• Die in der Dissertation nicht gekennzeichneten Zitate

      Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat bestätigt, dass der Doktorgrad entzogen werden kann, wenn sich nachträglich herausstellt, dass der Promovend zahlreiche Passagen aus fremden Werken übernommen hat, ohne dies hinreichend kenntlich zu machen. In dem hier entschiedenen Fall wandte sich eine Politikberaterin gegen die Entziehung des ihr im Jahr 1986 verliehenen Doktorgra ...

      Rechtslupe- 345 Leser -
    • NPD: bedeutungslos

      Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) vertritt ein auf die Beseitigung der bestehenden freiheitlichen demokratischen Grundordnung gerichtetes politisches Konzept. Die NPD will die bestehende Ve ...

      Rechtslupe- 267 Leser -
  • Gewinnermittlung nach der Tonnage – und die Zinseinnahmen in der Investitionsphase

    Bei der Feststellung eines Gewinns aus dem Betrieb von Handelsschiffen im internationalen Verkehr i.S. des § 5a EStG handelt es sich um eine gesondert festzustellende Besteuerungsgrundlage. Unmittelbar mit dem Einsatz oder der Vercharterung eines Handelsschiffs zusammenhängende Neben- und Hilfsgeschäfte i.S. des § 5a Abs. 2 Satz 2 EStG setzen einen besonders engen Zusammenhang voraus.

    Rechtslupe- 32 Leser -
  • Konkurrenztätigkeit – durch eine gesellschaftsrechtliche Beteiligung

    Eine gesellschaftsrechtliche Beteiligung von 50% an einer juristischen Person eröffnet jedenfalls dann maßgeblichen Einfluss auf den Geschäftsbetrieb, wenn Beschlüsse der Gesellschaft mit Stimmenmehrheit gefasst werden müssen. Agiert diese Gesellschaft unter 50%iger Beteiligung des Arbeitnehmers während des Bestehens seines Arbeitsverhältnisses konkurrierend im Handelszweig de ...

    Rechtslupe- 37 Leser -
  • Provoziertes Mobbing – und kein Schmerzensgeld

    Eine Schmerzensgeldzahlung wegen Mobbings scheidet regelmäßig aus, wenn sich das gerügte Verhalten des Arbeitgebers als eine Reaktion auf eine Provokation des Arbeitnehmers darstellt. “Mobbing” ist kein Rechtsbegriff und damit auch keine mit einer Rechtsnorm vergleichbare selbständige Anspruchsgrundlage für Ansprüche eines Arbeitnehmers gegen seinen Arbeitgeber.

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Die klinischen Studien einer Fachkrankenschwester

    Ob ein im Vergleich zu einem Katalogberuf i.S. des § 18 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG ähnlicher Beruf vorliegt, bestimmt sich nach ertragsteuerlichen Grundsätzen und nicht nach den im Zusammenhang mit der richtlinienkonformen Auslegung des § 4 Nr. 14 UStG entwickelten Maßstäben. Eine im Wesentlichen auf die Planung, Durchführung und Evaluation klinischer Studien ausgerichtete Tätig ...

    Rechtslupe- 38 Leser -
  • Gutschriftserteilung – und die Bezeichnung des Leistenden

    Verweist eine Gutschrift auf einen Vertrag, aus dem sich die Person des Leistenden ergibt, kann diese Bezugnahme der Annahme eines unberechtigten Steuerausweises nach § 14c Abs. 2 UStG aufgrund einer unzutreffenden Bezeichnung des Leistenden entgegenstehen. Eine Steuerschuld nach 14c Abs. 2 UStG (bis einschließlich 2003: § 14 Abs. 3 UStG a.F.

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Nichteheliche Lebensgemeinschaft – und die Zusammenveranlagung

    Die Partner einer nichtehelichen verschiedengeschlechtlichen Lebensgemeinschaft können nicht zusammen veranlagt werden. § 2 Abs. 8 EStG findet auf verschiedengeschlechtliche Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft keine Anwendung. Die Rechtsfrage, ob der in § 2 Abs. 8 EStG verwendete Begriff “Lebenspartner” auch auf verschiedengeschlechtliche Partner einer nicht einget ...

    Rechtslupe- 40 Leser -
  • Nikotinfreies Aroma Gummibärchen für Kinder

    Nikotinfreie Aromastoffe und deren Behältnisse fallen nicht unter § 10 Abs. 4 Jugendschutzgesetz. Ein nikotinfreies Aroma Gummibärchen darf im Internet ohne Altersbeschränkung verkauft werden. Mit dieser Begründung hat das Oberlandesgericht Hamm in dem hier vorliegenden Fall einer wettbewerbsrechtliche Unterlassungsklage keinen Erfolg beschieden und damit das erstinstanzliche ...

    Rechtslupe- 63 Leser -
  • Gewinnfeststellungsbescheid – und die Klagebefugnis ausgeschiedener Gesellschafter

    Nach ständiger Rechtsprechung kann ein Gewinnfeststellungsbescheid eine Vielzahl selbständiger und damit auch selbständig anfechtbarer Feststellungen enthalten, die eigenständig in Bestandskraft erwachsen und deshalb für die in dem nämlichen Bescheid getroffenen und rechtlich nachgelagerten Feststellungen Bindungswirkung entfalten können.

    Rechtslupe- 35 Leser -
  • Mit Essig und Salz gegen das Unkraut

    Haushaltsessig und Salz gelten nicht als Pflanzenschutzmittel. So hat das Oberlandesgericht Oldenburg in einem hier vorliegenden Fall entschieden und einen Mann freigesprochen, dem vom Amtsgericht ein Bußgeld von 150,00 Euro auferlegt worden war, für den Einsatz von Essig und Salz gegen Unkraut in seiner Einfahrt.

    Rechtslupe- 89 Leser -

Rechtslupe

Nachrichten aus Recht und Steuern

Impressum
JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. #62 im JuraBlogs Ranking
  3. 33.941 Artikel, gelesen von 2.075.057 Lesern
  4. 61 Leser pro Artikel
  5. 324 Artikel pro Monat
Fakten zuletzt aktualisiert: (2017-06-24 10:04:28 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 1 Stunden. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Themen
Weiteres
Abmahnkosten Abmahnung Altersrente Anfechtungsklage Anhörungsrüge Anlasstat Arbeitsgerichtsverfahren Arbeitsrecht Arzneimittel Arzt Befristung Beratung Berufsbetreuer Berufung Berufungsbegründung Beschwerde Betreuervergütung Betreuung Betreuungsverfahren Betriebsaufgabe Betriebsbedingte Kündigung Betriebsrat Datenschutz Dissertation Download E Zigarette Einkommensteuer Einkommensteuer (Betrieb) Einkommensteuer (Privat) Familienrecht Filesharing Finanzgerichtsverfahren Gefährlichkeitsprognose Gegenstandswert Gewerbe Gewerbebetrieb Gewerbesteuer Gewerkschaft Gleichbehandlungsgrundsatz Ihk Im Brennpunkt Informationelle Selbstbestimmung Internethandel Internettauschbörse Jugendstrafe Klagebefugnis Krankenschwester Krankenversicherung Kreditkarte Körperschaftsteuer Künstliche Befruchtung Lebensmittel Liquids Lizenzanalogie Maßregelvollzug Medizinprodukt Milch Mobbing Nichteheliche Lebensgemeinschaft Personengesellschaft Private Krankenversicherung Promotion Provokation Psychiatrie Rechtsschutzbedürfnis Revision Rückstellung Schadensersatz Schadensersatzanspruch Schmerzensgeld Standesamt Steuerrecht Strafprozess Strafrecht Strafvollstreckungsrecht Strafzumessung Tarifvertrag Telekommunikation Tv L Tüv Umsatzsteuer Unterbringung Untersuchungshaft Urheberrechtsverletzung Verfahrensaussetzung Verfahrenseinstellung Verjährung Verjährungsbeginn Versicherungsrecht Verwaltungsrecht Vorratsdatenspeicherung Weihnachtsgeld Wettbewerbsverbot Wirtschaftsrecht Zertifizierung Zivilprozess Zivilrecht Zusammenveranlagung Zwangsversteigerung örtliche Zuständigkeit
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK