• Deshalb lege ich keine Vollmacht vor

      Viele Kollegen legen automatisch zusammen mit ihrer Bestellung in einer Strafsache eine Vollmacht des Mandanten vor. Ich mache das, von Ausnahmen abgesehen, grundsätzlich nicht. Erstens, weil man es nicht muss und zweitens, weil es für den Mandanten sehr nachteilig sein kann. Ein Grund unter mehreren ist die Tatsache, dass sich auf der Vollmacht eine Unterschrift des Mandanten befindet.

      Thomas Will/ STRAFSACHEN- 805 Leser -
    • Mir geht´s ums Prinzip

      Eine Satz, den der Anwalt besonders liebt ist: „Mir geht´s nicht ums Geld, sondern ums Prinzip.“ Diesen Satz musste ich heute leider von einem Geschädigten hören, dem mein Mandant im Gerichtssaal Schmerzensgeld angeboten hat. Das Geld lag auf dem Tisch. Der Geschädigte ist Hartz 4 Empfänger, das Schme ...

      Thomas Will/ STRAFSACHEN- 603 Leser -
    • Verwirrt

      Gestern war in meiner Gerichtspost ein Schreiben eines Amtsgerichts, an mich adressiert: „….teilen wir mit, dass die Haftkontrolle nach hier übernommen wurde und senden anliegendes Schreiben zur Kenntnisnahme.“ Beigefügt war ein Schreiben an einen Kollegen, dass seinem Antrag auf Beiordnung als Pflichtverteidiger nicht entsprochen werden könne, da dem Beschuldigten bereits ...

      Thomas Will/ STRAFSACHEN- 590 Leser -
  • Verwaist

    In letzter Zeit habe ich den Blog ein wenig stiefmütterlich behandelt. Einfach aus dem Grund, dass zu viel zu tun war und ich schlichtweg kaum zum Sch ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 99 Leser -
  • Nur mal reden

    Den Anrufer der Woche hatte ich vor zwei Tagen. Eigentlich ist es der Top-Anrufer in 11 Jahren als Anwalt überhaupt. Als ich morgens aufstand, sah ich, dass nachts gegen ein Uhr jemand angerufen und auf die Mailbox gesprochen hatte. Als ich mir anhörte, was der Anrufer hinterlassen hatte, war ich dann doch sprachlos. Denn der Anrufer erklärte wortreich, dass er nicht s ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 223 Leser -
  • Drogen am Amtsgericht

    Ein echtes Glanzstück hat sich eine Mandantin geleistet, die diese Woche mit einer Anklageschrift bei mir war. Sie war mit vier Ecstasy-Tabletten erwischt worden. Das ist schon blöd genug, wenn man mehrfach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt wurde und noch blöder, wenn man unter laufender Bewährung steht ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 503 Leser -
  • Ist telefonieren wirklich so schwer?

    In einer Sache am Familiengericht, in der bereits zwei Termine stattgefunden haben, bestimmte das Gericht einen neuen ermin auf einen Tag, an dem ich bereits ganztägig am Landgericht bin. Also beantragte ich die Verlegung des Termins mit dem Hinweis, dass doch bitte der nächste Termin telefonisch mit meinem Büro abgestimmt erden sollte, da in dem Zeitraum eine Menge Gerichts ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 233 Leser -
  • Unbekannt verzogen

    Diese Woche musste ich feststellen, wie einfach es offensichtlich ist, einer Verhaftung durch die Polizei zu entziehen. Ein Angeklagter erschien nicht zum letzten Verhandlungstermin. Also wurde seine polizeiliche Vorführung durch die Polizei zum nächsten Termin angeordnet. D ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 442 Leser -
  • Wer braucht schon Schöffen?

    Diese Woche hatte ich in einer Strafverhandlung ein Erlebnis, das ich in über 10 Jahren als Anwalt noch nicht hatte. Während die Sachverständige Fragen an meinen Mandanten stellte, bekam eine Schöffin einen Hustenanfall. Sie stand auf und ging in das nur zwei Schritte entfernte Beratungszimmer. Dort hustete sie immer weiter und schloss irgendwann die Tür…und kam nicht mehr.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 576 Leser -
  • Polizeihund beißt Kater, Besitzer erhält Schadensersatz

    Das Landgericht Hildesheim hat der Eigentümerin eines Katers Schadensersatz wegen eines Bisses durch einen Polizeihund zugesprochen. Die Klägerin ist Eigentümerin des Katers „Tiger“. Der Polizeihund „Chuck“ steht im Dienste des Landes Niedersachsen. Die Ehefrau des Hundeführers ging im Juni 2015 in der Nähe des Grundstücks der Klägerin „Gassi“.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 155 Leser -
  • Schön, dass ich zuverlässig bin

    Einer meiner Mandanten hatte mich Anfang letzter Woche aus der JVA angerufen. Er würde nun seit kurzem seine Strafhaft verbüßen und habe nun ein Schreiben bekommen, dass eine Bewährungsstrafe widerrufen werden solle. Der Mandant ist nicht einer der Zuverlässigsten, begründet oder zumindest verstärkt durch seine Drogenabhängigkeit.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 545 Leser -
  • SPAM von der Staatsanwaltschaft

    Gestern Abend bekam ich um 21 Uhr eine Email von dem Absender „Pressestelle der Staatsanwaltschaft“, dem Betreff „Pressemitteilung“ und einem Word-Anhang. Ich dachte natürlich zuerst an eine Spam-Mail und wollte sie gerade löschen. Dann war ich aber doch neugierig und habe mir wenigstens den text durchgelesen, auf dem IPhone kann ja nicht so viel passieren.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 564 Leser -
  • Bitte draußen bleiben

    Einen sehr interessanten Aufkleber habe ich heute an der Bürotür in einer Justizvollzugsanstalt gesehen. Dort stand groß und breit: ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 272 Leser -
  • Auch Versicherungen müssen sparen

    Offensichtlich müssen auch Versicherungen neuerdings an allen Ecken sparen. Diese Woche ging bei uns ein Brief einer großen Versicherung ein, der zwei Schreiben in zwei unterschiedlichen Angelegenheiten enthielt. Einmal in einer Verkehrsunfallsache, in der diese Versicherung die gegnerische Haftpflichtversicherung ist. Und in de ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 128 Leser -
  • Die Geschäftsstelle der Staatsanwaltschaft

    Heute Morgen stand ich am Eingang der Staatsanwaltschaft Saarbrücken um Akten abzuholen. Vor mir am Einlassschalter waren zwei Polizeibeamte, beide nicht mehr ganz taufrisch, man hätte also annehmen können, dass sie beide schon das ein oder andere Mal Kontakt mit der Staatsanwaltschaft hatten. Es entwickelte such folgender Dialog: Polizist: Wir wollen zur Geschäftsstelle.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 542 Leser -
  • Stadt Saarbrücken zeigt sich selbst an

    Vor der Saarbrücker Europa-Galerie gibt es ein Podest, das gerne von Skateboardern benutzt wird. Das Podest ist ein Werk des Künstlers Alexander Karle und, nach seiner eigenen Aussage, durchaus auch zur Benutzung durch Skateboarder gedacht. Die Skateboarder stören allerdings das Centermanagement der Europa-Galerie, da man das „Herumdonnern“ mit den Skateboards tagsüber bei v ...

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 172 Leser -
  • Schnellstmögliche Sachbearbeitung

    Die Justiz überrascht mich mit Ihrer Geschwindigkeit immer wieder. In einer Gewaltschutzsache hatte ich für die Mandantin eine einstweilige Anordnung gegen den Ex erwirkt. Und dann in Folge beantragt, die Kosten gegen den Ex festzusetzen. Das war Mitte Dezember 2015 (!). Im März 2016 haben wir dann mal telefonisch nachgefragt, weil sich noch nichts getan hatte.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 211 Leser -
  • Post im Müll

    Wie sr.de hier berichtet, gab es im Saarland innerhalb kurzer Zeit zwei Fälle, in denen Post offensichtlich vom Zusteller in Altpapiertonnen entsorgt worden war. Im ersten Fall handelt es sich Briefsendungen der Deutschen Post, im zweitenFall um Sendungen des privaten Zustellers Sarriva. Mit Sarriva verschicken auch alle saarländischen Behörden ihre Post.

    Thomas Will/ STRAFSACHEN- 438 Leser -

STRAFSACHEN

...UND WAS SONST NOCH SO ANFÄLLT

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #21 im JuraBlogs Ranking
  3. 650 Artikel, gelesen von 150.341 Lesern
  4. 231 Leser pro Artikel
  5. 9 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-04-26 04:05:09 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK