STEUERRECHT - Artikel vom Januar 2014

  • Entscheidungen des FG Niedersachsen (15.01.2014)

    Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht (FG) Niedersachsen mit Datum von gestern (15.01.2014) veröffentlicht: - FG Niedersachsen Urteil vom 28.08.2013 – 2 K 35/13 (Einkommensteuer 2009: Im Rahmen der Abgeltungssteuer können auch Zahlungen von Steuerpflichtigen im Rahmen des sog. Cash-Settlements / Barausgleichs bei den Einkünften aus Kapitalvermögen steuermindernd berücksichtigt werden.

    STEUERRECHT- 35 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (08.01.2014)

    Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (08.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 27.08.2013 – VIII R 3/11 (Abzug von Zinsaufwendungen aus der Refinanzierung von Kapitallebensversicherungen); - BFH-Urteil vom 24.09.2013 – VI R 6/11 (Überobligatorisch erbrachte Arbeitgeberbeiträge zu einer schweizerischen Pensionskasse für einen Gr ...

    STEUERRECHT- 17 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (22.01.2014)

    Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (22.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 14.11.2013 – VI R 36/12 (Arbeitslohn: Übernahme von Bußgeldern – Kein eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers); - BFH-Urteil vom 25.09.2013 – II R 2/12 (Erhebung von Grunderwerbsteuer für Einbringung eines Grundstücks in eine KG bei anschließen ...

    STEUERRECHT- 18 Leser -
  • Weitere Entscheidungen des BFH (15.01.2014)

    Folgende weitere Entscheidungen hat der Bundesfinanzhof (BFH) mit Datum von heute (15.01.2014) veröffentlicht: - BFH-Urteil vom 13.11.2013 – XI R 24/11 (Zur umsatzsteuerfreien Kreditgewährung im Rahmen eines “Public-Private-Partnership-Projekts” – Abgrenzung zwischen einer einheitlichen Leistung und mehreren getrennt zu beurteilenden Leistungen – Werklieferung und Finanzierung ...

    STEUERRECHT- 7 Leser -
  • Entscheidungen des FG Düsseldorf (06.01.2014)

    Folgende Entscheidungen hat das Finanzgericht Düsseldorf mit Datum von gestern (06.01.2014) veröffentlicht: - FG Düsseldorf Urteil vom 27.11.2013 – 4 K 689/12 Erb zur Erbschaftsteuer: Schweizer Erbe hat Anspruch auf denselben Freibetrag wie ein in Deutschland lebender Erbe Das Finanzgericht Düsseldorf hat entschieden, dass ein in der Schweiz lebender Erbe, der nur hinsichtlic ...

    STEUERRECHT- 16 Leser -
  • BMF: Umsatzsteuer-Umrechnungskurse für Dezember 2013

    Umsatzsteuer-Umrechnungskurse; Monatlich fortgeschriebene Gesamtübersicht für das Jahr 2013: Gemäß § 16 Abs. 6 Satz 1 UStG wird die monatlich fortgeschriebene Gesamtübersicht für das Jahr 2013 über die bekannt gegebenen Umsatzsteuer-Umrechnungskurse veröffentlicht. Monatlich fortgeschriebene Übersicht Umsatzsteuer-Umrechnungsk ...

    STEUERRECHT- 11 Leser -
  • FG Münster: Kosten eines verwaltungsgerichtlichen Streites absetzbar

    FG Münster Urteil vom 27.11.2013 – 11 K 2519/12 E Presseerklärung des Gerichts: “Der 11. Senat des Finanzgerichts Münster hat in einem heute veröffentlichten Urteil (vom 27. November 2013, 11 K 2519/12 E) entschieden, dass auch Aufwendungen für einen verwaltungsgerichtlichen Rechtsstreit als außergewöhnliche Belastungen zu berücksichtigen sind, wenn die beabsichtigte Rechtsverfo ...

    STEUERRECHT- 15 Leser -
  • Abstimmungsphase für die besten Jurablogs 2014 läuft…

    Wie bereits berichtet1 sind wir in der Kategorie Steuerrecht für die Wahl zum besten Jurablog 2014 nominiert. Seit kurzem ist nun die Abstimmungsphase eingeleitet. Bitte geben Sie uns hier: http://kartellblog.de/2014/01/06/poll-beste-jurablogs-2014/ Ihre Stimme! Vielen Dank! Die Abstimmung ist bis zum 31. Januar 2014 online geschaltet. Kartellblog Ähnlich ...

    STEUERRECHT- 14 Leser -
  • BFH zur Einkommensteuerpauschalierung nach § 37b EStG

    BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 52/11 BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 57/11 BFH-Urteil vom 16.10.2013 – VI R 78/12 Presseerklärung Nr. 4 des Bundesfinanzhofs (BFH): “Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit drei Urteilen vom 16. Oktober 2013 entschieden, dass unter die Pauschalierungsvorschrift in § 37b des Einkommensteuergesetzes (EStG) nur Zuwendungen fallen, die (beim Empfänger ...

    STEUERRECHT- 11 Leser -
  • Achtung: Betrüger versenden E-Mails im Namen des BMF

    Aktuell versuchen Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern zu gelangen. Ihre Masche: Sie geben sich per E-Mail als “Bundesministerium der Finanzen” aus und behaupten, die betroffenen Bürger hätten Anspruch auf eine Steuerrückerstattung. Um diese zu erhalten, müsse ein in der E-Mail angehängtes Formular ausgefüllt werde ...

    STEUERRECHT- 6 Leser -
  • BMF: Was ändert sich im Steuerrecht im Jahr 2014?

    Zu Beginn des Jahres 2014 ist eine Reihe von steuerlichen Änderungen in Kraft getreten. Nachfolgende Übersicht enthält eine Auswahl der für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Verwaltung wesentlichen Neuregelungen: Mit dem Gesetz zum Abbau der kalten Progression wurde in zwei Schritten der Grundfreibetrag beim Einkommensteuertarif angehoben.

    STEUERRECHT- 114 Leser -
  • BFH zum Umfang der Rechtsbehelfsbelehrung bzgl. E-Mail

    BFH-Urteil vom 20.11.2013 – X R 2/12 Presseveröffentlichung des Bundesfinanzhofs (BFH) Nr. 2: “Die Rechtsbehelfsbelehrung in einem Steuerbescheid muss keinen Hinweis darauf enthalten, dass der Einspruch auch per E-Mail eingelegt werden kann. Es reicht vielmehr aus, wenn sie hinsichtlich der Formerfordernisse für die Einlegung eines Einspruchs den Wortlaut des § 357 Abs.

    STEUERRECHT- 13 Leser -
  • BdSt stellt Schuldenuhr auf das Tempo für das Jahr 2014 um

    Bund, Länder und Gemeinden planen nach Schätzungen des Bundes der Steuerzahler (BdSt) in diesem Jahr mit einer Neuverschuldung von 15,5 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Schuldenzuwachs von rund 490 Euro pro Sekunde. Um diesen Betrag wird der Schuldenberg sekündlich wachsen. Trotz neuem Rekord bei den Steuereinnahmen schaffen es Bund und Länder nicht, die Schuldenpolitik zu stoppen.

    STEUERRECHT- 19 Leser -
  • Monatsbericht des BMF Januar 2014

    Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat gestern den Monatsbericht November 2013 veröffentlicht: “Mit seiner 150. Ausgabe präsentiert sich der Monatsbericht des Bundesministeriums der Finanzen mit Beginn dieses Jahres in neuem Gewand. Der Anspruch, den das BMF mit diesem Produkt verbindet, besteht dagegen unverändert fort.

    STEUERRECHT- 18 Leser -
  • Neue BMF-Schreiben zum neuen Jahr 2014

    BMF-Schreiben vom 19. Dezember 2013 – IV C 6 – S 2133-b/11/10009 :004 - In o. g. BMF-Schreiben weist das Ministerium nochmals darauf hin, dass die Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder zu den Übermittlungspflichten für steuerbegünstigte Körperschaften in Bezug auf die sog. “E-Bilanz” nach § 5b EStG zu folgenden Ergebnissen geführt hat.

    STEUERRECHT- 39 Leser -
  • Der BFH, ein Pferd, die Umsatzsteuer und das Unionsrecht

    BFH-Urteil vom 24.10.2013 – V R 17/13 Pressemitteilung Nr. 3 des Bundesfinanzhofs (BFH): “In seinem Urteil vom 24. Oktober 2013 (V R 17/13) hat der Bundesfinanzhof (BFH) dem Unternehmer das Recht zugesprochen, sich im Rahmen des Vorsteuerabzugs auch dann auf das Unionsrecht zu berufen, wenn die für einen Umsatz geschuldete Steuer höher ist als nach nationalem Recht.

    STEUERRECHT- 18 Leser -
  • Jahresempfang des FG Berlin-Brandenburg: attraktive Kunst und interessante Gespräche

    Das Finanzgericht Berlin-Brandenburg lud gestern zum traditionellen Jahresempfang mit Kunstausstellung ein. Trotz eisigen Wetters folgte wieder eine Vielzahl von Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung, Politik, Kultur und Justiz der Einladung, darunter der stellvertretende Ministerpräsident und neue brandenburgische Justizminister, Herr Dr. Helmuth Markov.

    STEUERRECHT- 19 Leser -
  • BFH gewährt Kindergeld für verheiratete Kinder

    BFH-Urteil vom 17.10.2013 – III R 22/13 Presseveröffentlichung des Bundesfinanzhofs (BFH): “Der Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges Kind entfällt nicht deshalb, weil das Kind verheiratet ist. Dies hat der Bundesfinanzhof (BFH) durch Urteil vom 17. Oktober 2013 für die ab 2012 geltende Rechtslage entschieden.

    STEUERRECHT- 26 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Niedersächsisches FG hält Solidaritätszuschlag für verfassungswidrig

    Der 7. Senat des Niedersächsischen Finanzgerichts (NFG) hat aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 21.08.2013 in dem Klageverfahren mit dem Aktenzeichen 7 K 143/08 entschieden, dass das Verfahren nach Art. 100 Absatz 1 des Grundgesetzes (GG) ausgesetzt und eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) eingeholt wird.

    STEUERRECHT- 116 Leser -
  • Hauptzollämter übernehmen die Verwaltung der Kraftfahrzeugsteuer

    Bis zum Juni diesen Jahres übernehmen die Hauptzollämter die Zuständigkeit für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer und sind damit der neue Ansprechpartner für die Bürger. In den ersten drei Bundesländern (u. a. Niedersachsen) erfolgt die Umstellung bereits ab dem 14. Februar 2014.

    STEUERRECHT- 122 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK