Seite 110

  • Neuer Corporate Crime Spezialist bei DLA Piper Weiss-Tessbach

    Die internationale Anwaltskanzlei DLA Piper Weiss-Tessbach holt mit Rechtsanwalt Dr. Matthias Baritsch (35) einen Spezialisten für Wirtschafts- und Finanzstrafrecht an Bord. Dr. Matthias Baritsch wechselt von Wolf Theiss in die Litigation & Regulatory Group von DLA Piper Weiss-Tessbach. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Finanzstraf ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • bwin-Fusion im Lichte der Experten

    Thomas Talos und Christian Thaler von Brandl & Talos haben den österreichischen Online-Glücksspielkonzern bwin Interactive Entertainment AG bei der Verschmelzung mit PartyGaming Plc beraten. Am 31.3.2011 wurde die Verschmelzung wirksam. Durch diese Fusion mit einem Volumen von mehr als 1.7 Milliarden Euro entsteht das weltweit größte Unternehmen im Bereich Online-Glückspiel.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • CMS: Doing Business in Russland im Fokus

    Was Unternehmen unbedingt über das Business in Russland wissen sollten, erfuhren sie bei der gestrigen Veranstaltung „Fokus Russland“ der internationalen Anwaltssozietät CMS Reich-Rohrwig Hainz. Nach der Keynote Speech von Dr. Hans Peter Haselsteiner wurden die Themen HR Manangement, M&A Aktivitäten und Joint Ventures sowie der Dauerbrenner Compliance in Russland behandelt.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 16 Leser -
  • VwGH: (Doch) Gebührenpflicht bei Mietverträgen mit elektronischer Signatur

    Der Verwaltungsgerichtshof hat nunmehr mit seiner Entscheidung vom 16.12.2010 (GZ 2009/16/0271) ausgesprochen, dass auch ein Mietvertrag, der per E-Mail und mittels sicherer digitaler Signatur abgeschlossen wird, der Gebührenpflicht unterliegt. Mit der vorliegenden Entscheidung hat der Verwaltungsgerichtshof über die unterschiedlichen Rechtsansichten des Finanzamtes Freistand Ro ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 12 Leser -
  • Wie streng ist die Beraterpflicht der Banken?

    Aktuelle Verfahren boten den Gerichten Gelegenheit, den Inhalt und die Reichweite der Pflichten der Bank gegenüber ihren Kunden sowie die Folgen eines Verstoßes herauszuarbeiten. Ausgangspunkt für den Inhalt der Pflichten ist der mit der Bank geschlossene Vertrag: Tritt die Bank als Vermögensverwalterin auf, so hat sie das Kundendepot selbständig zu gestionieren und die Wertpap ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 11 Leser -
  • „Headquarters-Standort Österreich – Wie attraktiv sind wir wirklich?“

    Am 30.3. 2011 fand in der Conference Area von Binder Grösswang eine Podiumsdiskussion unter dem Titel „Headquarters-Standort Österreich – Wie attraktiv sind wir wirklich?“ statt. Henning Jensen, Vorstandsvorsitzender der RHI AG, Florian Khol, Partner Binder Grösswang, Martin Müllner, Direktor Headquarters, Austrian Business Agency, Barbara Polster-Grüll, Partnerin KPMG und Günth ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 2 Leser -
  • OGH: Textänderung der Bundeshymne zulässig

    Anlageprodukte werden nicht Nach § 21 Abs 1 UrhG dürfen auch von dem zur Werknutzung Berechtigten an dem Werk selbst, an dessen Titel oder an der Urheberbezeichnung keine Kürzungen, Zusätze oder andere Änderungen vorgenommen werden, soweit nicht der Urheber einwilligt oder das Gesetz die Änderung zulässt.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 1 Leser -
  • Klare Entscheidung über Beraterpflichten

    Anlegerverfahren sind derzeit in aller Munde. Tausende Verfahren sind vor den Wiener Handelsgerichten, aber auch vor den jeweils zuständigen Gerichten, etwa in Salzburg, Graz und Linz anhängig. Das Muster ist im Prinzip immer das Gleiche: Durch die negativen Marktentwicklungen der letzten Jahre haben zahlreiche Anleger viel Geld verloren.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 7 Leser -
  • Renommierter Jurist bei e|n|w|c Rechtsanwälte

    Der langjährige stv. Sektionsleiter für den Energiebereich und Leiter der Abteilung Energierecht im Wirtschaftsministerium, Alfred Steffek, „gibt weiter Gas“: Der in der Strom-, Gas- und Ölbranche höchst anerkannte Jurist, der gemeinsam mit mehreren Wirtschaftsministern für die Gestaltung und Novellierung zahlreicher Gesetze im Energiebereich mitverantwortlich war, „heizt nun be ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 1 Leser -
  • WOLF THEISS berät paysafecard.com

    Wolf Theiss hat die paysafecard.com Wertkarten Vertriebs GmbH, einen führenden Anbieter von Prepaid-Zahlungslösungen, bei der Erlangung der bisher ersten und einzigen österreichischen Zahlungsdienste-Konzession beraten. Das österreichische Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) ermöglicht Nichtbanken, auf Basis einer Konzession Zahlungsdienstleistungen zu erbringen.

    Wirtschaftsanwaelte.at- 2 Leser -
  • Ansprüche des Maklers bei Scheitern des Vertrages

    Bevor es zu einem erfolgreichen Kauf- oder Mietvertragsabschluss kommt, stellt sich oftmals schon im Vorfeld die Frage, welche Konsequenzen das Scheitern von Vertragsverhandlungen mit sich bringt, insbesondere wenn Vermittlungsdienste eines Maklers in Anspruch genommen werden. Entscheidung. Mit der Frage, ob im Falle von gescheiterten Vertragsverhandlungen auch Ansprüche des M ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 4 Leser -
  • Neue Entscheidungen zu Mietverträgen

    Wackeln nun auch Mietererhaltungspflichten bei Geschäftsraummieten? Fast fünf Jahre sind ins Land gezogen, seit der Oberste Gerichtshof in zwei Entscheidungen unter anderen die Überbindung der Erhaltungspflicht auf den Mieter als unzulässig beurteilt hat. Die Abbedingung oder Überwälzung der gesetzlichen Erhaltungspflicht des Vermieters (geregelt in § 1096 ABGB), sei ein im Ve ...

    Wirtschaftsanwaelte.at- 4 Leser -

Wirtschaftsanwaelte.at

Wirtschaftsrecht in der Praxis - kommentiert von führenden Wirtschaftsanwälten

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #113 im JuraBlogs Ranking
  3. 1.651 Artikel, gelesen von 60.211 Lesern
  4. 36 Leser pro Artikel
  5. 21 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-09-26 10:03:26 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK