Seite 180

  • Europäisches Sicherheitsforschungsprogramm: 3. Call veröffentlicht

    Am 30. Juli 2009 wurde der 3. Call (FP7-SEC-2010-1) im europäischen Sicherheitsforschungsprogramm veröffentlicht. Dieser beinhaltet ein Budget in Höhe von 210,59 Mio. € und umfasst 35 Themen, darunter “Schutz von öffentlichen Plätzen und Massentransportmitteln”, “Grenzüberwachung und Grenzsicherheit” und “Organisierte Kriminalität und Terrorismus”.

    Vergabeblog- 3 Leser -
  • Neue Broschüre zu öffentlichen Förderprogrammen

    Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat eine kostenlose Broschüre zu den zahlreichen öffentlichen Förderprogrammen gerade für Kleine und Mittelständische Unternehmen herausgegeben. Im rund 30-seitigen “Info-Dienst Mittelstandsfinanzierung“ werden mehr als 50 Angebote der KfW, der Fö ...

    Vergabeblog -
  • Konjunkturpakete der Länder: Übersichtskarte der Bundesregierung

    Wer wissen möchten, wie die Finanzmittel der Konjunkturpakete auf Länder und Gemeinden verteilt werden und wie das Verfahren der Mittelvergabe ausgestaltet ist, findet hierzu nun online eine nicht nur medial hübsche, sondern im Wortsinn “zielführende” Deutschlandkarte der Bundesregierung: Dort ist neben der Höhe der Bundesmittel mit Links zu weiterführenden landesspezifischen Informationen sogar.

    Vergabeblogin Verwaltungsrecht- 3 Leser -
  • Übersicht aller eVergabe Plattformen

    eVergabe Plattformen schießen zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Neben den großen kommerziellen Portalen entschließen sich mehr und mehr Länder, Kreise und Städte, ihre eigene eVergabe Plattform ins Leben zu rufen. Als Bieter verliert man nicht nur die Übersicht, sondern vielfach auch die Geduld, sich in di ...

    Vergabeblog- 26 Leser -
  • Nachweis der Vollmacht bei "rechtsverbindlicher Unterschrift"?

    Ist das Angebot nicht unterzeichnet, muss es gemäß § 25 Nr. 1 Abs. 1 lit. b) VOL/A bzw. VOB/A von der Wertung ausgeschlossen werden. Dies ist bekannt und wird von den Bietern bei der Angebotserstellung zumeist berücksichtigt. Was muss ein Bieter aber beachten, wenn der Auftraggeber eine “rechtsverbindliche Unterschrift” verlangt? Diese Frage musste das OLG München (OLG München, Beschluss vom 08.

    Vergabeblog- 108 Leser -
  • eVergabe des Bundes: Neue AGB

    Das Beschaffungsamt des BMI hat seine AGB für die Nutzung der von ihm betriebenen eVergabe Plattform des Bundes (http://www.evergabe-online.de) geändert. Die ...

    Vergabeblog- 4 Leser -
  • Bundesrat verabschiedet Sektorenverordnung

    Der Bundesrat hat am 10. Juli der von der Bundesregierung beschlossenen Verordnung zur Neuregelung der für die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung anzuwendenden Regeln - nach Maßgabe einiger Änderungen - zugestimmt. Der europäische Gesetzgeber hatte 2004 die Richtlinie 2004/17/EG zur Koordinierung der Zuschlagserte ...

    Vergabeblog- 182 Leser -
  • Synopse zum neuen Vergaberecht online

    Das forum vergabe e.V. bietet kostenlos eine Synopse zum neuen GWB und zur neuen Vergabeverordnung an. Sie finden darin die §§ 97 ff. GWB und die Vergab ...

    Vergabeblog- 31 Leser -
  • Referenzen - stichprobenartige Prüfung genügt

    Referenzen sind im Rahmen der Eignungsprüfung, insbesondere bei Ausschreibungen von Technologieaufträgen, oft das Zünglein an der Wage. Immer wieder hört man dabei von Bieterseite, dass Wettbewerber hier abenteuerliche Referenzen angeben, die dem Vernehmen nach von den Vergabestellen nur unzureichend auf Plausibilität überprüft werden.

    Vergabeblog- 20 Leser -
  • Bis 2010 5,6 Milliarden Euro Fördergelder für Spitzentechnologien

    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) wird in den beiden Jahren 2009 und 2010 nach derzeitigem Stand Spitzentechnologien und Forschungsprojekte insbesondere im innovativen Mittelstand in Höhe von insgesamt 5,6 Mrd. € fördern (davon allein 1,1 Mrd. € aus den Konjunkturpaketen).

    Vergabeblog- 3 Leser -
  • Ab heute: KFZ-Branche muß beim Bund verpflichtend elektronisch anbieten

    Nach der Umstellung auf die ausschließlich elektronische Angebotsabgabe für die ITK-Branche bereits im Jahr 2007 erfolgt nun der nächste Schritt: Ab dem 1. Juli kann die KFZ-Branche ihre Angebote auf Ausschreibungen des Bundes nur noch elektronische über die Vergabeplattform des Bundes www.evergabe-online.de abgeben. Die Umstellung erfolgt auf Grundlage des sog.

    Vergabeblog- 11 Leser -
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 2.712 Artikel, gelesen von 117.743 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-18 05:06:14 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK