strafblog - Artikel vom Februar 2015

  • Quiz- Lösung, 7.2.15, Essay

    Nochmals die Aufgabe: Essays sind stilistisch geschliffene, geistreiche Abhandlungen in einem meist kürzeren Prosatext, in dem der Autor wissenschaftliche, kulturelle oder gesellschaftliche Phänomene ohne klassischen Formzwang pointiert und oft ironisch untersucht. Im französischen Essay steht dabei die Persönlichkeit des Verfassers im Vordergrund, während es im englischen E ...

    Gerd Meister/ strafblog- 25 Leser -
  • Nicht alles ist Jura, was glänzt! Das tägliche Rätsel

    1689, während der Glorreichen Revolution, besiegelte das englische Staatsgrundgesetz, Bill of Rights die Unabhängigkeit des Parlaments und einige wichtige Menschenrechte. Dem Parlament wurde das Budget- und Steuerrecht übertragen und Gesetzte bedurften fortan seiner Zustimmung. In Abkehr vom Absolutismus begründete die Bill of Rights die konstitutionelle Monarchie.

    Gerd Meister/ strafblog- 79 Leser -
  • Warum gleich zeigen, wer den Hammer schwingt? Da ist Streit doch vorprogrammiert…

    Demnächst beginnt vor dem Bochumer Landgericht der Prozess gegen den von mir verteidigten früheren Bundesliga-Profi René Schnitzler. Ihm wird Betrug in mehreren Fällen und Steuerhinterziehung vorgeworfen, weil er angeblich mehrere Spiele des Hamburger Traditionsclubs FC St. Pauli manipuliert und hierfür von einem holländischen Wettpaten namens Paul Rooij einen sechsstelligen Be ...

    Rainer Pohlen/ strafblog- 133 Leser -
  • Medizinstrafrecht: Korruption im Gesundheitswesen

    Sie sind in Ihrem Leben sicherlich schon hunderte Male an ihnen vorbeigelaufen: Werbeplakate für Pharmazeutika in Apotheken. Ist Ihnen dabei schon einmal aufgefallen, dass dann meist genau die beworbenen Mittelchen ganz vorne im Regal stehen und von den Apothekern auch gerne bevorzugt empfohlen werden? Kennen Sie vielleicht sogar Ärzte, die bestimmt Produkte bevorzugt versch ...

    Viktoria Nagel/ strafblogin Strafrecht- 90 Leser -
  • Der falsche Kardinal

    Wie die Sächsische Zeitung auf Ihrer Homepage berichtet, treibt derzeit ein falscher Kardinal im süddeutschen Raum sein Unwesen. Bei dem Möchtegern-Geistlichen soll es sich um einen weißhaarigen Obdachlosen handeln, der in weißes Gewand gehüllt und mit einem einfachem Holzkreuz um den Hals auftritt und behauptet, ein brasilianischer Kardinal zu sein.

    Felix Menke/ strafblog- 106 Leser -
  • “Nur wundern, nicht ärgern.”

    „Wenn man einmal einen Menschen richtet, dann muss man es mit Kenntnis aller Umstände tun“, schrieb der berühmte russische Schriftsteller Fjodor Michailowitsch Dostojewski einst. Ob es diese Worte waren, die dem Vorsitzenden eines Schöffengerichts im deutsch-belgisch-niederländischen Grenzbereich in der vergangenen Woche in den Sinn kamen? Ich schaute jedenfalls doch etwas v ...

    Felix Menke/ strafblog- 135 Leser -
  • Das Kreuz mit dem Bloggen, und ich hab ja sonst nichts zu tun

    Mit einer gewissen Bewunderung sehe ich, dass mein Kollege Pohlen täglich bloggt. Darauf angesprochen, woher er die Zeit nimmt und die Energie, antwortet er: Reine Routine. Setzt dich jeden Tag ran, und die Sätze fließen dir schnell aus den Fingern. In der Tat, erinnere ich mich an Zeiten, in denen ich auch regelmäßig gebloggt habe und mir immer eine kleine Geschichte einfie ...

    Gerd Meister/ strafblog- 269 Leser -
  • Der Horror beim Cornflakes-Essen

    In den 1970iger Jahren hatten sich in den USA sorgeberechtigte Eltern, deren Kinder von einem nicht sorgeberechtigten Elternteil entführt worden waren, zum „missing children´s movement“ zusammengetan. Sie kritisierten in öffentlichen Stellungnahmen das zögerliche Verhalten der Polizei, die das plötzliche Verschwinden von Kindern in diesem Zusammenhang eher als Ausdruck häusli ...

    Gerd Meister/ strafblog- 97 Leser -
  • Termine, Termine, Termine

    Die Aufgabe lautet, wie folgt: Man finde für vier Strafverfahren vor einer allgemeinen Strafkammer des Landgerichts, eine Schwurgerichtssache und eine Strafsache vor der Jugendkammer Hauptverhandlungstermine. Erschwerend kommt hinzu, dass es sich bei allen Verfahren um Haftssachen handelt, bei denen die Sechsmonatsfristen in den nächsten Wochen auslaufen.

    Felix Menke/ strafblog- 103 Leser -
  • Brutalo-Einsatz des SEK. Kopfkino oder Realität?

    Stellen Sie sich vor, Sie liegen schlafend in Ihrem Bett und werden wach, weil Ihnen jemand einen Sack über den Kopf stülpt. Sie werden gefesselt und geschlagen. Quarzhandschuhe sind im Spiel. Oder die folgende Variante: Die Tür wird eingetreten, Fenster gehen zu Bruch. Vermummte und bewaffnete Männer stürmen ihre Wohnung.

    Viktoria Nagel/ strafblog- 401 Leser -
  • Quiz – 6.2.15, Essay

    Essays sind stilistisch geschliffene, geistreiche Abhandlungen in einem meist kürzeren Prosatext, in dem der Autor wissenschaftliche, kulturelle oder gesellschaftliche Phänomene ohne klassischen Formzwang pointiert und oft ironisch untersucht. Im französischen Essay steht dabei die Persönlichkeit des Verfassers im Vordergrund, während es im englischen Essay mehr um die wisse ...

    Gerd Meister/ strafblog- 21 Leser -
  • Quiz – Lösung, 6.2.15

    Nochmal die Aufgabe: 1689, während der Glorreichen Revolution, besiegelte das englische Staatsgrundgesetz, Bill of Rights die Unabhängigkeit des Parlaments und einige wichtige Menschenrechte. Dem Parlament wurde das Budget- und Steuerrecht übertragen und Gesetzte bedurften fortan seiner Zustimmung. In Abkehr vom Absolutismus begründete die Bill of Rights die konstitutionelle Monarchie.

    Gerd Meister/ strafblog- 30 Leser -
  • Beleidigte Leberwurst

    Der Inhaftierte trägt passend zu seinem langen, schwarzen Bart einen dunklen Salwar Kameez, der ihm über die Knie reicht und seine ausgebeulte Jogginghose soweit verdeckt, dass sie – wie gemacht für das Gewand – als traditionelle Pluderhose durchgeht. Seine Füße stecken in dicken, grauen Wollstrümpfen und diese wiederrum in Schwimmbädern, aber auch in Gefängnissen, so beliebten Badelatschen.

    Gerd Meister/ strafblog- 390 Leser -
  • Die reine Wahrheit: Festnahme wegen Masturbation im Kino – 50 Shades of Grey

    Es gibt Nachrichten, die braucht die Welt einfach, und wer wüsste das besser als BILD? Und weil´s so schön schlüpfrig ist und auch noch mit Strafrecht zu tun hat, greife ich es in typischer Trittbrettfahrermanier im strafblog auf. Der Hype um die Verfilmung des insbesondere von Frauen millionenfach verschlungenen und deshalb literarisch offenbar höchst bedeutsamen Werkes “50 S ...

    Rainer Pohlen/ strafblog- 371 Leser -
  • Ach ja, den gibt´s ja auch noch: Strauß-Kahn steht ab heute vor Gericht

    Strauß-Kahn, Fotoarchiv des IMF Es ist noch keine vier Jahre her, da war Dominique Strauß-Kahn, kurz DSK genannt, als Direktor des Internationalen Währungsfonds und designierter Präsidentschaftskandidat der französischen Sozialisten einer der mächtigsten Männer der westlichen Welt. Dann kam die Affäre um das aus Guniea stammende “Zimmermädchen” Nafissatou Diallo, die den vi ...

    Rainer Pohlen/ strafblog- 43 Leser -
  • Quiz – Mafia

    Al Capone Mit „Mafia“ wird eine hierarchisch strukturierte, kriminelle Organisation bezeichnet, die in Italien entstand und sich mit ihren Syndikaten zunächst in den USA und in Deutschland ausbreitete. Die Mafia entstand im 19. Jahrhundert in Italien. Woher der Begriff kommt ist umstritten. So wird er z.T.

    Gerd Meister/ strafblog- 45 Leser -
  • Bewährungshelfer vs. Angeklagter – oder: der Bewährungshelfer als Staatsbürger

    Ziel der Bewährungshilfe ist es, betreute Personen durch “Hilfe zur Selbsthilfe” im Rahmen ihrer Möglichkeiten vor einem kriminellen Rückfall zu bewahren. Dieses Ziel soll einerseits durch Überwachung und gegebenenfalls Einwirkung auf die Lebensführung der betreuten Person, insbesondere durch Überwachung der gerichtlich erteilten Auflagen und Weisungen, erfolgen.

    strafblogin Strafrecht- 48 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK