Banken wurde vom VfGH nunmehr als verfassungswidrig aufgehoben. Grund für die Aufhebung war die zu kurze Frist für die Banken zur Einführung der neuen Steuer bis 01.10.2011.

    Wirtschaftsanwaelte.atin Steuerrecht- 5 Leser -
  • Ausschreibungen oft manipuliert, zu zeitaufwändig und nicht fair

    Die heimischen Unternehmen sind Ausschreibungsmuffel. Lediglich 14 Prozent der potenziellen Auftragnehmer haben sich in den letzten 12 Monaten an Ausschreibungen beteiligt. Möglicher Grund: Fast die Hälfte von ihnen hält Ausschreibungen für zu aufwändig und manipuliert. 27 Prozent bezeichnen sie sogar als korrupt.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 4 Leser -
  • Neue Rechtsanwältin bei CHSH Kooperationsspartner JPM in Belgrad

    JPM Janković, Popović & Mitić (serbischer Kooperationspartner von CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati) verstärkt mit Nedeljka Sorak (39) als Rechtsanwältin das deutschsprachige Corporate & Commercial Team in Belgrad. Als eine der größten und renommiertesten Wirtschaftskanzleien in Serbien setzt JPM weiterhin auf Expansion und erweitert sein Team ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • Binder Grösswang berät Lenzing AG beim erfolgreichen „Re-IPO“

    Das Binder Grösswang Kapitalmarkt-Team unter der Leitung von Florian Khol beriet die Lenzing AG bei ihrem erfolgreichem „Re-IPO“, bei dem heute das Closing stattfand. Der „Re-IPO“ bestand aus einer Kapitalerhöhung der Lenzing AG und einem Secondary Offering von Lenzing-Altaktien durch die B & C-Gruppe. Insgesamt wurden 6.725.000 Aktien zugeteilt, davon 825.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 16 Leser -
  • Vergaberecht: Schadenersatzlawine für Auftraggeber?

    Nach aktuellen Entscheidungen herrscht Verunsicherung bei öffentlichen Auftraggebern – werden diese schadenersatzpflichtig, auch wenn sie einer Entscheidung einer Vergabekontrollbehörde folgen? In der Vergaberechtsszene herrscht seit einiger Zeit Verunsicherung: Unter welchen Voraussetzungen haben Bieter, die bei einer Auftragsvergabe (zu Unrecht) übergangen wurden, Anspruch auf Ersatz des erli.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 24 Leser -
  • DLA PIPER berät AUSTRIAMICROSYSTEMS AG

    DLA Piper Weiss-Tessbach hat das österreichische Technologieunternehmen austriamicrosystems AG federführend beim Erwerb des texanischen Sensorlieferanten Texas Advanced Optoelectronic Solutions, Inc. (“TAOS”) beraten. Unter der Führung von Dr. Phillip Dubsky, Partner im Wiener Corporate und M&A Team von DLA Piper Weiss-Tessbach, beriet ein Team von erfahrenen Gesellschafts ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 10 Leser -
  • Mag. Gunnar Pickl verstärkt das Anwälteteam von DORDA BRUGGER JORDIS

    Gunnar Pickl ist Experte für Schiedsgerichtsbarkeit, Bau- und Anlagenbaustreitigkeiten, Transportrecht und Versicherungsrecht. Mag. Pickl ist seit 2007 im Dispute Resolution-Team von DORDA BRUGGER JORDIS tätig, das von zahlreichen internationalen Antwaltsreferenzwerken als führend in Österreich gerankt wird und ihm die Möglichkeit bot, umfangreiche Erfahrungen auch bei interna ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 10 Leser -

Wirtschaftsanwaelte.at

Wirtschaftsrecht in der Praxis - kommentiert von führenden Wirtschaftsanwälten

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 1.825 Artikel, gelesen von 70.024 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-18 05:08:13 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK