Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog - Artikel vom Januar 2011

  • Wann wird die Abmahnung einem Ausländer gegenüber wirksam?

    Wann wird die Abmahnung einem Ausländer gegenüber wirksam? Über das Problem der Beschäftigung von Ausländern, insbesondere, wenn diese der deutschen Sprache nicht mächtig sind (Abschluss des Arbeitsvertrages auf Deutsch?), hatte ich bereits berichtet. Die Frage ist nun, wann wird eine Abmahnung gegenüber sprachunkundigen Arbeitnehmer wirksam? Abmahnung – Zugang = Möglichkeit d ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Abmahnung- 34 Leser -
  • Kündigung – Arbeitnehmer nicht schlau genug?

    Ist Arbeitnehmer nicht schlau genug, denkt der Arbeitgeber schon mal über die (personenbedingte) Kündigung nach. Dass diese – personenbedingte Kündigung – in einem solchen Fall schwer durchzusetzen ist,zeigt mal wieder eine Entscheidung des Arbeitsgerichtes Cottbus aus dem Jahr 2007. Entscheidung des Arbeitsgerichtes Cottbus – zur personenbedingten Kündigung Das Arbeitsgericht ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 211 Leser -
  • Darf man einen Arbeitsvertrag nur 3 x befristen?

    Darf man einen Arbeitsvertrag nur 3 x befristen? Viele Arbeitsverträge werden von Arbeitgebern befristet, um so den Kündigungsschutz durch das Kündigungsschutzgesetz zu umgehen. Der Arbeitgeber braucht nämlich den befristeten Arbeitsvertrag nicht zu kündigen, da dieser mit dem Ende der Befristung/ Wegfall des Befristungszweckes automatisch erlischt.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 355 Leser -
  • Kündigung bei Arbeitsverweigerung!

    Kündigung bei Arbeitsverweigerung! Die arbeitsvertragliche Hauptleistung des Arbeitnehmers ist die Erbringung der Arbeitsleistung. Erbringt der Arbeitnehmer – schuldhaft – diese Pflicht nicht, kann eine Kündigung durch den Arbeitgeber gerechtfertigt sein. ordentliche Kündigung bei Arbeitsverweigerung Eine ordentliche Kündigung – nämlich in Form einer verhaltensbedingten Kündig ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Abmahnung- 92 Leser -
  • Was ist eine Entfernungsklage?

    Erhält der Arbeitnehmer eine Abmahnung des Arbeitgebers möchte er meist sofort dagegen vorgehen und Klage erheben. Diese Klage wird als Entfernungsklage bezeichnet. Eine Entfernungsklage ist also: die Klage eines Arbeitnehmers auf Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte zum A ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Abmahnung- 64 Leser -
  • Erfolgsquote beim BAG (Bundesarbeitsgericht) 2010!

    Mandanten fragen gerne nach Erfolgsquoten. Der Anwalt, der sich nicht festlegen will, kontert mit der 50 zu 50 %, was so viel heißt, wie :“ich weiß es selbst nicht“. Das Bundesarbeitsgericht veröffentlicht regelmäßig die Erfolgsquoten der dort eingelegten Rechtsmittel. Für viele Mandanten wird es deprimierend sein, wenn diese die Quoten sehen und dann die statistische Wahrsche ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 79 Leser -
  • Abwerbung von Arbeitskollegen – ein Kündigungsgrund?

    Es kommt vor, dass ein Arbeitnehmer bereits fest entschlossen ist den Arbeitgeber zu wechseln. Die Frage ist nun, ob es zulässig ist, wenn er versucht andere Arbeitnehmer ebenfalls zum Wechsel zu bewegen. Vorbereitung für den Wechsel zu einem anderen Arbeitgeber Es ist grundsätzlich zulässig, wenn der Arbeitnehmer noch während der Beschäftigung beim alten Arbeitnehmer Vorbereit ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 184 Leser -
  • Streitwert einer Kündigungsschutzklage

    Der Streitwert einer Kündigungsschutzklage ist – vor allem – für die Anwaltsgebühren im Kündigungsschutzverfahren maßgeblich. Fragen Arbeitnehmer den Rechtsanwalt nach dem Kosten im Kündigungsschutzverfahren weißt der Anwalt zunächst auf den Streitwert hin. Viele Mandanten können damit wenig anfangen von daher sollen hierzu kurz Ausführungen gemacht werden.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 156 Leser -
  • Familienfeindliche Teilzeit zulässig?

    Familienfeindliche Teilzeit zulässig? Wenn eine Arbeitnehmerin aus dem Mutterschaftsurlaub/Elternzeit zurückkommt und gerne Teilzeit arbeiten möchte, machen manche Arbeitgeber den Müttern ein Angebot, dass man als betreuende Mutter nur ablehnen kann, nämlich Teilzeit im Schichtbetrieb oder zu „unmöglichen Arbeitszeiten“.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 66 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK