• Im Namen des Volkes?

    Gerichte sprechen Urteile im Namen des Volkes. Und manchmal würde sich das Volk schämen, wenn es wüßte, was in seinem Namen an deutschen Gerichten so ausgeurteilt wird. Was ist passiert? Eine Anklage der Staatsanwaltschaft zum zuständigen Schöffengericht wirft dem Angeklagten vor, er habe geringe Mengen Haschisch zunächst verwahrt und im Rahmen eines geselligen Abends an Per ...

    SPRAFKE | Rechtsanwältein Strafrecht- 466 Leser -
    Vorher zum gleichen Thema:
  • Von Strafverteidigern und Strafverfolgern

    Es ist altbekannt: Strafverteidiger und Polizisten sind nicht immer einer Meinung und in Ausübung der jeweiligen Tätigkeit wohl auch nicht die besten Freunde, um einmal ganz euphemistisch zu bleiben. Das hat natürlich auch alles seinen Grund. Der Strafverteidiger ist das Schild des Mandanten im Ermittlungs- und Hauptverfahren.

    SPRAFKE | Rechtsanwältein Strafrecht- 89 Leser -
  • Nachhilfe vom OLG. Mal wieder.

    Erneut greift meine Revision gegen ein Urteil eines Baden-Badener Gerichts durch. Das Gericht verurteilte meinen Mandanten – aufgrund eines einzigen Zeugen vom Hörensagen (Polizist) – entgegen vieler anderslautender Zeugenaussagen und seiner eigenen (bestreitenden) Einlassung zu einer hohen Bewährungsstrafe. Dagegen hatte ich Sprungrevision eingelegt.

    SPRAFKE | Rechtsanwältein Strafrecht- 53 Leser -
  • Right trough the heart!

    Man erlebt es selten in dieser Deutlichkeit: Ein Beschluß des OLG Karlsruhe dürfte dem zuständigen Landrichter das Wochenende verhageln. Der wohnsitzlose, betäubungsmittel- und alkoholabhängige Mandant sitzt seit geraumer Zeit in Untersuchungshaft. Das Berufungsverfahren gegen ein Urteil des Amtsgerichts (1 Jahr 6 Monate) konnte zunächst nicht beschleunigt durchgeführt werde ...

    SPRAFKE | Rechtsanwältein Strafrecht- 77 Leser -
  • AG Landau: überführt, geständig, angeklagt, freigesprochen!

    Heute gabs ein Urteil mit Seltenheitswert. Die Staatsanwaltschaft Landau klagte meinen Mandanten wegen des Verdachts des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge an. Und sie hatte Recht damit: Der Mandant konnte mit 100 Gramm (reinem) Methylon “in Verbindung gebracht werden”, welches zuvor aus China importiert worden war.

    SPRAFKE | Rechtsanwältein Strafrecht- 137 Leser -

SPRAFKE | Rechtsanwälte

Hier bloggt Rechtsanwalt Daniel Sprafke aus dem täglichen Leben eines Strafverteidigers.

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 26 Artikel, gelesen von 2.654 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-11-23 05:18:44 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 2 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK