Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog - Artikel vom November 2010

  • Streitwert: 1.000.000,00 (1 Million!) und die tränenden Augen!

    Streitwert: 1.000.000,00 und die tränenden Augen! Eine Anfrage per E-Mail von einem Mandanten kommt. 1 Million Euro Streitwert, Wahnsinn, da zählt man doch gleich noch mal die Nullen nach. Jedes Anwaltsherz schlägt da im ersten Augenblick höher, denn meist denkt man erst im zweiten Augenblick über Haftung und die eigene Anwaltshaftpflicht (Höhe der Deckungssumme) nach.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 529 Leser -
  • Das leere Einschreiben gibt es tatsächlich!

    Das leere Einschreiben gibt es tatsächlich! Wenn man dem Mandanten erklärt, dass ein Einschreiben den Zugang eines Schriftstückes nicht nachweist, da das Einschreiben nur die “Hülle” der Erklärung ist und nicht zwingend darauf geschlossen werden kann, dass im Einschreibebrief auch tatsächlich die entsprechende Erklärung (z.B. Kündigung) enthalten war, dann schauen viele Mandanten ungläubig.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 525 Leser -
  • Das Beschäftigungsdatenschutzgesetz kommt!

    Das Beschäftigungsdatenschutzgesetz kommt! Gesetzesentwurf zur Regelung des Beschäftigungsdatenschutzgesetzes wurde bereits vom Bundeskabinett am 25.08.2010 2010 beschlossen. Damit dürfte klar sein, dass das Beschäftigungsdatenschutzgesetz bald ein Thema sein dürfte, mit dem sich vor allem Arbeitgeber auseinanderzusetzen haben.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 213 Leser -
  • personenbedingte Kündigung bei Alkohol und Drogen

    personenbedingte Kündigung bei Alkohol und Drogen Die personenbedingte Kündigung ist für den Arbeitgeber häufig mit einem Risiko verbunden, da diese in vielen Fällen kritisch vom Arbeitnehmer und dann vom Arbeitsgericht überprüft wird. Die krankheitsbedingte Kündigung ist ein Fall der personenbedingten Kündigung. In allen Fällen ist immer ein personenbedingter Kündigungsgrund erforderlich.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 164 Leser -
  • Einen Café schwarz und eine Rechtsberatung noch dazu bitte!

    Einen Café und eine Rechtsberatung bitte! Beim Stöbern im Internet ist mir auf der Seite der Rechtsanwaltskammer Stuttgart eine interessante Entscheidung zum anwaltlichen Standesrecht aufgefallen. Das Oberlandesgericht Stuttgart hatte sich im Jahr 2007 mit einem Fall einer besonders ausgefallenen Idee eines Cafébetreibers auseinander zusetzen.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 189 Leser -
  • Der Mandant, der keiner war, rief wieder an! – Teil II

    Der Mandant, der keiner war, rief wieder an! Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit berichtet, dass ein „angeblicher Mandant“ bei uns anrief und frage, was sein Fall denn mache. Obwohl wir ihm schon beim letzten Mal umfassend darüber informiert hatten, dass er nicht bei uns Mandant sei, rief er nun wieder bei uns an und fragte nach seinem Fall.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 437 Leser -
  • Kündigungsfristen im Arbeitsrecht

    Kündigungsfristen im Arbeitsrecht Die Kündigungsfristen sind für viele Arbeitnehmer ein wichtiges Thema. In der Praxis werden häufig bei der Kündigung von Arbeitsverträgen die Kündigungsfristen nicht beachtet. Für den Beginn der Frist kommt es auf den Zugang der Kündigung beim Arbeitnehmer an und nicht auf das Datum des Erstellens der Kündigungserklärung.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 187 Leser -
  • Wann werden Einträge im Führungszeugnis wieder gelöscht?

    Wann werden Einträge im Führungszeugnis wieder gelöscht? Das neue erweiterte Führungszeugnis ist in aller Munde und hat bei vielen Arbeitnehmern eine Verunsicherung herbeigeführt (insbesondere in Bezug auf Anforderung und Kostentragung). Die Frage ist nun, wann werden Einträge im Führungszeugnis wieder gelöscht? Gibt es auch hier so etwas, wie eine Verjährungsfrist? Löschung d ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 1448 Leser -
  • Was ist Whistleblowing?

    Was ist Whistleblowing? Whistleblowing ist der anglo-amerikanischen Begriff für die Weitergabe eines im Unternehmen begangenen Verstoßes an Stellen inner- oder außerhalb des Unternehmens. Ein Arbeitnehmer informiert also Behörden (Umweltbehörde/ Staatsanwaltschaft) über interne Gesetzesverstöße des Arbeitgebers (z.B. Schwarzarbeit/ Verstöße gegen Umweltvorschriften etc.).

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blogin Arbeitsrecht- 25 Leser -
  • Resturlaub bei Kündigung?

    Resturlaub bei Kündigung? Wenn der Arbeitgeber kündigt, stellt sich fast immer die Frage nach dem Resturlaub des Arbeitnehmers. Urlaubsanspruch bei Kündigung Zunächst ist klar, dass der Urlaubsanspruch bei Kündigung durch den Arbeitgeber nicht verfällt, sondern bestehen bleibt. Die Kündigung selbst kann aber dazu führen, dass der Arbeitnehmer den Urlaub nicht mehr nehmen kann, ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 348 Leser -
  • Kann der Feiertagslohn wegen schlechten Wetters „ausfallen“?

    Kann der Feiertagslohn wegen schlechten Wetters „ausfallen“? Die Entgeltfortzahlung an Feiertagen führt häufig zum Streit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Der Grundsatz ist der, dass der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nach § 2 Abs. 1 EFZG (Entgeltfortzahlungsgesetz) für die Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, den Arbeitslohn zu zahlen hat, das ...

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 88 Leser -
  • Arbeitsunfall und Schmerzensgeld – LAG Berlin

    Arbeitsunfall und Schmerzensgeld – LAG Berlin Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte sich mit der Frage – die schon oft entschieden wurde – auseinanderzusetzen, ob ein Arbeitnehmer bei einem Arbeitsunfall einen Anspruch auf Schmerzensgeld gegenüber dem Arbeitgeber hat. Das Thema Schmerzensgeld bei Arbeitsunfällen wird von viele Arbeitnehmer falsch beurteilt.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 78 Leser -
  • LAG Berlin: Drohung mit fristloser Kündigung kein Anfechtungsgrund!

    LAG Berlin: Drohung mit fristloser Kündigung kein Anfechtungsgrund! Wenn der Arbeitnehmer einen Grund für eine fristlose Kündigung durch sein Verhalten (z.B. Diebstahl) geschaffen hat, kommt es häufiger vor, dass der Arbeitgeber versucht eben einen Kündigungsrechtsstreit zu umgehen, in dem er dem Arbeitnehmer vor die „Wahl“ stellt, ob er eine fristlose Kündigung (ggfs.

    Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin Blog- 82 Leser -
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK